Nachhaltigkeit als kulturelle Erneuerung

Evolutionstheoretische Überlegungen zum Beitrag sozialer Innovationen
  • Michael Wehrspaun
Part of the Innovation und Gesellschaft book series (INNOVAT)

Zusammenfassung

So viel Innovation wie heute war nie. „460.000 Innovationen. Und das Patentamt haben wir auch gebaut“, so plakatierte im Herbst 2010 das deutsche Handwerk. Am stärksten von der grassierenden Innovationsbegeisterung erfasst scheint mittlerweile allerdings der Umweltschutz. Hier wird ein „Megatrend Umweltinnovation“ konstatiert und propagiert (Jänicke 2008). Ohne eine grundlegende ökologische Modernisierung von Wirtschaft und Gesellschaft sei – so das zentrale Argument – der Umstieg zu einer nachhaltigen Entwicklung nicht zu erreichen. Und dazu bedarf es der Innovationen: auf allen Gebieten, mit zügiger Umsetzung und ohne Angst vor grundlegenden Veränderungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aderhold, J. (2010): Probleme mit der Unscheinbarkeit sozialer Innovationen in Wissenschaft und Gesellschaft. In: J. Howaldt / H. Jacobsen (Hrsg.): Soziale Innovation. Auf dem Weg zu einem postindustriellen Innnovationsparadigma. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 109–126.Google Scholar
  2. BMU (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (Hrsg.) (1992): Dokumente der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung im Juni 1992 in Rio de Janeiro: Agenda 21. Bonn.Google Scholar
  3. Blättel-Mink, B. / Ebner, A. (Hrsg.) (2009): Innovationssysteme. Technologie, Institutionen und die Dynamik der Wettbewerbsfähigkeit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  4. Bühl, W. L. (1981): Ökologische Knappheit. Gesellschaftliche und technologische Bedingungen ihrer Bewältigung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  5. Chartier, R. (1992): Die unvollendete Vergangenheit. Geschichte und die Macht der Weltauslegung. Frankfurt/M.: Fischer Taschenbuch-Verlag.Google Scholar
  6. Dahme, H.-J. (1988): Der Verlust des Fortschrittsglaubens und die Verwissenschaftlichung der Soziologie. In: Rammstedt, O. (Hrsg): Simmel und die frühen Soziologen. Frankfurt/M.: Suhrkamp. 222–274.Google Scholar
  7. Diefenbacher, H. / Zieschank, R. (2010): Wohlfahrtsmessung in Deutschland. Ein Vorschlag für einen nationalen Wohlfahrtsindex. Reihe Texte 02/2010. Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt.Google Scholar
  8. Fichter, K. (2010): Nachhaltigkeit: Motor für schöpferische Zerstörung? In: J. Howaldt / H. Jacobsen (Hrsg.): Soziale Innovation. Auf dem Weg zu einem postindustriellen Innnovationsparadigma. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 181–198.Google Scholar
  9. Gay, P. (2008): Die Moderne. Eine Geschichte des Aufbruchs. Frankfurt/M.: S. Fischer.Google Scholar
  10. Hage, J./ Hollingsworth, R. (2000): A strategy for the analysis of idea innovation networks and institutions. In: Organization Studies, 21 (5), 971–1004CrossRefGoogle Scholar
  11. Honneth, A. (2005): Verdinglichung. Eine anerkennungstheoretische Studie. Frankfurt/ M.: Suhrkamp.Google Scholar
  12. Huber, J. (2001): Ökologische Konsistenz. Zur Erläuterung und kommunikativen Verbreitung eines umweltinnovativen Ansatzes. In: Umweltbundesamt (Hrsg.) (2001): Perspektiven für die Verankerung des Nachhaltigkeitsleitbildes in der Umweltkommunikation. Chancen, Barrieren und Potenziale der Sozialwissenschaften: Berlin: Erich Schmidt Verlag. 80–100.Google Scholar
  13. Hüther, M. / Straubhaar, T. (2008): Die gefühlte Ungerechtigkeit. Warum wir Ungleichheit aushalten müssen, wenn wir Freiheit wollen. Berlin: Econ/Ullstein. Innovationsindikator. www.innovationsindikator.de (Stand: 20.02.2011).Google Scholar
  14. Jänicke, M. (2008): Megatrend Umweltinnovation: zur ökologischen Modernisierung von Wirtschaft und Staat. München: ökom-Verlag.Google Scholar
  15. Jörissen, J. (2005): Konzepte von Nachhaltigkeit im Vergleich. In D. Rink / G. Hardmuth / K. Huber (Hrsg.): Raum für Nachhaltigkeit. Zur Kontextualisierung des Leitbildes. Berlin: edition sigma. 11–35.Google Scholar
  16. John, R. (2005): Innovationen als irritierende Neuheiten. Evolutionstheoretische Perspektiven. In: J. Aderhold / R. John (Hrsg.): Innovation. Sozialwissenschaftliche Perspektiven. Konstanz: UVK.Google Scholar
