Advertisement

Thermodynamik pp 187-212 | Cite as

Wechselwirkung zwischen Systemen und Boltzmann–Verteilung

  • Klaus Stierstadt
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

In den vorangehenden Kapiteln hatten wir fast immer nur abgeschlossene Systeme betrachtet. Das sind solche, durch deren Wände nichts hindurchgehen kann, weder Teilchen, noch Energie noch Strahlung in irgendeiner Form. Abgeschlossene Systeme in diesem strengen Sinne gibt es aber in Wirklichkeit gar nicht. Sie sind eine Idealisierung, denn jedes denkbare System steht mit dem ganzen Universum zumindest über die Gravitations–Wechselwirkung in Verbindung.

References

  1. [Pe1]
    Perrin, J., Ann. Chim. Phys. (ser. 8) 18, 1 (1909)MathSciNetGoogle Scholar
  2. [Re2]
    Reif, F., Grundlagen der Physikalischen Statistik und der Physik der Wärme. de Gruyter, Berlin (1975)Google Scholar
  3. [Re3]
    Reuter, H., M. Hantel u. R. Steinacker: Meteorologie. In: Bergmann–Schaefer, Experimentalphysik Bd. 7. de Gruyter, Berlin (1997)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.Physik-DepartmentUniversität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations