Advertisement

Die Vision vom Internet der Dinge

  • Willibald A. Günthner
  • Razvan Chisu
  • Florian Kuzmany
Chapter
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Klassische Materialflusssteuerungen haben einen Komplexitätsgrad erreicht, der nur noch schwer zu handhaben ist. Sie lassen sich nur mit großem Aufwand verändern und sind auf unerwartete Anforderungen nicht vorbereitet. Das Internet, das trotz seiner Größe noch flexibel und erweiterbar geblieben ist, ist das Vorbild für ein Internet der Dinge, in dem, ähnlich wie die Router selbstständig eine E-Mail weiterleiten, autonome Fördertechnikmodule die Transporteinheiten befördern. Dieses Internet der Dinge erfordert eine tiefgreifende Veränderung der Steuerungsarchitektur von Materialflussanlagen und auch der Denkweise der Anlagenbauer und -programmierer. Denn durch die Abschaffung aller hierarchischen Strukturen müssen für die meisten Probleme neue Lösungen erarbeitet werden - an die Stelle zentral und fest einprogrammierter Abläufe und Strategievorgaben treten dezentrale Verhaltensregeln und Kooperationsmechanismen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  • Willibald A. Günthner
    • 1
  • Razvan Chisu
    • 1
  • Florian Kuzmany
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik fmlTechnische Universität MünchenGarchingDeutschland

Personalised recommendations