Greifswalder Bodden, Wismar-Bucht and Salzhaff

  • U. Schiewer
Part of the Ecological Studies book series (ECOLSTUD, volume 197)

The Greifswalder Bodden, Wismar-Bucht and Salzhaff have an open connection to the Baltic Sea in common. Loads originating from the shore-side can thus be transported to the adjacent Baltic basins more quickly. The shorter residence times reduce the possibility of self-purification of these waters. Loads and disturbances in these ecosystems have an immediate effect on the Baltic Sea.

Keywords

Skeletonema Costatum Submerse Macrophyte Macoma Balthica Prorocentrum Micans Twaite Shad 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Abshagen G (1908) Das Phytoplankton des Greifswalder Boddens. Diss Biologie. Univ Greifswald, GreifswaldGoogle Scholar
  2. Arndt E, Pankow H, Kell V (1966) Über das Phytoplankton der Wismar-Bucht. Int Rev Hydrobiol 51:127–146CrossRefGoogle Scholar
  3. Asmus R, Jensen MH, Murphy D, Doerffer R (1997) Energiefluß und trophischer Transfer im Sylt-Römö-Wattenmeer. In: Gätje C, Reise K (eds) Ökosystem Wattenmeer. Springer, Berlin, pp 367–391Google Scholar
  4. Bachor A, Weber M von, Wiemer R (1996) Die Entwicklung der Wasserbeschaffenheit der Küstengewässer Mecklenburg-Vorpommerns. Wasser Boden 48:26–32Google Scholar
  5. Barthels S, Klüber U (1998) Die räumliche Verbreitung des Makrophytobenthos und seine Akkumulation von Nährstoffen und Schwermetallen. Teil 1: Erfassung des Bedeckungsgrades des Greifswalder Boddens mit submersen Makrophyten. Greifswalder Geographische Arbeiten 16:316–325Google Scholar
  6. Barthels S, Klüber U (1999) Determination of submerged macrophyte coverage of Greifswalder Bodden. Limnologica 29:311–313Google Scholar
  7. Blümel C, Domin A, Krause J, Schubert M, Schiewer U, Schubert H (2002) Der historische Makrophytenbewuchs der inneren Gewässer der deutschen Ostseeküste. Rostock Meeresbiol Beitr 10:5–111Google Scholar
  8. Brenning U (1989) Das Zooplankton des Greifswalder Boddens. Meer Museum 5:36–43Google Scholar
  9. Conrad K, Bernhardt R, Miske V, Schröder K (1998) Die räumliche Verbreitung des Makrophytobenthos und seine Akkumulation von Nährstoffen und Schwermetallen. Teil 2: Akkumulation von Stickstoff, Phosphor und anderen Elementen im Makrophytobenthos des Greifswalder Boddens sowie sein Gehalt an kompatiblen Substanzen und Photosynthesepigmenten. Greifswalder Geographische Arbeiten 16:326–340Google Scholar
  10. Fraude H (1906) Grund- und Planktonalgen der Ostsee. Diss Biologie. Univ Greifswald, GreifswaldGoogle Scholar
  11. Geisel T (1986) Pflanzensoziologische Untersuchungen am Makrophytobenthos des Greifswalder Boddens. Diplomarbeit Biologie. Univ Rostock, RostockGoogle Scholar
  12. GOAP (1998) Greifswalder Bodden und Oder-Ästuar–Austauschprozesse. Greifswalder Geographische Arbeiten 16:1–400Google Scholar
  13. Gosselck F, Weber M von (1997) Pflanzen und Tiere des Meeresbodens der Wismar-Bucht und des Salzhaffs. Meer Museum 13:41–52Google Scholar
  14. Günther B (1999) Die Bedeutung des Makrozoobenthos für die Kohlenstofftransformation im Greifswalder Bodden und im Oderästuar. Bodden 7:63–78Google Scholar
  15. HELCOM (1998) The third Baltic Sea pollution load compilation. Baltic Sea Environment Proceedings 70:1–133Google Scholar
  16. Henking H (1904) Orientierungsfahrten im Greifswalder Bodden. Mitt Dtsch Seefisch-VereinGoogle Scholar
  17. Hubert M-L, Kob A, Vietinghoff U (1995) Ergebnisse der Modellierung des Ökosystems Greifswalder Bodden. Rostock Meeresbiol Beitr 3:123–145Google Scholar
  18. Hübel H-J, Vietinghoff U, Hubert M-L (1995) Ergebnisse des ökologischen Monitorings Greifswalder Bodden September 1993 bis März 1995. Rostock Meeresbiol Beitr 3:5–67Google Scholar
  19. Jaschhof M (1990) Zur Sedimentbesiedlung des Salzhaffs durch die Makrofauna. Diplomarbeit Biologie. Univ Rostock, RostockGoogle Scholar
  20. Jönsson N, Busch A, Lorentz Th, Korth B (1998) Struktur und Funktion von Boddenlebensgemeinschaften im Ergebnis von Austauch- und Vermischungsprozessen. Greifswalder Geographische Arbeiten 16:250–285Google Scholar
  21. Kell V (1984) Primärproduktionsmessungen im Greifswalder Bodden in den Jahren 1981 und 1982. Wiss Z Univ Rostock, Math-nat R 33:53–55Google Scholar
