Advertisement

Objektivität im Journalismus – Was bedeutet „Objektivität“? Und können Journalisten objektiv berichten?

  • Christoph Neuberger
  • Peter Kapern
Chapter
Part of the Kompaktwissen Journalismus book series (JOURKOMP)

Zusammenfassung

Es war ein echter Coup, den die Boulevard-Zeitschrift Neue Welt auf der Ti telseite ihrer Ausgabe vom 22. Februar 2012 mit den größtmöglichen Buchstaben verkündete: „Victoria: Hurra, ein Junge!“ stand da unter dem Foto der glücklich lächelnden schwedischen Prinzessin.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturempfehlungen

  1. La Roche, Walther von (2008): Einführung in den praktischen Journalismus. 18., aktuali sierte und erweiterte Aufl age, Berlin: Econ.Google Scholar
  2. Merten, Klaus/Schmidt, Siegfried J./Weischenberg, Siegfried (Hrsg.) (1994): Die Wirklichkeit der Me dien. Eine Ein führung in die Kommunikationswissenschaft. Opladen: West deutscher Verlag.Google Scholar
  3. Neuberger, Christoph (1997): Was ist wirklich, was ist wichtig? Zur Begründung von Quali tätskriterien im Jour nalis mus. In: Bentele, Günter/Haller, Michael (Hrsg.): Aktuelle Entste hung von Öf fent lichkeit. Akteure – Struk turen – Verän derungen. Konstanz: UVK Medien, S. 311-322.Google Scholar
  4. Schudson, Michael (2001): The objectivity norm in American journalism. In: Journalism. 2. Jg., H. 2, S. 149-170.Google Scholar
  5. Schulz, Winfried (1976): Die Konstruktion von Realität in den Nachrichtenmedien. Analyse der aktuellen Be richterstattung. Freiburg/München: Karl Alber.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.Deutschlandfunk, KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations