Advertisement

Spannungsversorgungen

  • Jürgen GutekunstEmail author
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Stromversorgungen sind Geräte zur Umwandlung technischer Versorgungsspannungen in meistens geregelte Spannungen.

Stromversorgungen benötigt man beispielsweise zur Speisung elektronischer Einrichtungen. Zu Stromversorgungs-Systemen gehören die ihnen zugeordneten Überwachungs‐ und Signalisierungs‐Einrichtungen. Hat die Stromversorgung einen Netz‐Eingang, also einen Anschluss an das Netz der Energieversorgungs‐Unternehmen, so spricht man von einem Schaltnetzteil, wenn eine getaktete Technik verwendet wird (Abschn. 17.2). Bei einem Gleichspannungseingang sind Spannungswandler und Konverter die am häufigsten verwendeten Begriffe.

Als Energiequelle dient vorzugsweise die aus dem öffentlichen Netz bereitgestellte Wechselspannung, die technische Wechselspannung (230∕400 V, 50 Hz in Europa) oder eine daraus abgeleitete lokale Gleichspannungsversorgung mit einer Spannung bis zu 120 V. Eine Übersicht zeigt die Tab. 17.1.

Tab. 17.1

Gebräuchliche Versorgungsspannungen

U∕V

f∕Hz

Anwendungsbeispiele

...

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.NürtingenDeutschland

Personalised recommendations