Advertisement

Das visuelle System

  • Niels Birbaumer
  • Robert F. Schmidt
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Der Jenaer Philosoph und Physiker J.F. Fries (1773–1843) schrieb 1818 in seinem »Handbuch der psychischen Anthropologie « über das Sehen: »Für die Kenntnis der Natur ist der Mensch ein Zögling des Auges. Nur das Sehen führt uns über die Oberfläche der Erde hinaus zu den Gestirnen, und auch auf der Erde führt dieser Sinn uns die meisten Anschauungen aus den größten Entfernungen mit der größten Leichtigkeit der Auffassung zu… Der Sehende fasst das ganze Leben der Natur um sich her durch Licht und Farbe, das Auge ist unser Weltsinn.«

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Grehn F (2006) Augenheilkunde, 29. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  2. Hartje W, Poeck K (Hrsg) (2002) Klinische Neuropsychologie, 5. Aufl. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  3. Hierholzer K, Schmidt RF (Hrsg) (1991) Pathophysiologie des Menschen. VCH, WeinheimGoogle Scholar
  4. Huber A, Kömpf D (Hrsg) (1998) Klinische Neuroophthalmologie, Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  5. Jameson D, Hurvich LM (eds) (1972) Visual psychophysics. Handbook of Sensory Physiology, vol VII/4. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  6. Rosenzweig MR, Breedlove SM, Watson NV (2005) Biological psychology, 4th ed. Sinauer, SunderlandGoogle Scholar
  7. Schmidt RF, Lang F (Hrsg) (2007) Physiologie des Menschen, 30. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  8. Zeki S (1993) A vision of the brain. Blackwell, OxfordGoogle Scholar
  9. Zeki S, Bartels A (1998) The asychrony of consciousness. Proc R Soc London 265:1583–1585Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  • Niels Birbaumer
    • 1
  • Robert F. Schmidt
    • 2
  1. 1.Institut für Medizinische Psychologie und VerhaltensneurobiologieUniversität TübingenTübingen
  2. 2.Physiologisches Institut der UniversitätWürzburg

Personalised recommendations