Advertisement

Feststoffmischen und Rühren

  • Matthias Stieß
Part of the Spinger-Lehrbuch book series (SLB)

Man kann „Mischen“ definieren als eine Stoffvereinigung aus mehr oder weniger verschiedenen Stoffkomponenten. Eine gute Mischung zeichnet sich dadurch aus, dass die Zusammensetzung von Proben aus der Mischung mit der Gesamtzusammensetzung der Mischung möglichst weitgehend übereinstimmt.

So erwartet man beispielsweise bei einem Arzneimittel, dass eine Tablette – sie entspricht der zufällig entnommenen Probe – möglichst genau die auf der Packungsbeilage angegebene Zusammensetzung der Gesamtproduktion oder Charge des Arzneimittels besitzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [7.1]
    Paul E L, Antiemo-Obeng V A, Kesta S M (eds) (2004) Handbook of Industrial Mixing. Science and Practice. Wiley, Hoboken Google Scholar
  2. [7.2]
    Oldshue J Y (1983) Fluid Mixing Technology. Chemical Engineering McGraw-Hill Pub., New York Google Scholar
  3. [7.3]
    Weinekötter R, Gericke H (1995) Mischen von Feststoffen – Prinzipien, Verfahren, Mischer. Springer, Berlin Google Scholar
  4. [7.4]
    Zlokarnik M (1999) Rührtechnik. Theorie und Praxis. Springer, Berlin Google Scholar
  5. [7.5]
    Zlokarnik M (2001) Stirring. Theory and Practice. Wiley-VCH, Weinheim Google Scholar
  6. [7.6]
    Kraume M (Hrsg.) (2002) Mischen und Rühren. Grundlagen und moderne Verfahren. Wiley-VCH, Weinheim Google Scholar
  7. [7.7]
    Liepe F, Sperling R, Jembere S (1998) Rührwerke – Theoretische Grundlagen, Auslegung und Bewertung. Eigenverlag FH Anhalt, Köthen Google Scholar
  8. [7.8]
    Pahl M H, Sommer K, Streiff F (1986) Mischen beim Herstellen und Verarbeiten von Kunststoffen. Hrsg. VDI-Ges. Kunststofftechnik. VDI-Verlag, Düsseldorf Google Scholar
  9. [7.9]
    Sommer K, Rumpf H (1974) Varianz der stochastischen Homogenität bei Körnermischungen und Suspensionen und praktische Ermittlung der Mischgüte. Chem. Ing. Techn. 46, 257 ff. Google Scholar
  10. [7.10]
    Sommer K (1975) Das optimale Mischgütemaß für die Praxis. Chem. Ing. Techn. 4(10):347–349 Google Scholar
  11. [7.11]
    Kreyszig S (1968) Statistische Methoden und ihre Anwendungen, 3. Aufl. Vandenhoek & Ruprecht, Göttingen Google Scholar
  12. [7.12]
    Sommer K (1994) Feststoffmischen. Hochschulkurs am Lehrstuhl für Maschinen- und Apparatekunde der TU München, Weihenstephan Google Scholar
  13. [7.13]
    Raasch J, Sommer K (1990) Anwendung von statistischen Prüfverfahren im Bereich der Mischtechnik. Chem. Ing. Techn. 62(1):17–22 CrossRefGoogle Scholar
  14. [7.14]
    Sommer K (1979) Probennahme von Pulvern und körnigen Massengütern. Springer, Berlin Google Scholar
  15. [7.15]
    Wilms H (2003) Blending Silo Design and Technology. Zeppelin Silo- und Apparatetechnik Gmbh, Friedrichshafen Google Scholar
  16. [7.16]
    Ries H B (1979) Mischtechnik und Mischgeräte. Aufber.-techn. 20(1):1–25, u. 2, 78–98 Google Scholar
  17. [7.17]
    Müller W (1981) Methoden und derzeitiger Kenntnisstand für Auslegungen beim Mischen von Feststoffen. Chem Ing Techn 53:831–844 CrossRefGoogle Scholar