  22. Kell V (1989) Das Phytoplankton des Greifswalder Boddens. Meer Museum 5:25–35Google Scholar
  23. Köhn J, Jaschhof M, Weber M (1991) Das Salzhaff. Meer Museum 7:8–21Google Scholar
  24. Krüger K, Meyer P-F (1937) Biologische Untersuchungen in der Wismarschen Bucht. Z Fischerei Hilfswiss 5:665–703Google Scholar
  25. Lampe R (1998) Das Oder-Ästuar als Filter und Transformator. Greifswalder Geographische Arbeiten 16:451–483Google Scholar
  26. Lampe R (1999) Das Oder-Ästuar–Filter oder Bypass fluvialer Einträge? Bodden 7:45–62Google Scholar
  27. Lampe R, Meyer H (1995) Sedimentqualität und hydrographische Bedingungen–ein Vergleich verschiedener Boddengewässer. Bodden 2:7–26Google Scholar
  28. Leipe T (1985) Zur Nahrungsökologie der Eisente (Clangula hyemalis) im Greifswalder Bodden. Beitr Vogelkd 31:121–140Google Scholar
  29. Lemmermann E (1901) Beiträge zur Kenntnis der Planktonalgen. XII: Das Phytoplankton des Ryck und des Greifswalder Boddens. Ber Dtsch Bot Ges 29:92–95Google Scholar
  30. Messner U, Oertzen J-A von (1991) Long-term changes in the vertical distribution of macrophytobenthic communities in the Greifswalder Bodden. Acta Ichth Piscat 21 [Suppl]:135–143Google Scholar
  31. Meyer H, Lampe R, Jonas P, Buckmann K (1998) Nährstoffe im Oder-Ästuar–Transporte und Inventare. Greifswalder Geographische Arbeiten 16:99–129Google Scholar
  32. Schiewer U, Schernewski G (2004) Self-purification capacity and management of Baltic coastal ecosystems. J Coastal Conserv 10:25–32CrossRefGoogle Scholar
  33. Schlungbaum G, Stolle S, Westphal H, Nausch G (1989) Sedimentchemische Untersuchungen in den Küstengewässern der DDR. Zur Beschaffenheit der Sedimentoberflächenschicht des Greifswalder Boddens. Wiss Z Univ Rostock, N Reihe 38:18–22Google Scholar
  34. Schmidt I (1998) Langzeitdatenreihen aus dem westlichen Teil des Oder-Ästuars–Ergebnisse der Bearbeitung von Monitoringdaten der WWD Küste/Stralsund aus dem Zeitraum 1972–81. Greifswalder Geographische Arbeiten 16:194–227Google Scholar
  35. Schnese W (1957) Faunistisch-ökologische Untersuchungen über das Zooplankton des Greifswalder Boddens. Diss Biologie. Univ Greifswald, GreifswaldGoogle Scholar
  36. Seifert R (1936) Die tiergeographische Stellung des Greifswalder Boddens. Mitt Naturwiss Verein Neu-Vorpommern 63/64:1–15Google Scholar
  37. Seifert R (1938) Die Bodenfauna des Greifswalder Boddens. Z Morphol Ökol Tiere 34:221–271CrossRefGoogle Scholar
  38. Stammer H-J (1928) Die Fauna der Ryckmündung, eine Brackwasserstudie. Z Morphol Ökol Tiere 11:36–101CrossRefGoogle Scholar
  39. Steyer D (1995) Untersuchungen des Jahresganges der Bakterienpopulation an ausgewählten Stationen im Greifswalder Bodden. Diplomarbeit Landeskultur und Umweltschutz. Univ Rostock, RostockGoogle Scholar
  40. TRUMP (1998) Transport- und Umsatzprozesse in der Pommerschen Bucht. Forschungs-bericht. Institut Ostseefrschg Warnemünde, Rostock-WarnemündeGoogle Scholar
  41. Walter U (1996) Zur Entwicklung wichtiger abiotischer Daten an verschiedenen Pegeln des Salzhaffes sowie weiteren Messpunkten der Wismar-Bucht. Bericht. Pädagogische Hochschule, GüstrowGoogle Scholar
  42. Walter U (1997) Fische, Fischerei und Garnelenfang in der Wismar-Bucht. Meer Museum 13:53–61Google Scholar
  43. Walter U, Jansen W (1994) Untersuchungen zur Fischfauna in der Wismar-Bucht. Mitt LFA Landwirt u Fisch 6:111–115Google Scholar
  44. Weber M v (1990) Untersuchungen an der Makrofauna des Phytals des Salzhaffs (Wismarer Bucht, westl. Ostsee). Diplomarbeit Biologie. Univ Rostock, RostockGoogle Scholar
  45. Westphal H, Lenk B (1998) Die räumlich-zeitliche Verteilung von Primärproduktion und Bakterienkeimzahlen. Greifswalder Geographische Arbeiten 16:228–249Google Scholar
  46. Winkler H (1989) Fische und Fangerträge im Greifswalder Bodden. Meer Museum 5:52–58Google Scholar
  47. Yousef M, Küster A, Schubert H, Nordheim H v (1997) Charakterisierung der Characeenbestände an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns. Bodden 5:3–23Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2008

Authors and Affiliations

  • U. Schiewer

    There are no affiliations available

    Personalised recommendations