Advertisement

Einleitung

  • Stefan Bernhard
  • Christian Schmidt-Wellenburg

Zusammenfassung

Die Vielfalt der Phänomene, die in den letzten Jahren mit Hilfe eines feldtheoretischen Untersuchungsrahmens analysiert worden sind, ist enorm. Das in seinen Grundzügen im ersten Band dieser Publikation vorgestellte Forschungsprogramm scheint sich in unterschiedlichen Kontexten zu bewähren und neue Erkenntnisse zu Tage zu fördern. Den dabei entstandenen gegenstandsbezogenen Theorien und der Logik ihres forschungspraktischen Produktionsprozesses gilt das Interesse des vorliegenden zweiten Bandes zum Forschungsprogramm der Feldanalyse. Die Autoren stellen hier die Ergebnisse ihres feldanalytischen Forschens vor und bieten Erklärungen bestimmter sozialer Phänomene und Entwicklungen an. Sie geben Einblick in die alltägliche wissenschaftliche Arbeit im „Schutzgürtel“ (Imre Lakatos) des Forschungsprogramms, die durch einen Forschungshabitus angeleitet wird, der um einen kontextbezogenen und wissenschaftlich produktiven Einsatz des begrifflichen und methodischen Instrumentariums der Feldanalytik bemüht ist. Offene und verdeckte Auseinandersetzungen mit den Erkenntnissen anderer gegenstandsbezogener Theorien und den Gepflogenheiten anderer Forschungsprogramme sind dabei an der Tagesordnung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alchian, Armen A./Demsetz, Harold (1972): Production, Information Costs, and Economic Organization. In: American Economic Review 62. 5. 777–795Google Scholar
  2. Bigo, Didier (2007): The Field of the EU Internal Security Agencies. Paris: HarmattanGoogle Scholar
  3. Boschetti, Anna (1988): The Intellectual Enterprise: Sartre and Les Temps Modernes. Evanston: Northwestern University PressGoogle Scholar
  4. Bourdieu, Pierre (1974): Zur Soziologie der symbolischen Formen. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  5. Bourdieu, Pierre (1993): Soziologische Fragen. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  6. Bourdieu, Pierre (1998a): Ist interessenfreies Handeln möglich? In: Bourdieu (1998b): 139–157Google Scholar
  7. Bourdieu Pierre (1998b): Praktische Vernunft. Zur Theorie des Handelns. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  8. Bourdieu, Pierre (1998c): Der Einzige und sein Eigenheim. Hamburg: VSA-VerlagGoogle Scholar
  9. Bourdieu, Pierre (1999): Die Regeln der Kunst. Genese und Struktur des literarischen Feldes Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  10. Bourdieu, Pierre (2001): Das politische Feld. Zur Kritik der politischen Vernunft. Konstanz: UVKGoogle Scholar
  11. Bourdieu, Pierre (2004): Der Staatsadel. Konstanz: UVKGoogle Scholar
  12. Diaz-Bone, Rainer/Krell, Gertraude (Hrsg.) (2010a): Diskurs und Ökonomie. Diskursanalytische Perspektiven auf Märkte und Organisationen. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  13. Diaz-Bone, Rainer/Krell, Gertraude (2010b): Einleitung: Diskursforschung und Ökonomie. In: Diaz-Bone et al. (2010a): 9–34Google Scholar
  14. DiMaggio, Paul J. (1991): Constructing an Organizational Field as a Professional Project: U.S. Art Museums 1920–1940. In: Powell et al. (1991): 267–296Google Scholar
  15. Dobbin, Frank (1994): Forging industrial policy. The United States, Britain and France in the Railway Age. Cambridge: Cambridge University PressCrossRefGoogle Scholar
  16. Fligstein, Neil/Stone Sweet, Alec (2002): Constructing Politics and Markets: An Institutionalist Account of European Integration. In: American Journal of Sociology 107. 5. 1206–1243CrossRefGoogle Scholar
  17. Fligstein, Neil (2008): Euroclash. The EU, European Identity, and the Future of Europe. Oxford: Oxford University PressGoogle Scholar
  18. Florian, Michael (2006): Ökonomie als soziale Praxis. Zur wirtschaftssoziologischen Anschlussfähigkeit von Pierre Bourdieu. In: Florian et al. (2006): 73–108Google Scholar
  19. Florian, Michael/Hillebrandt, Frank (Hrsg.) (2006): Pierre Bourdieu: Neue Perspektiven für die Soziologie der Wirtschaft. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  20. Georgakakis, Didier/Lasalle, Marine de (2007): Genèse et structure d’un capital institutionnel européen: les très hauts fonctionnaires de la Commission européenne. In: Actes de la recherché en sciences sociales 166/167. 38–53CrossRefGoogle Scholar
  21. Glick Schiller, Nina (2005): Transnational social fields and imperialism: Bringing a theory of power to Transnational Studies. In: Anthropological Theory 5. 4. 439–461CrossRefGoogle Scholar
  22. Go, Julian (2008): Global Fields and Imperial Forms: Field Theory and the British and American Empires. In: Sociological Theory 26. 3. 201–229CrossRefGoogle Scholar
  23. Kauppi, Niilo (2005): Democracy, social resources and political power in the European Union. Manchester: Manchester University PressGoogle Scholar
  24. Jensen, Michael C./Meckling, William (1976): Theory of the Firm: Managerial Behavior, Agency Costs and Ownership Structures. In: Journal of Financial Economics 5. 3. 305–360CrossRefGoogle Scholar
  25. Poehls, Kerstin (2009): Europa backstage. Expertenwissen, Habitus und kulturelle Codes im Machtfeld der EU. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  26. Powell, Walter/DiMaggio, Paul J. (Hrsg.) (1991): The New Institutionalism in Organizational Analysis. Chicago/London: The University of Chicago PressGoogle Scholar
  27. Sapiro, Gisèle (2004): Das französische literarische Feld: Struktur, Dynamik und Formen der Politisierung. In: Berliner Journal für Soziologie 14. 2. 157–171CrossRefGoogle Scholar
  28. Williamson, Oliver E. (1975): Markets and Hierarchies: Analysis and Antitrust Implications: a Study in the Economics of Internal Organization. New York: The Free PressGoogle Scholar
  29. Wittgenstein, Ludwig (2003): Philosophische Untersuchungen. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  30. Zahner, Nina Tessa (2006): Die neuen Regeln der Kunst. Andy Warhol und der Umbau des Kunstbetriebs im 20. Jahrhundert. Frankfurt am Main: CampusGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Stefan Bernhard
    • 1
  • Christian Schmidt-Wellenburg
    • 2
  1. 1.Institut für Arbeitsmarkt- und BerufsforschungNürnberg
  2. 2.Lehrstuhl Allgemeine SoziologieUniversität PotsdamPotsdam

Personalised recommendations