  17. Komar, R. / Pfriem R. (2005): Cultural Turn in Ökonomie und Design. In: R. Komar (Hrsg.): Grünes Bauhaus. Wir brauchen völlig neue Formen. Oldenburg: Deutscher Buchverlag. 207–223Google Scholar
  18. Koselleck, R. (2006): Zur Begriffsgeschichte der Zeitutopie. In: R. Koselleck (Hrsg.): Begriffsgeschichten. Studien zur Semantik und Pragmatik der politischen und sozialen Sprache. Frankfurt/M.: Suhrkamp. 252–273.Google Scholar
  19. Kruse, P. (2004): next practice. Erfolgreiches Management von Instabilität. Veränderung durch Vernetzung. Offenbach: GABAL Verlag.Google Scholar
  20. Leggewie, C. / Welzer, H (2009): Das Ende der Welt, wie wir sie kannten. Klima, Zukunft und die Chancen der Demokratie. Frankfurt: S. Fischer.Google Scholar
  21. Lehmann, H. (2007): Reif für den industriellen Neuanfang. In: Politische Ökologie 105. 50–52.Google Scholar
  22. Merkel, A. (2009): Wachstum. Bildung. Zusammenhalt. Deutschland zu neuer Stärke führen. Regierungserklärung vor dem Deutschen Bundestag. Berlin: Presse und Informationsamt der Bundesregierung.Google Scholar
  23. Müller, M. (2009): Aufbruch in die ökologische Moderne. In: Politische Ökologie 115–116. 64–66.Google Scholar
  24. Otto, K.-S. / Nolting, U. / Bässler, C. (2007): Evolutionsmanagement. Von der Natur lernen. Unternehmen entwickeln und langfristig steuern. München: Hanser.Google Scholar
  25. Paech, N. (2005): Nachhaltiges Wirtschaften jenseits von Innovationsorientierung und Wachstum. Marburg: Metropolis.Google Scholar
  26. Plumpe, W. (2010): Wirtschaftskrisen. Geschichte und Gegenwart. München: Beck.Google Scholar
  27. Rammert, W. (2010): Die Innovationen der Gesellschaft. In: J. Howaldt / H. Jacobsen (Hrsg.): Soziale Innovation. Auf dem Weg zu einem postindustriellen Innnovationsparadigma. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. 21–51.Google Scholar
  28. Rapp, F. (1994): Die Dynamik der modernen Welt. Hamburg: Junius.Google Scholar
  29. Rusch, G. / Schmidt, S. J. (Hrsg) (1994): Konstruktivismus und Sozialtheorie. Frankfurt/ M.: Suhrkamp.Google Scholar
  30. Schäfer, L. (1993): Das Bacon-Projekt. Von der Erkenntnis, Nutzung und Schonung der Natur. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  31. Schumpeter, J. A. (1993a): Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung. 8. Auflage. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  32. Schumpeter, J. A. (1993b): Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie. 7. Auflage. Tübingen/ Basel: Francke.Google Scholar
  33. Sauer, D. / Lang, C. (Hrsg.) (1999): Paradoxien der Innovation. Perspektiven sozialwissenschaftlicher Innovationsforschung. Frankfurt/M.: Campus.Google Scholar
  34. Sen, A. (2010): Die Idee der Gerechtigkeit. München: Beck.Google Scholar
  35. Smith, A. / Voß, J.-P. / Grin, J. (2010): Innovation studies and sustainability transitions: The allure of the multi-level perspective and its challenges. In: Research Policy 39. 435–448.CrossRefGoogle Scholar
  36. Steffen, A. (Hrsg.) (2008): World Changing. Das Handbuch der Ideen für eine bessere Zukunft. München: Knesebeck.Google Scholar
  37. Stehr, N. (2007): Die Moralisierung der Märkte. Eine Gesellschaftstheorie. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  38. Tomasello, M. (2006): Die kulturelle Entwicklung des menschlichen Denkens. Frankfurt/ M.: Suhrkamp.Google Scholar
  39. Vattimo, G. (1990): Das Ende der Moderne. Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  40. Wehrspaun, C. / Wehrspaun, M. (2002): Von der Paradoxie des Fortschritts zum unvermittelten Leitbild der Nachhaltigkeit. In: G. Altner / H. Leitschuh-Fecht / G. Michelsen / U. E. Simonis / E.U. von Weizsäcker (Hrsg.): Jahrbuch Ökologie 2003. München: Beck. 38–59Google Scholar
  41. Wehrspaun, M. (1994): Kommunikation und (soziale) Wirklichkeit. Weber, Elias, Goffman. In: Rusch/Schmidt (1994). 11–46.Google Scholar
  42. Welsch, W. (1987): Unsere postmoderne Moderne. Weinheim: VHC.Google Scholar
  43. Umweltbundesamt (Hrsg.) (1997): Nachhaltiges Deutschland. Berlin: Erich Schmidt Verlag.Google Scholar
  44. Umweltbundesamt (Hrsg.) (2002): Nachhaltige Entwicklung in Deutschland. Berlin: Erich Schmidt Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Michael Wehrspaun

There are no affiliations available

Personalised recommendations