Advertisement

Polynomringe und endliche Körper

Chapter
  • 2.2k Downloads
Part of the eXamen.press book series (EXAMEN)

Auszug

Erinnern Sie sich an die Definition eines Körpers in Abschnitt 3.2. Das ist eine Menge \( \mathbb{K} \) gemeinsam mit zwei Verknüpfungen, Addition und Multiplikation genannt, die bestimmte Eigenschaften erfüllen. Insbesondere gibt es für jedes Element a des Körpers ein inverses Element −a bezüglich der Addition und für jedes a ≠ 0 ein Inverses a−1 bezüglich der Multiplikation. Paradebeispiele für Körper mit unendlich vielen Elementen sind ℚ, ℝ oder ℂ.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2007

Personalised recommendations