Advertisement

Zur Forschungslogik explorativer und normativer Zukunftsforschung

  • Elmar Schüll
Part of the Zukunft und Forschung book series (ZUFORSCH)

Menschliches Handeln ist in aller Regel auf die Zukunft ausgerichtet, und wo immer im Alltag etwas gefragt, probiert, geplant und entworfen wird, findet eine intuitive und naive Form von Zukunftsforschung und Zukunftsgestaltung statt. Bei der Planung des Wochenendausflugs wird die Wetterprognose berücksichtigt, man schließt Versicherungen ab, um sich gegen zukünftige Risiken und Gefahren ökonomisch abzusichern, und einem Heiratsantrag gehen in der Regel mehr oder weniger realistische Entwürfe einer gemeinsamen Zukunft voraus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bell W (1997) Foundations of Futures Studies. Values, Objectivity and the Good Society. Human Science for a New Era. Volume 2. Transaction Publishers, New Brunswick/LondonGoogle Scholar
  2. Dahms H J (1998) Positivismusstreit. Die Auseinandersetzung der Frankfurter Schule mit dem logischen Positivismus, dem amerikanischen Pragmatismus und dem kritischen Rationalismus. Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft, Frankfurt/MGoogle Scholar
  3. de Haan G (2001) Die Leitbildanalyse. Ein Instrument zur Erfassung zukunftsbezogener Orientierungsmuster. In: de Haan G, Lantermann E D, Linneweber V, Reusswig F (Hrsg) Typenbildung in der sozialwissenschaftlichen Umweltforschung. Leske+Budrich, Opladen:69–106Google Scholar
  4. Diekmann A (2004) Empirische Sozialforschung. Grundlagen, Methoden, Anwendungen. Rowohlt Taschenbuch Verlag, ReinbekGoogle Scholar
  5. Flechtheim O K (1970) Futurologie. Der Kampf um die Zukunft. Verlag Wissenschaft und Politik, KölnGoogle Scholar
  6. Glenn J C (Hrsg) (2003) Futures Research Methodology. Version 2.0. American Council for the United Nations University (CD-ROM). Washington D CGoogle Scholar
  7. Habermas J (1973) Erkenntnis und Interesse. Suhrkamp, Frankfurt/MGoogle Scholar
  8. Häder M (2002) Delphi-Befragungen. Ein Arbeitsbuch. Westdeutscher Verlag, WiesbadenGoogle Scholar
  9. Hölscher L (1999) Die Entdeckung der Zukunft. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/MGoogle Scholar
  10. Hurrelmann K, Albert M (2006) Jugend 2006. 15. Shell Jugendstudie: Eine pragmatische Generation unter Druck. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/MGoogle Scholar
  11. Keßler M (2007) Ossip K. Flechtheim. Politischer Wissenschaftler und Zukunftsdenker (1909- 1998). Böhlau Verlag, Köln/Weimar/WienGoogle Scholar
  12. Keuth H (1989) Wissenschaft und Werturteil. Zu Werturteilsstreit und Positivismusstreit. J.C.B. Mohr, TübingenGoogle Scholar
  13. Kreibich R (1991) Zukunftsforschung in der Bundesrepublik Deutschland. In: Kreibich R, Canzler W, Burmeister: Zukunftsforschung und Politik. In Deutschland, Frankreich, Schweden und der Schweiz. Beltz Verlag, Weinheim/BaselGoogle Scholar
  14. Kreibich R (1995) Zukunftsforschung. In: Tietz B, Köhler R, Zentes J (Hrsg) Handwörterbuch des Marketing. 2. Aufl. Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart:2814–2834Google Scholar
  15. Kreibich R (2000) Herausforderungen und Aufgaben für die Zukunftsforschung in Europa. In: Steinmüller K, Kreibich R, Zöpel C (Hrsg) Zukunftsforschung in Europa. Ergebnisse und Perspektiven. Nomos, Baden-Baden:9–35Google Scholar
  16. Marien M (2002) Futures studies in the 21st Century: a reality-based view. In: Futures 34:261–281CrossRefGoogle Scholar
  17. Minois G (1998) Geschichte der Zukunft. Orakel, Prophezeiungen, Utopien, Prognosen. Artemis und Winkler, Düsseldorf/ZürichGoogle Scholar
  18. Mittelstraß J (Hrsg) (2004) Enzyklopädie Philosophie und Wissenschaftstheorie. Band 2. J. B. Metzler Verlag, Stuttgart/WeimarGoogle Scholar
  19. Neck R (Hrsg) (2008) Was bleibt vom Positivismusstreit? Schriftenreihe der Karl Popper Founda tion Klagenfurt, Band 5. Peter Lang Verlag, Frankfurt/M u. a.Google Scholar
  20. Neuhaus C (2006) Zukunft im Management. Orientierungen für das Management von Ungewissheit in strategischen Prozessen. Carl-Auer Verlag, HeidelbergGoogle Scholar
  21. Schüll E (2006) Zur Wissenschaftlichkeit von Zukunftsforschung. Der Andere Verlag, Tönning/Lübeck/MarburgGoogle Scholar
  22. Steinmüller K (1997) Grundlagen und Methoden der Zukunftsforschung. Szenarien, Delphi, Technikvorschau. WerkstattBericht 21. Sekretariat für Zukunftsforschung, GelsenkirchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009

Authors and Affiliations

  • Elmar Schüll

There are no affiliations available

Personalised recommendations