Advertisement

Internationale Medienwissenschaften - Eine europäische Perspektive

  • Peter Ludes
Chapter
  • 687 Downloads

Zusammenfassung

Menschliche Gesellschaften haben technologische Verbreitungsmittel entwickelt, ebenso wie symbolisch generalisierte Kommunikationsmedien, generalisierte Erwartungen und längerfristige Orientierungsstrukturen. Diese konstituieren treibende Kräfte und Elemente aller sozialen Entwicklungen. Theorien zivilisatorischer Prozesse, die Kritische Theorie, Theorien des Strukturwandels der Öffentlichkeit, Kombinationen empirischer Medienforschung mit Luhmanns Systemtheorie und Castells' Theorie der Netzwerkgesellschaft werden in diesem Kapitel hinsichtlich ihrer Hauptvertreter, verwandter Disziplinen und Konzepte knapp skizziert, mit besonderem Fokus auf Medien und Kultur, räumlichen und zeitlichen Horizonten. Sie werden außerdem im Bezug auf ausgewählte Herausforderungen für die internationalen Medienwissenschaften in einer europäischen Perspektive beschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Peter Ludes

There are no affiliations available

Personalised recommendations