Advertisement

Genese sozialer Ungleichheit im institutionellen Kontext der Schule: Wo entsteht und vergrößert sich soziale Ungleichheit?

  • Kai Maaz
  • Jürgen Baumert
  • Ulrich Trautwein
Chapter

Zusammenfassung

Soziale Disparitäten der Bildungsbeteiligung und des Kompetenzerwerbs sind mit der Ver-öffentlichung der PISA-2000-Ergebnisse aufs Neue und nachhaltig in das Blickfeld von Politik, Presse, interessierter Öffentlichkeit und Wissenschaft gerückt (vgl. Bau-mert/Stanat/Watermann 2006a; Georg 2006; Becker/Lauterbach 2007a; Berger/Kahlert 2008; Cortina u.a. 2008; Watermann/Maaz/Szczesny 2009). Die im Rahmen der ersten und der folgenden PISA-Wellen durchgeführten Analysen (vgl. z.B. Baumert/Schümer 2001; 2002; Ehmke u.a. 2004; Ehmke/Baumert 2007; 2008), die sich repräsentativer Stichproben und moderner Analyseverfahren bedienten, haben das Bild einer verwirklichten Chancen-gleichheit im Bildungssystem empfindlich gestört (vgl. Geißler 2004) und in Erinnerung gerufen, dass die soziale Herkunft von Schülerinnen und Schülern weiterhin eng mit dem Zugang zum Gymnasium und zur Hochschule verbunden ist (vgl. Ehmke/Baumert 2008; auch Becker 2003; Müller/Pollak 2004; 2007; Ditton 2007a). Die Befunde anderer großer Schulleistungsstudien, wie der „Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung“ (IGLU; vgl. Bos u.a. 2004; Arnold u.a. 2007) oder der „Trends in International Mathematics and Science Study“ (TIMSS; vgl. Bonsen/Frey/Bos 2008), bestätigten und ergänzten die PISA-Ergebnisse und verstärkten den Eindruck, dass nicht genug gegen diese Disparitäten getan werde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aarnoutse, C. A. J./Van Leeuwe, J. F. J. (2000): Development of poor and better readers during the primary school. In: Educational Research and Evaluation, Vol. 6, pp. 251–278CrossRefGoogle Scholar
  2. Aikens, N. L./Barbarin, O. A. (2008): Socioeconomic differences in reading trajectories: The contribution of family, neighborhood, and school contexts. In: Journal of Educational Psychology, Vol. 100, No. 2, pp. 235–251CrossRefGoogle Scholar
  3. Alexander, K. L./Entwisle, D. R. (1996): Schools and children at risk. In: Booth, A./Dunn, J. F. (Eds.): Family-school links: How do they affect educational outcomes? Hillsdale, pp. 67–88Google Scholar
  4. Alexander, K. L./Entwisle, D. R./Olson, L. S. (2001): Schools, achievement, and inequality: A seasonal perspective. In: Educational Evaluation and Policy Analysis, Vol. 23, pp. 171–191CrossRefGoogle Scholar
  5. Alexander, K. L./Entwisle, D. R./Olson, L. S. (2007): Lasting consequences of the summer learning gap. In: American Sociological Review, Vol. 72, pp. 167–180CrossRefGoogle Scholar
  6. Alexander, K. M./Schofield, J. W. (2008): Gefälligkeitsübersetzung: Stereotype Threat verstehen und lindern. Sein Einfluss auf die schulischen Leistungen der Kinder von Migranten und ethnischen Minderheiten. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 48, S. 529–552Google Scholar
  7. Arnold, K.-H./Bos, W./Richert, P./Stubbe, T. C. (2007): Schulaufbahnpräferenzen am Ende der vierten Klassenstufe. In: Bos, W./Hornberg, S./Arnold, K.-H./Faust, G./Fried, L./Lankes, E.-M./Schwippert, K./Valtin, R. (Hrsg.): IGLU 2006. Lesekompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich. Münster, S. 271–297Google Scholar
