Advertisement

Rechtliche Verantwortlichkeit der Betreiber von touristischen Bewertungsplattformen

  • Jan Dirk Roggenkamp
Chapter

Zusammenfassung

In kaum einer Branche ist die Nutzung und Präsenz im Internet von so herausragender Bedeutung wie im Tourismus. Längst verlassen sich Verbraucher nicht mehr auf Hochglanzprospekte und Anpreisungen im Reisebüro. Zu einer Hauptinformationsquelle für Touristen haben sich die touristischen Bewertungsplattformen im Internet entwickelt. Sie dienen den Nutzern als Orientierungshilfe, allerdings beinhalten sie ebenfalls großes juristisches Konfliktpotential. Anhand eines Beispielsfalles widmet sich dieser Beitrag den Fragen der Verantwortlichkeit der Plattformbetreiber für rechtsverletzende Einträge durch Nutzer, damit zusammenhängenden Handlungspflichten und insbesondere der Frage nach der Notwendigkeit einer (ggf. proaktiven) Überwachungspflicht. Sodann wird auf die im stetigen Spannungsfeld Meinungsfreiheit/Schmähkritik stehenden Bewertungen selbst eingegangen, bevor eine rechtliche Einordnung sog. Fake-Bewertungen erfolgt. Der Beitrag wird durch eine kurze Checkliste und einen Ausblick abgeschlossen.

Schlüsselwörter

Bewertungsplattform Reiseportal Recht Haftung Verantwortlichkeit Bewertung 

Bibliografie

  1. Ballhausen, M., & Roggenkamp, J. (2008). Personenbezogene Bewertungsplattformen. Kommunikation und Recht, 7–8, 403–410.Google Scholar
  2. Eck, S., & Ruess, P. (2003). Haftungsprivilegierung der Provider nach der E-Commerce-Richtlinie. Umsetzungsprobleme dargestellt am Beispiel der Kenntnis nach § 11 Satz 1 Ziff. 1 TDG. Multimedia und Recht, 6, 363–366.Google Scholar
  3. Engel-Flechsig, S., Maennel, F., & Tettenborn, A. (1997). Das neue Informations- und Kommunikationsdienste-Gesetz. Neue Juristische Wochenschrift, 45, 2981–2992.Google Scholar
  4. Engels, S. (2000). Zivilrechtliche Haftung für Inhalte im Word Wide Web. Bestandsaufnahme anhand aktueller Entscheidungen. Archiv für Presserecht, 6, 524–529.Google Scholar
  5. Heckmann, D. (2007). Internetrecht (1. Aufl.). Saarbrücken: Juris Saarbrücken.Google Scholar
  6. Roggenkamp, J. (2007). Zur Frage der Verantwortlichkeit von Forenbetreibern. juris PraxisReport IT-Recht, 4, Anm. 2.Google Scholar
  7. Roggenkamp, J. (2008). Rechtliche Verantwortung im Social Web. In A. Zerfaß, M. Welker, & J. Schmidt (Hrsg.), Kommunikation, Partizipation und Wirkungen im Social Web (Bd. 1, S. 78–93). Köln: Halem.Google Scholar
  8. Sobola, S., & Kohl, K. (2005). Haftung von Providern für fremde Inhalte. Haftungsprivilegierung nach § 11 TDG – Grundsatzanalyse und Tendenzen der Rechtsprechung. Computer und Recht, 6, 443–450.Google Scholar
  9. Spindler, G., & Volkmann, C. (2003). Die zivilrechtliche Störerhaftung der Internet-Provider. Wettbewerb in Recht und Praxis, 1, 1–15.Google Scholar
  10. Stadler, T. (2005). Haftung für Informationen im Internet. Berlin: Schmidt.Google Scholar
  11. Strömer, T., & Grootz, A. (2006). Internet-Foren: Betreiber- und Kenntnisverschaffungspflichten. Wege aus der Haftungsfalle. Kommunikation & Recht, 12, 553–556.Google Scholar

Copyright information

© Springer Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität PassauBerlinDeutschland

Personalised recommendations