  18. [7.18]
    Zlokarnik M (1967) Eignung von Rührern zum Homogenisieren von Flüssigkeitsgemischen. Chem. Ing. Techn. 39(9/10):539–548 CrossRefGoogle Scholar
  19. [7.19]
    DIN 28130 (Normentwurf 2006) Chemischer Apparatebau – Übersicht über Bauteile von Rührbehältern mit Rührwerk. Beuth-Verlag, Berlin Google Scholar
  20. [7.20]
    DIN 28131 (1992) Rührer und Stromstörer für Rührbehälter; Formen, Benennungen und Hauptmaße. Beuth-Verlag, Berlin Google Scholar
  21. [7.21]
    EKATO (1990) Handbuch der Rührtechnik – Fa. EKATO Rühr- und Mischtechnik, Schopfheim Google Scholar
  22. [7.22]
    Kipke H D (1979) Rühren von dünnflüssigen und mittelviskosen Medien. Chem. Ing. Techn. 51(5):235–239 Google Scholar
  23. [7.23]
    Mersmann A, Einenkel W-D, Käppel M (1975) Auslegung und Maßstabsvergrößerung von Rührapparaten. Chem. Ing. Techn. 47(23):953–964 CrossRefGoogle Scholar
  24. [7.24]
    Einenkel W D, Mersmann A (1977) Erforderliche Drehzahl zum Suspendieren in Rührwerken. vt verfahrenstechnik 11(2):90–94 Google Scholar
  25. [7.25]
    Voit H, Mersmann A (1985) Allgemeingültige Aussage zur Mindest-Rührerdrehzahl beim Suspendieren. Chem. Ing. Techn. 57(8):692–693 CrossRefGoogle Scholar
  26. [7.26]
    Zlokarnik M (1970) Einfluss der Dichte- und Zähigkeitsunterschiede auf die Mischzeit beim Homogenisieren von Flüssigkeitsgemischen. Chem. Ing. Techn. 42(15):1009–1011 CrossRefGoogle Scholar
  27. [7.27]
    Mersmann A, Großmann H (1980) Dispergieren im flüssigen Zweiphasensystem. Chem. Ing. Techn. 52(8):621–628 CrossRefGoogle Scholar
  28. [7.28]
    Schubert Helmar (2003) Neue Entwicklungen auf dem Gebiet der Emulgiertechnik. In [7.6] Abschn. 13, 313–342 Google Scholar
  29. [7.29]
    Schubert Helmar (2005) (Hrsg.) Emulgiertechnik – Grundlagen, Verfahren und Anwendungen. Behr’s Verlag, Hamburg Google Scholar
  30. [7.30]
    Judat H (1978) Begasen von niedrigviskosen Flüssigkeiten. In: Verfahrenstechnische Fortschritte beim Mischen, Dispergieren und bei der Wärmeübertragung in Flüssigkeiten. VDI-Ges. Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (GVC) (Hrsg.), Düsseldorf Google Scholar
  31. [7.31]
    VDI-Wärmeatlas (2006) VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (Hrsg.), 10., bearb. u. erw. Aufl. Springer, Berlin Google Scholar
  32. [7.32]
    Poggemann R (1978) Wärmeaustausch im Rührkessel bei einphasigen Flüssigkeiten. Wie [7.30] Google Scholar
  33. [7.33]
    Streiff F A (1998) Statisches Mischen in [7.6] Google Scholar
  34. [7.34]
    Henzler H-J (1982) Verfahrenstechnische Auslegungsunterlagen für Rührbehälter als Fermenter. Chem. Ing. Techn. 54(5):461–476 CrossRefGoogle Scholar
  35. [7.35]
    Wilke H-P, Buhse R, Groß K (1991) Mischer – Verfahrenstechnische Grundlagen und apparative Ausführungen. Vulkan, Essen Google Scholar
  36. [7.36]
    Zehner P (2003) Begasen im Rührbehälter. In [7.6] Google Scholar

Copyright information

© Springer 2009

Authors and Affiliations

  • Matthias Stieß
    • 1
  1. 1.Fochhochschule NürnbergKonstanzGermany

Personalised recommendations