Advertisement

Die Katholische Kirche

  • Klaus Ziemer

Zusammenfassung

Die Katholische Kirche ist mit Polen seit Beginn der Eigenstaatlichkeit aufs engste verbunden. Nationale Traditionen, Kultur und Kunst sind tief von der Kirche geprägt. Heute sind weit über 90 Prozent der Bevölkerung getaufte Katholiken. In den Zeiten der politischen Teilungen des Landes bildete die Kirche das wichtigste Band, das die Nation einte. Im Zweiten Weltkrieg gab es keinerlei Kollaboration des Klerus mit der NS-Besatzungsmacht. Vielmehr unterstützten zahlreiche Geistliche aktiv den polnischen Widerstand, was von der deutschen Besatzungsmacht brutal verfolgt wurde. Rund ein Viertel der polnischen Geistlichen wurde ermordet, insbesondere in den ins Reich einverleibten polnischen Gebieten. Ebenfalls hohe Verluste hatte die Kirche in den von der Sowjetunion 1939 bis 1941 besetzten Gebieten zu beklagen. Zahlreiche Geistliche wurden ermordet oder in die Sowjetunion deportiert. Die Kirche ging moralisch gestärkt in die Nachkriegszeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anderson, John 2003: Catholicism and Democratic Consolidation in Spain and Poland, in: West European Politics 26 (1), Special Issue on Church and State in Contemporary Europe, 137-156.CrossRefGoogle Scholar
  2. Boll, Friedhelm/ Wysocki, Wiesław/ Ziemer, Klaus (Hrsg.) 2009: Kirche und Versöhnung. Polnischdeutsche Versöhnungsinitiativen der 1960er-Jahre und die Entspannungspolitik, Bonn.Google Scholar
  3. Borecki, Paweł 2008: Geneza modelu stosunków państwo-Kościół w Konstytucji RP, Warszawa.Google Scholar
  4. Burgoński, ks. Piotr/ Sowiński, Sławomir (Red.) 2009: Ile Kościoła w polityce, ile polityki w Kościele?, Katowice.Google Scholar
  5. Burgoński, ks. Piotr 2009: Patronat i mediacja duchownych w polityce, in: Burgoński/ Sowiński, a.a.O., 139-158.Google Scholar
  6. CBOS 2009: Dwie dekady przemian religijności w Polsce, BS/120/2009, Warschau, September 2009.Google Scholar
  7. CBOS 2007: Opinie o działalności Kościoła, BS/37/2007, Warschau, März 2007.Google Scholar
  8. Dylus, Aniela 2011: Die Impulskraft Christlicher Soziallehre in Polen, in: Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften 52, 43-58.Google Scholar
  9. Gowin, Jarosław 1999: Kościół w czasach wolności 1989-1999, Kraków.Google Scholar
  10. Gowin, Jarosław/ Spieker, Manfred 1998: Katholiken in der Politik. Das Beispiel Polen und Deutschland, Warszawa.Google Scholar
  11. Grabowska, Mirosława 2006: Credo, ergo sum. Religiosität und Staat in Polen, in: Osteuropa 56 (11/12), 191-203.Google Scholar
  12. Hierlemann, Dominik 2005: Lobbying der katholischen Kirche. Das Einflussnetz des Klerus in Polen, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  13. Jusiak, Roman 2009: Kościół katolicki wobec wybranych kwestii społecznych i religijnych w Polsce. Studium socjologiczne, Lublin.Google Scholar
  14. Lobkowicz, Nikolaus/Luks, Leonid (Hrsg.) 1998: Der polnische Katholizismus vor und nach 1989. Von der totalitären zur demokratischen Herausforderung, Köln/Weimar/Wien.Google Scholar
  15. Łazarewicz, Cezary 2010: Co Kościół ma, in: Polityka 7.10.2010, http://www.wykop.pl/ramka/492409/kosciol-w-liczbach/ (31.07.2012).
  16. Mecke, Bettina-Dorothee 2007: „Im Apostolat der Medien“ – Radio Maryja, in: Polen-Analysen 16, 03.07.2007, 2-7, http://www.laender-analysen.de/polen/pdf/PolenAnalysen16.pdf.
  17. Mechtenberg, Theo 2012: Polonia semper fidelis?, in: Aktuelle Ostinformationen 1-2, 30-38.Google Scholar
  18. Mechtenberg, Theo 2011: Polens katholische Kirche zwischen Tradition und Moderne, Dresden.Google Scholar
  19. Mikolejko, Zbigniew 2012: Kościół polski: dramat i komedia dysfunkjonalności, in: Jarosz, Maria (Red.): Instytucje: konflikty i dysfunkcje, Warszawa, 72-91.Google Scholar
  20. Nosowski, Zbigniew 2010: Polskie katolicyzmy, in: Więź 1 (615), 5-26.Google Scholar
  21. Raabe, Stephan 2008: Transformation und Zivilgesellschaft in Polen. Die Kirche als „Verbündete“ der Zivilgesellschaft, in: KAS. Auslandsinformationen 5/2008, 7-24; http://www.kas.de/wf/doc/kas_14171-544-1-30.pdf?080711101904 (31.07.2012).
  22. Siewko-Frey, Anna 2005: Das polnische Staatskirchenrecht nach 1989, in: Jahrbuch für Ostrecht 46 (1), 41-63.Google Scholar
  23. Skorowski, Henryk 2009: Kościół a polskie spory okresu transformacji, Warszawa.Google Scholar
  24. Spieker, Manfred (Hrsg.) 1995: Nach der Wende: Kirche und Gesellschaft in Polen und Ostdeutschland, Paderborn/München.Google Scholar
  25. Zdaniewicz, Witold/ Zaręba, Sławomir (Red.) 2004: Kościół katolicki na początku trzeciego tysiąclecia w opinii Polaków, Warszawa.Google Scholar
  26. Ziemer, Klaus 2009: Polen: Die Rolle der Katholischen Kirche beim politischen Systemwechsel 1988 bis 1990, in: Veen, Hans-Joachim/ März, Peter/ Schlichting, Franz-Josef (Hrsg.): Kirche und Revolution. Das Christentum in Ostmitteleuropa vor und nach 1989, Köln/ Weimar/ Wien, 75- 99.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Klaus Ziemer
    • 1
  1. 1.Kardinal-Stefan-Wyszyński-Universität WarschauWarschauPolen

Personalised recommendations