  8. Artelt, C./Schneider, W./Schiefele, U. (2002): Ländervergleich zur Lesekompetenz. In: Baumert, J./Artelt, C./Klieme, E./Neubrand, M./Prenzel, M./Schiefele, U./Schneider, W./Tillmann, K.-J./Weiss, M. (Hrsg.): PISA 2000: Die Länder der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich. Opladen, S. 55–94Google Scholar
  9. Baeriswyl, F./Wandeler, C./Trautwein, U./Oswald, K. (2006): Leistungstest, Offenheit von Bildungsgängen und obligatorische Beratung der Eltern. Reduziert das Deutschfreiberger Übergangsmodell die Effekte des sozialen Hintergrunds bei Übergangsentscheidungen? In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jg. 9, H. 3, S. 373–392CrossRefGoogle Scholar
  10. Baker, D. P./LeTendre, G. K. (2005): National differences, global similarities: Worldculture and the future of schooling. Stanford, CAGoogle Scholar
  11. Baumert, J./Bos, W./Lehmann, R. (Hrsg.) (2000a): TIMSS/III. Dritte Internationale Mathematik- und Naturwissenschaftsstudie – Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung am Ende der Schullaufbahn: Bd. 1. Mathematische und naturwissenschaftliche Grundbildung am Ende der Pflichtschulzeit. OpladenGoogle Scholar
  12. Baumert, J./Bos, W./Lehmann, R. (Hrsg.) (2000b): TIMSS/III. Dritte Internationale Mathematik- und Naturwissenschaftsstudie – Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung am Ende der Schullaufbahn: Bd. 2. Mathematische und physikalische Kompetenzen am Ende der gymnasialen Oberstufe. OpladenGoogle Scholar
  13. Baumert, J./Carstensen, C. H./Siegle, T. (2005): Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Lebensverhältnisse und regionale Disparitäten des Kompetenzerwerbs. In: Prenzel, M./Baumert, J./Blum, W./Lehmann, R./Leutner, D./Neubrand, M./Pekrun, R./Rost, J./Schiefele, U. (Hrsg.): PISA 2003: Der zweite Vergleich der Länder in Deutschland – Was wissen und können Jugendliche? Münster, S. 323–365Google Scholar
  14. Baumert, J./Klieme, E./Neubrand, M./Prenzel, M./Schiefele, U./Schneider, W./Stanat, P./Tillmann, K.-J./Weiß, M. (Hrsg.): PISA 2000: Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich. OpladenGoogle Scholar
  15. Baumert, J./Köller, O. (1998): Nationale und internationale Schulleistungsstudien: Was können sie leisten, wo sind ihre Grenzen? In: Pädagogik, Jg. 50, H. 1, S. 12–18Google Scholar
  16. Baumert, J./Köller, O./Schnabel, K. U. (2000): Schulformen als differenzielle Entwicklungsmilieus – eine ungehörige Fragestellung? In: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (Hrsg.): Messung sozialer Motivation: Eine Kontroverse. Frankfurt a.M., S. 28–68Google Scholar
  17. Baumert, J./Maaz, K. (2006): Das theoretische und methodische Konzept von PISA zur Erfassung sozialer und kultureller Ressourcen der Herkunftsfamilie: internationale und nationale Rahmenkonzeption. In: Baumert, J./Stanat, P./Watermann, R. (Hrsg.): Herkunftsbedingte Disparitäten im Bildungswesen: Differenzielle Bildungsprozesse und Probleme der Verteilungsgerechtigkeit. Wiesbaden, S. 11–29Google Scholar
  18. Baumert, J./Maaz, K./Stanat, P./Watermann, R. (2009): Schulkomposition oder Institution – was zählt? Schulstrukturen und die Entstehung schulformspezifischer Entwicklungsverläufe. In: Die Deutsche Schule, Jg. 101, S. 33–46Google Scholar
  19. Baumert, J./Roeder, P. M./Gruehn, S./Heyn, S./Köller, O./Rimmele, R./Schnabel, K./Seipp, B. (1996): Bildungsverläufe und psychosoziale Entwicklung im Jugendalter (BIJU). In: Treumann, K.-P./Neubauer, G./Möller, R./Abel, J. (Hrsg.): Methoden und Anwendungen empirischer pädagogischer Forschung. Münster, S. 170–180Google Scholar
