Advertisement

Narzissmus und Narzissmus und Narzissmus

Citizen Kane — Narzisstische Persönlichkeitsstörung (ICD-10: F60.80)
  • Birger C. Dulz
Chapter

Auszug

In diesem Beitrag werden Ihnen vier narzisstische Persönlichkeiten begegnen: die Herren A., B., C. und D. Die Herren A. und B. sind historisch, Herr C. der Held des in Rede stehenden Spielfilms (⊡ Abb. 1). Herr D. ist der Verfasser der folgenden Filmanalyse. Es handelt sich bei Herrn D. um eine Art fiktiven Alter Egos des Autors Birger Dulz, der durch eine innere Wandlung — die er durch die zweite Initiale „C.“ kenntlich macht — den Charakter eines narzisstischen Schreibers annimmt, um Ihnen, geschätzte Leserinnen und Leser, das Empfinden zu vermitteln, das einen überkommt, wenn man es mit einem narzisstisch gestörten Menschen zu tun hat. Erleben Sie also zunächst Narzissmus und Narzissmus und Narzissmus in den Fallgeschichten der Herren A., B. und C., und erfahren Sie dann Herrn D.s bisweilen etwas selbstherrliche, aber dennoch aus enormer persönlicher Sachkenntnis gespeiste Analyse. Falls Sie wissen wollen, wer sich hinter den im Text verwandten Akronymen verbirgt, dann sollten Sie das Postskriptum einsehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. American Psychiatric Association (1994, 1996) Diagnostisches und Statistisches Manual Psychischer Störungen DSMIV. Dt. Bearb. u. Einführung: Saß H, Wittchen HU, Zaudig M. Göttingen, Bern, Toronto, Hogrefe, SeattleGoogle Scholar
  2. Anger K (1975) Hollywood Babylon. Rogner & Bernhard, MünchenGoogle Scholar
  3. Anger K (1985) Hollywood Babylon. II. Akt. Rogner & Bernhard, MünchenGoogle Scholar
  4. Bawden LA, Tichy W (Hrsg) (1978) rororo Film Lexikon. Bd 1–6. Rowohlt, ReinbekGoogle Scholar
  5. Besser geht’s nicht (1997) Culver City: Tristar PicturesGoogle Scholar
  6. Citizen Kane (1941) Kinowelt, LeipzigGoogle Scholar
  7. Bessy M (1983) Orson Welles. Bahia, MünchenGoogle Scholar
  8. Coopersmith S (1967) The Antecedents of Selfesteem. Freeman, San FranciscoGoogle Scholar
  9. Dammann G (2007) „Ich bin größer als Du“. Interview. Der Spiegel Nr. 38, 17.09.2007, 175–178Google Scholar
  10. Die Legende. Der Kampf um „Citizen Kane“. (2003) Potsdam, Mediacs, BabelsbergGoogle Scholar
  11. Deneke FW, Hilgenstock B (1989) Das NarzißmusInventar. Huber, BernGoogle Scholar
  12. Hartmann HP (2006) Narzisstische Persönlichkeitsstörungen — ein Überblick. In: Kernberg OF, Hartmann HP (Hrsg) Narzissmus. Grundlagen — Störungsbilder — Therapie. Schattauer, Stuttgart, S 3–32Google Scholar
  13. Kernberg OF (2002) Affekt, Objekt und Übertragung. Aktuelle Entwicklungen der psychoanalytischen Theorie und Technik. Psychosozial, GießenGoogle Scholar
  14. Kernberg OF, Dulz B, Eckert J (Hrsg) (2005) WIR: Psychotherapeuten über sich und ihren „unmöglichen“ Beruf. Schattauer, StuttgartGoogle Scholar
  15. Resch F (2006) Entwicklungspsychologie des Narzissmus. In: Kernberg OF, Hartmann HP (Hrsg) Narzissmus. Grundlagen — Störungsbilder — Therapie. Schattauer, Stuttgart, S 37–70Google Scholar
  16. Taylor E (1989) Rio. RV Reise und Verkehrsverlag, BerlinGoogle Scholar
  17. The War of the Worlds (1938) Hörverlag, MünchenGoogle Scholar
  18. Weise E (1996) Orson Welles. Rowohlt, ReinbekGoogle Scholar
  19. Wikipedia.org (2007)Google Scholar
  20. Wirth HJ (2006) Pathologischer Narzissmus und Machtmissbrauch in der Politik. In: Kernberg OF, Hartmann HP (Hrsg) Narzissmus. Grundlagen — Störungsbilder — Therapie. Schattauer, Stuttgart, S 158–170Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag Heidelberg 2008

Authors and Affiliations

  • Birger C. Dulz
    • 1
  1. 1.Asklepios Klinik NordCampus Ochsenzoll, II. Fachabt.Hamburg

Personalised recommendations