Advertisement

Reduktion der Invasivität bei nadelbasierter Bewegungskompensation für navigierte Eingriffe im Abdomen

  • L. Maier-Hein
  • A. Tekbas
  • A. M. Franz
  • R. Tetzlaff
  • S. A. Müller
  • F. Pianka
  • I. Wolf
  • H. -U. Kauczor
  • B. M. Schmied
  • H. -P. Meinzer
Conference paper
Part of the Informatik aktuell book series (INFORMAT)

Auszug

Diese Arbeit stellt eine in-vivo Genauigkeitsstudie über das Kombinieren interner und externer Marker für die Bewegungskompensation bei Leberinterventionen vor. Abhängig von der Anzahl und Anordnung der verwendeten Marker sowie der angewandten Echtzeittransformation wurde bei kontinuierlicher Atmung eine Schätzgenauigkeit der Zielposition zwischen 1 und 5 mm erreicht. Das Hinzufügen einer einzigen Hilfsnadel zu einer Menge von Hautmarkern führte zu einer Fehlerreduktion von über 50%. Die Ergebnisse dieser Studie können in der Praxis verwendet werden, um basierend auf dem Tradeoff zwischen geringer Invasivität und hoher Genauigkeit eine geeignete Kombination von internen und externen Markern für eine gegebene Fragestellung zu wählen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Maier-Hein L, Müller SA, Pianka F, et al. Respiratory motion compensation for CT-guided interventions in the liver. Comp Aid Surg. 2008; 13(3): 125–38.CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Schweikard A, Glosser G, Bodduluri M, et al. Robotic motion compensation for respiratory movement during radiosurgery. Comp Aid Surg. 2000;5:263–277.CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Zhang H, Banovac F, Cleary K. Increasing registration precision for liver movement with respiration using electromagnetic tracking. Proc CARS. 2005 May; 1281:571–576.Google Scholar
  4. 4.
    Krücker J, Xu S, Glossop N, et al. Evaluation of motion compensation approaches for soft tissue navigation. Proc SPIE. 2008;6918:691814.CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Fitzpatrick JM, West JB, Maurer CR. Predicting error in rigid-body point-based registration. IEEE Trans Med Imaging. 1998;17(5):694–702.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009

Authors and Affiliations

  • L. Maier-Hein
    • 1
  • A. Tekbas
    • 2
  • A. M. Franz
    • 1
  • R. Tetzlaff
    • 1
    • 4
  • S. A. Müller
    • 2
  • F. Pianka
    • 2
  • I. Wolf
    • 1
  • H. -U. Kauczor
    • 3
    • 4
  • B. M. Schmied
    • 2
  • H. -P. Meinzer
    • 1
  1. 1.Div. of Medical and Biological InformaticsGerman Cancer Research CenterGermany
  2. 2.Dept. of General, Abdominal and Transplant SurgeryUniversity of HeidelbergGermany
  3. 3.Dept. of Diagnostic RadiologyUniversity of HeidelbergGermany
  4. 4.German Cancer Research CenterDept. of RadiologyGermany

Personalised recommendations