Advertisement

Pflanzliche Arzneidrogen und einfache Arzneizubereitungen

  • Rudolf Hänsel
  • Edda Spiess
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Getrocknete Pflanzenteile vieler Hunderter von Pflanzen werden weltweit für medizinische Zwecke verwendet. Die erste Voraussetzung, um über eine bestimmte Arzneidroge etwas aussagen zu können, ist, unabhängig von regionalen Namensgebungen, wissenschaftliche Regeln für die Benennung pflanzlicher Arzneidrogen festzulegen. Mit diesen allgemeinen Regeln befasst sich der Abschnitt 8.1. Verwechslungen von Drogen können fatale Folgen haben. Wer einen Arzneitee verwendet, muss daher sicher sein,
  • dass die richtigen Pflanzenteile verwendet werden

  • dass das pflanzliche Produkt frei von schädlichen Umweltgiften ist

  • dass es die vorgeschriebenen Inhaltsstoffe in vorgeschriebener Menge enthält

  • dass die Pflanzenteile von der Ernte bis zur Lagerung und schließlich bis zur Abgabe an den Endverbraucher vorschriftsmäßig behandelt worden sind, dass sie insbesondere frei von Schimmelpilzgiften (Mykotoxinen) sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  • Rudolf Hänsel
    • 1
  • Edda Spiess
    • 2
  1. 1.München
  2. 2.Apothekerin, LebensmittelchemikerinStuttgart

Personalised recommendations