Kohlenmonoxidvergiftung

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Auszug

Kohlenmonoxid (CO) wird vor allem bei unvollständiger Verbrennung frei. Es wird ins Blut aufgenommen und bindet sich an das Hämoglobin (CO-Hb), zu dem es eine 300-mal stärkere Affinität hat als Sauerstoff. Ein Anteil von 1–2% CO-Hb beim Gesunden ist normal, beim Raucher kann dieser Anteil auf bis zu 15% ansteigen. Ab 30% CO-Hb treten Vergiftungserscheinungen auf, abhängig davon, wie hoch der Sauerstoffanteil in der Inspirationsluft noch ist. Die Zeichen der CO-Vergiftungen sind Ausdruck einer allgemeinen Hypoxie.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag Heidelberg 2008

Personalised recommendations