Advertisement

Hören und Gleichgewicht

  • Niels Birbaumer
  • Robert F. Schmidt
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Es mutet auf den ersten Blick seltsam an, so unterschiedliche Modalitäten wie den Hör- und den Gleichgewichtssinn in ein und demselben Kapitel besprochen zu finden. Aber diese beiden Sinne sind entwicklungsgeschichtlich eng verwandt. Ihre Sensoren sitzen in einem gemeinsamen Organ, dem inneren Ohr, das wiederum fest in einen Schädelknochen, nämlich das Felsenbein »eingemauert« ist. Die Sensoren der beiden Sinne sind sich auch in ihrem Aufbau außerordentlich ähnlich, selbst ihre adäquaten Reize stimmen auf zellulärer Ebene noch überein, aber die lokalen Erregungsprozesse werden durch völlig unterschiedliche äußere Reize angestoßen, durch die Schallwellen auf der einen Seite und durch die Schwerkraft und andere Beschleunigungskräfte auf der anderen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Gummer AW, Zenner HP (1996) Central processing of auditory information. In: Greger R. Windhorst U Comprehensive human physiology, vol. 1, pp 729–756. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  2. Moore BCJ (1997) An introduction to the psychology of hearing, 4th ed. Academic Press, LondonGoogle Scholar
  3. Schmidt RF (2001) Physiologie kompakt, 4. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoCrossRefGoogle Scholar
  4. Schmidt RF, Lang F (Hrsg) (2007) Physiologie des Menschen, 30. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  5. Schmidt RF, Schaible H-G (Hrsg) (2006) Neuro- und Sinnesphysiologie, 5. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  6. Zenner HP (1996) Hearing. In: Greger R, Windhorst U Comprehensive human physiology, vol. 1, pp 711–727. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  7. Zenner HP, Gummer AW (1996) The vestibular system. In: Greger R., Windhorst U Comprehensive human physiology, vol. 1, pp 697–709. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  8. Zenner HP, Zrenner E (1996) Physiologie der Sinne. Spektrum, HeidelbergGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  • Niels Birbaumer
    • 1
  • Robert F. Schmidt
    • 2
  1. 1.Institut für Medizinische Psychologie und VerhaltensneurobiologieUniversität TübingenTübingen
  2. 2.Physiologisches Institut der UniversitätWürzburg

Personalised recommendations