Advertisement

„Forschung für die Zivile Sicherheit“ — das Nationale Sicherheitsforschungsprogramm

  • Andreas Hoffknecht
  • Olav Teichert
  • Axel Zweck
Part of the acatech DISKUTIERT book series (ACATECHDISK)

Zusammenfassung

Der Erfolg unserer exportorientierten Wirtschaft ist ohne den freien Informations-, Personen- und Warenverkehr undenkbar. Sichere Energie- und Verkehrsnetze, Internet und Telekommunikation, Lebensmittel- und Gesundheitsversorgung sind die Lebensnerven unserer hochgradig vernetzten Gesellschaft. Aber auch Sicherheitsrisiken haben sich gewandelt. Terrorismus und extremistische Angriffe, die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen, regionale Konflikte, der Zusammenbruch von Staaten, die organisierte Kriminalität sowie Natur- und Umweltkatastrophen stellen auch für Deutschland ein großes Gefähdrungspotenzial dar. Gefahren und Bedrohungen können dabei sehr vielfältig und unterschiedlich in ihrer Wirkung sein, den Einzelnen oder die gesamte Gesellschaft betreffen. Auch ohne Terror können aus kleinen Ursachen große negative Wirkungen erwachsen. Bekannte Beispiele sind der Sturm Kyrill, der den Verkehr in Deutschland lahmlegte, oder der europaweite Stromausfall, nachdem ein Kabel an der Ems getrennt wurde. Deutschlands hocheffiziente, automatisierte und vernetzte Infrastrukturen reagieren sehr sensibel auf Eingriffe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BMBF 2007a.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Referat Öffentlichkeitsarbeit (Hrsg.): Forschungsunion Wirtschaft — Wissenschaft, Bonn, Berlin 2007. URL: http:// www.bmbf.de/pub/forschungsunion_wirtschaft_wissenschaft.pdf [Stand: 22.07.2009].Google Scholar
  2. BMBF 2007b.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Referat Öffentlichkeitsarbeit (Hrsg.): Die Hightech-Strategie für Deutschland — Erster Fortschrittbericht, (Broschüre), Bonn, Berlin, 2007.Google Scholar
  3. BMBF 2007c.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Referat Öffentlichkeitsarbeit (Hrsg.): Forschung für zivile Sicherheit. Programm der Bundesregierung, (Programmbroschüre), Bonn, Berlin, 2007.Google Scholar
  4. BMBF 2007d.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Referat Öffentlichkeitsarbeit (Hrsg.): Forschung für zivile Sicherheit. Eine Bestandsaufnahme: Forschungslandschaft und Ansprechpartner, (Broschüre), Bonn, Berlin, 2007.Google Scholar
  5. BMBF 2008a.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Referat Sicherheitsforschung (Hrsg.): Forschung für zivile Sicherheit. Detektion von Gefahrstoffen, (Projektbroschüre), Bonn, Berlin, 2008.Google Scholar
  6. BMBF 2008b.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Referat Sicherheitsforschung (Hrsg.): Forschung für zivile Sicherheit. Schutz von Verkehrsinfrastrukturen, (Projektbroschüre), Bonn, Berlin, 2008.Google Scholar
  7. BMBF 2009a.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Referat Sicherheitsforschung (Hrsg.): Forschung für zivile Sicherheit, Schutzsysteme für Sicherheits-und Rettunqskräfte, (Projektbroschure). Bonn, Berlin, 2009.Google Scholar
  8. BMBF 2009b.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF): Abkommen zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika über die wissenschaftliche und technologische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der zivilen Sicherheit, Bonn, 2009. URL: http://www.bmbf.de/pub/BGBL_ II_11_05_09.pdf [Stand: 22.7.2009].Google Scholar
  9. Forsehungsunion Wirtsehaft — Wissenschaft 2009.
    Forschungsunion Wirtschaft — Wissenschaft (Hrsg.): Woher das neue Wachstum kommt. Innovationspolitische Impulse für ein starkes Deutschland in der Welt, (Broschüre), Berlin, 2009.Google Scholar

Copyright information

© acatech — Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  • Andreas Hoffknecht
  • Olav Teichert
  • Axel Zweck
    • 1
  1. 1.Zukünftige Technologien Consulting der VDI Technologiezentrum GmbHDeutschland

Personalised recommendations