Advertisement

Die Analytik der Macht bei Michel Foucault

  • Georg Kneer
Chapter

Zusammenfassung

Michel Foucault (1926-1984) gilt vielen als einer der wichtigsten Denker im Umkreis von ‘Poststrukturalismus’ und ‘Postmoderne’. Wie immer man sich auch im Einzelnen zu diesem Urteil stellt, richtig dürfte sein, dass Foucault selbst es kaum geteilt hätte. Dies u.a. deshalb nicht, weil er sich stets gegen vorschnelle Etikettierungen und eindeutige Zuordnungen, die ja immer auch mit beträchtlichen Vereinfachungen einhergehen, gewehrt hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Litretur

  1. Bröckling, U. / Krasmann, S. / Lemke, T. (Hrsg.) (2000): Gouvernementalität der Gegenwart. Studien zur Ökonomisierung des Sozialen, Frankfurt/M.Google Scholar
  2. Dreyfus, H.L. / P. Rabinow (1987): Michel Foucault. Jenseits von Strukturalismus und Hermeneutik, Frankfurt/M.Google Scholar
  3. Fink-Eitel, H. (1980): Michel Foucaults Analytik der Macht, in: F.A. Kittler (Hrsg.): Austreibung des Geistes aus den Geisteswissenschaften, Paderborn, München, Wien, Zürich, S. 38-78.Google Scholar
  4. Fink-Eitel, H. (1989): Foucault zur Einführung, Hamburg.Google Scholar
  5. Foucault, M. (1974): Die Ordnung der Dinge. Eine Archäologie der Humanwissenschaften, Frankfurt/M.Google Scholar
  6. Foucault, M. (1977): Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses, Frankfurt/ M.Google Scholar
  7. Foucault, M. (1978a): Von der Subversion des Wissens, Frankfurt/M.Google Scholar
  8. Foucault, M. (1978b): Dispositive der Macht. Michel Foucault über Sexualität, Wissen und Wahrheit, Berlin.Google Scholar
  9. Foucault, M. (1983): Sexualität und Wahrheit. Erster Band. Der Wille zum Wissen, Frankfurt/M.Google Scholar
  10. Foucault, M. (1985): Freiheit und Selbstsorge. Gespräch mit Michel Foucault am 20. Januar, in: Becker, H. / L. Wolfstetter / A. Gomez-Muller (Hrsg.): Michel Foucault. Freiheit und Selbstsorge, Frankfurt/M., S. 7-28.Google Scholar
  11. Foucault, M. (1987a): Das Subjekt und die Macht, in: Dreyfus, H.L. / P. Rabinow, Michel Foucault. Jenseits von Strukturalismus und Hermeneutik, Frankfurt/M., S. 243-261.Google Scholar
  12. Foucault, M. (1987b): Genealogie der Ethik. Ein Überblick über laufende Arbeiten. Ein Interview, in: Dreyfus, H.L. / P. Rabinow, Michel Foucault. Jenseits von Strukturalismus und Hermeneutik, Frankfurt/M., S. 263-292.Google Scholar
  13. Foucault, M. (1989a): Sexualität und Wahrheit. Zweiter Band. Der Gebrauch der Lüste, Frankfurt/M.Google Scholar
  14. Foucault, M. (1989b): Sexualität und Wahrheit. Dritter Band. Die Sorge um sich, Frankfurt/M.Google Scholar
  15. Foucault, M. (1990): Was ist Aufklärung? in: Erdmann, E. / R. Forst / A. Honneth (Hrsg.): Ethos der Moderne. Foucaults Kritik der Aufklärung, Frankfurt/M., New York, S. 35-54.Google Scholar
  16. Foucault, M. (1993): Wahrheit, Macht, Selbst. Ein Gespräch zwischen Rux Martin und Michel Foucault (25. Oktober 1982), in: Martin, L.H. / H. Guttmann / P.H. Hutton (Hrsg.): Technologien des Selbst, Frankfurt/M., S. 15-23.Google Scholar
  17. Foucault, M. (2004): Geschichte der Gouvernementalität I: Sicherheit, Territorium, Bevölkerung, Frankfurt/M.Google Scholar
  18. Foucault, M. (2010): Kritik des Regierens. Schriften zur Politik, Frankfurt/M.Google Scholar
  19. Habermas, J. (1985): Der philosophische Diskurs der Moderne. Zwölf Vorlesungen, Frankfurt/M.Google Scholar
  20. Honneth, A. (1989): Kritik der Macht. Reflexionsstufen einer kritischen Gesellschaftstheorie, Frankfurt/M.Google Scholar
  21. Kammler, C. (1986): Michel Foucault. Eine kritische Analyse seines Werks, Bonn.Google Scholar
  22. Kammler, C. / Parr, R. / Schneider, U.J. (Hrsg.) (2008): Foucault-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart, Weimar.Google Scholar
  23. Kneer, G. (1996): Rationalisierung, Disziplinierung und Differenzierung. Zum Zusammenhang von Sozialtheorie und Zeitdiagnose bei Jürgen Habermas, Michel Foucault und Niklas Luhmann, Opladen.Google Scholar
  24. Kögler, H.-H. (1994): Michel Foucault, Stuttgart.Google Scholar
  25. Lemke, T. (1997): Eine Kritik der politischen Vernunft. Foucauls Analyse der modernen Gouvernementalität, Hamburg.Google Scholar
  26. Marti, U. (1988): Michel Foucault, München.Google Scholar
  27. Ruoff, M. (2007): Foucault-Lexikon. Entwicklung – Kernbegriffe – Zusammenhänge, Paderborn.Google Scholar
  28. Schmid, W. (1991): Auf der Suche nach einer neuen Lebenskunst. Die Frage nach dem Grund und die Neubegründung der Ethik bei Foucault, Frankfurt/M.Google Scholar
  29. Schroer, M. (1996): Ethos des Widerstands. Michel Foucaults postmoderne Utopie der Lebenskunst, in: Eickelpasch, R. / A. Nassehi (Hrsg.), Utopie und Moderne, Frankfurt/ M., S. 136-169.Google Scholar
  30. Taylor, C. (1988): Negative Freiheit? Zur Kritik des neuzeitlichen Individualismus, Frankfurt/M.Google Scholar
  31. Visker, R. (1991a): Michel Foucault. Genealogie der Kritik, München.Google Scholar
  32. Visker, R. (1991b): Foucaults Anführungszeichen. Eine Gegenwissenschaft?, in: Ewald, F. / B. Waldenfels (Hrsg.): Spiele der Wahrheit. Michel Foucaults Denken, Frankfurt/ M., S. 298-319.Google Scholar
  33. Waldenfels, B. (1986): Verstreute Vernunft. Zur Philosophie von Michel Foucault, in: Studien zur neueren französischen Phänomenologie: Ricoeur, Foucault, Derrida. Phänomenologische Forschungen 18, München, S. 30-50.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Georg Kneer
    • 1
  1. 1.Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd.GmündDeutschland

Personalised recommendations