Advertisement

Schlussbestimmungen

  • Heinrich Honsell
Chapter

Zusammenfassung

Gegenwärtig gibt es nur wenige völkerrechtliche Übereinkünfte, die Bestimmungen über die im CISG geregelten Gegenstände enthalten. Es sind dies die Haager Übereinkommen von 1964 über das Einheitliche Kaufrecht und die inzwischen wohl gegenstandslos gewordenen Allgemeinen Bedingungen für Güterlieferungen zwischen Organisationen der Mitgliedländer des Rats für gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW; Comecon) von 1968/1975/1979. Das skandinavische Kaufrecht, das im Jahre 1985 erneuert worden ist, beruht auf keinem völkerrechtlichen Vertrag, sondern ist Ergebnis einer Modellgesetzgebung des Nordischen Rates (hierzu vgl. unten Art. 94).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bopschiero, Il coordinamento delle norme in materia di vendita internazionale (1990)Google Scholar
  2. Hellner, UN-Konventionen om internationella köp och den nordiska köpretten, Tidsskrift for Rettsvitenskap 1983, 449Google Scholar
  3. Sevón, The New Scandinavian Codification on the Sale of Goods and the 1980 United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods, in Schlechtriem, Fachtagung EKR 343Google Scholar
  4. Vinding Kruse, En ny international og en ny nordisk kØbelov, Ugeskrift for Retsvaesen 1984,25Google Scholar
  5. Winship, Final Provisions of UNCITRAL's International Commercial Law Conventions, Int. Law 1990, 711Google Scholar

Literatur

  1. Dutta, Der europäische Letztverkäuferregress bei grenzüberschreitenden Absatzketten im Binnenmarkt, ZHR 171 (2007) 79Google Scholar
  2. Birgit Ernst, Das Wiener Übereinkommen von 1980 über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) im Recht der Produkthaftung,, Aachen 2002Google Scholar
  3. Herber, Das Verhältnis des CISG zu anderen Übereinkommen und Rechtsnormen, insbesondere zum Gemeinschaftsrecht des EU, IHR 2004, 89Google Scholar
  4. Id., Zum Verhältnis von UN-Kaufrechtsübereinkommen und deliktischer Haftung, in: Festschrift für Peter Schlechtriem, Tübingen 2003, 207Google Scholar
  5. Mittmann, Einheitliches UN-Kaufrecht und europäische Verbrauchsgüterkauf-Richtlinie, Frankfurt 2004;Google Scholar
  6. Schroeter, UN-Kaufrecht und Europäisches Gemeinschaftsrecht, München 2005Google Scholar

Literatur

  1. Johannsen, Der Vorbehalt der skandinavischen Staaten gemäß Art. 92 CISG, Baden-Baden 2004Google Scholar
  2. Sevón, Reservationen om avtalsslut i FN-konventionen om internationella köp, Juridiska Föreningen i Finland 2006, 431Google Scholar

Literatur

  1. Herber, Das Verhältnis des CISG zu anderen Übereinkommen und Rechtsnormen, insbesondere zum Gemeinschaftsrecht der EU, IHR 2004, 89Google Scholar
  2. Mittmann, Einheitliches UNKaufrecht und europäische Verbrauchsgüterkauf-Richtlinie, Frankfurt 2004Google Scholar
  3. Schroeter, UN-Kaufrecht und Europäisches Gemeinschaftsrecht, München 2005Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2009

Authors and Affiliations

  1. 1.SalzburgAustria

Personalised recommendations