  20. Baumert, J./Schümer, G. (2001): Familiäre Lebensverhältnisse, Bildungsbeteiligung und Kompetenzerwerb. In: Baumert, J./Klieme, E./Neubrand, M./Prenzel, M./Schiefele, U./Schneider, W./Stanat, P./Tillmann, K.-J./Weiß, M. (Hrsg.): PISA 2000: Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich. Opladen, S. 323–407Google Scholar
  21. Baumert, J./Schümer, G. (2002): Familiäre Lebensverhältnisse, Bildungsbeteiligung und Kompetenzerwerb im nationalen Vergleich. In: Baumert, J./Artelt, C./Klieme, E./Neubrand, M./Prenzel, M./Schiefele, U./Schneider, W./Tillmann, K.-J./Weiss, M. (Hrsg.): PISA 2000: Die Länder der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich. Opladen, S. 159–202Google Scholar
  22. Baumert, J./Stanat, P./Watermann, R. (2006a): Schulstruktur und die Entstehung differenzieller Lern- und Entwicklungsmilieus. In: Baumert, J./Stanat, P./Watermann, R. (Hrsg.): Herkunftsbedingte Disparitäten im Bildungswesen: Differenzielle Bildungsprozesse und Probleme der Verteilungsgerechtigkeit. Vertiefende Analysen im Rahmen von PISA 2000. Wiesbaden, S. 95–188Google Scholar
  23. Baumert, J./Stanat, P./Watermann, R. (Hrsg.) (2006b): Herkunftsbedingte Disparitäten im Bildungswesen: Differenzielle Bildungsprozesse und Probleme der Verteilungsgerechtigkeit. Vertiefende Analysen im Rahmen von PISA 2000. WiesbadenGoogle Scholar
  24. Baumert, J./Trautwein, U./Artelt, C. (2003): Schulumwelten – institutionelle Bedingungen des Lehrens und Lernens. In: Baumert, J./Artelt, ./Klieme, E./Neubrand, M./Prenzel, M./Schiefele, U./Schneider, W./Tillmann, K.-J./Weiß, M. (Hrsg.): PISA 2000. Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland. Opladen, S. 261–331Google Scholar
  25. Baumert, J./Watermann, R./Schümer, G. (2003): Disparitäten der Bildungsbeteiligung und des Kompetenzerwerbs. Ein institutionelles und individuelles Mediationsmodell. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jg. 6, S. 46–71CrossRefGoogle Scholar
  26. Baur, R. (1972): Elternhaus und Bildungschance: Eine Untersuchung über die Bedeutung des Elternhauses für die Schulwahl nach der 4. Klasse Grundschule. WeinheimGoogle Scholar
  27. Becker, B./Biedinger, N. (2006): Ethnische Bildungsungleichheit zu Schulbeginn. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 58, 4, S. 660–684CrossRefGoogle Scholar
  28. Becker, M. (2008): Kognitive Leistungsentwicklung in differenziellen Lernumwelten: Effekte des gegliederten Sekundarschulsystems in Deutschland. Unveröffentlichte Dissertation, Freie Universität BerlinGoogle Scholar
  29. Becker, M./Lüdtke, O./Trautwein, U./Baumert, J. (2006): Leistungszuwachs in Mathematik: Evidenz für einen Schereneffekt im mehrgliedrigen Schulsystem? In: Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, Jg. 20, S. 233–242CrossRefGoogle Scholar
  30. Becker, M./Stanat, P./Baumert, J./Lehmann, R. (2008): Lernen ohne Schule: Differentielle Entwicklung der Leseleistungen von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund während der Sommerferien. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderband 48, S. 252–276Google Scholar
  31. Becker, R. (2000a): Klassenlage und Bildungsentscheidungen. Eine empirische Anwendung der Wert-Erwartungstheorie. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 52, S. 450–474CrossRefGoogle Scholar
