Advertisement

Hundert Namen, die man kennen könnte

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Von den etwa 7 000 Artnamen von Bakterien (und der weit größeren Anzahl der Arten eukaryotischer Mikroben) kennt auch ein Mikrobiologie-Professor nur einige hundert auswendig. Für ein einführendes Lehrbuch dürften hundert Art- oder Gattungs-Namen genug sein. Um das Kapitel nicht zu einer unübersichtlichen Tabelle erstarren zu lassen, werden jeweils nur wenige markante Charakteristika angesprochen. Viele der hier aufgelisteten Mikroben werden in diesem einführenden Buch ansonsten nicht erwähnt. Das mag zum weiteren Studium in den dickeren Lehrbüchern oder auch den mehrbändigen Handbüchern anregen. Viele der besonders interessanten Mikroorganismen kann man in Farbe und zum Teil auch in Bewegung im virtuellen mikrobiologischen Garten näher kennen lernen. Die Internet-Adresse ist: www.mikrobiologischer-garten.de

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010

Personalised recommendations