Public-Key-Infrastrukturen

Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Ein großer Vorteil asymmetrischer Kryptoverfahren besteht darin, dass die Schlüsselverwaltung einfacher ist als bei symmetrischen Verschlüsselungsverfahren. Die Schlüssel, die zum Verschlüsseln gebraucht werden, müssen nicht geheimgehalten werden, sondern sie können öffentlich sein. Die privaten Schlüssel müssen aber auch in Public-Key-Systemen geheim bleiben. Außerdem müssen die öffentlichen Schlüssel vor Fälschung und Mißbrauch geschützt werden. Die Verteilung und Speicherung der öffentlichen und privaten Schlüssel geschieht in einer sogenannten Public-Key-Infrastruktur (PKI). In diesem Kapitel werden einige Organisationsprinzipien von Public-Key-Infrastrukturen erläutert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.TU Darmstadt, FB InformatikDarmstadtGermany

Personalised recommendations