  32. Becker, R. (2000b): Determinanten der Studierbereitschaft in Ostdeutschland. Eine empirische Anwendung der Humankapital- und Werterwartungstheorie am Beispiel sächsischer Abiturienten in den Jahren 1996 und 1998. In: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Jg. 33, S. 261–276Google Scholar
  33. Becker, R. (2003): Educational expansion and persistent inequalities of education. Utilizing subjective expected utility theory to explain increasing participation rates in upper secondary school in the Federal Republic of Germany. In: European Sociological Review, Vol. 19, pp. 1–24CrossRefGoogle Scholar
  34. Becker, R. (2007): Soziale Ungleichheit von Bildungschancen und Chancengerechtigkeit. In: Becker, R./Lauterbach, W. (Hrsg.): Bildung als Privileg? Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit. Wiesbaden, S. 157–185Google Scholar
  35. Becker, R./Hecken, A. E. (2007): Studium oder Berufsausbildung? Eine empirische Überprüfung der Modelle zur Erklärung von Bildungsentscheidungen von Esser sowie von Breen und Goldthorpe. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 36, S. 100–117Google Scholar
  36. Becker, R./Hecken, A. E. (2008): Warum werden Arbeiterkinder vom Studium an Universitäten abgehalten? Eine empirische Überprüfung der „Ablenkungsthese“ von Müller und Pollak (2007) und ihrer Erweiterung durch Hillmert und Jacob (2003). In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 60, S. 3–29CrossRefGoogle Scholar
  37. Becker, R./Hecken, A. E. (2009a): Why are Working-class Children Diverted from Universities? – An Empirical Assessment of the Diversion Thesis. In: European Sociological Review, Vol. 25, pp. 233–250CrossRefGoogle Scholar
  38. Becker, R./Hecken, A. E. (2009b): Higher Education or Vocational Training? An Empirical Test of the Rational Action Model of Educational Choices Suggested by Breen and Goldthorpe and Esser. In: Acta Sociologica, Vol. 52, pp. 25–45CrossRefGoogle Scholar
  39. Becker, R./Lauterbach, W. (Hrsg.) (2007a): Bildung als Privileg? Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit. WiesbadenGoogle Scholar
  40. Becker, R./Lauterbach, W. (2007b): Bildung als Privileg – Ursachen, Mechanismen, Prozesse und Wirkungen. In: Becker, R./Lauterbach, W. (Hrsg.) Bildung als Privileg? Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit. Wiesbaden, S. 9–41Google Scholar
  41. Bellenberg, G./Klemm, K. (1998): Von der Einschulung bis zum Abitur. Zur Rekonstruktion von Schullaufbahnen in Nordrhein-Westfalen. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jg. 1, S. 577–596Google Scholar
  42. Benson, J. M./Borman, G. D. (2007): Family and contextual socioeconomic effects across seasons: When do they matter for the achievement growth of young children? (WCER Working Paper no. 2007–5)Google Scholar
  43. Berger, P. A./Kahlert, H. (Hrsg.) (2008): Institutionalisierte Ungleichheiten: Wie das Bildungswesen Chancen blockiert. MünchenGoogle Scholar
  44. Bertram, H./Dannenbeck, C. (1990): Pluralisierung von Lebenslagen und Individualisierung von Lebensführung – Zur Theorie und Empirie regionaler Disparitäten in der Bundesrepublik Deutschland. In: Berger, P. A./Hradil, S. (Hrsg.): Lebenslagen, Lebensläufe, Lebensstile. (Soziale Welt, Sonderband 7) Göttingen, S. 207–229Google Scholar
  45. Bertram, H./Nauck, B./Klein, T. (Hrsg.) (2000): Solidarität, Lebensformen und regionale Entwicklung. OpladenGoogle Scholar
  46. Block, R./Klemm, K. (2005): Gleichwertige Lebensverhältnisse im Bundesgebiet? Demographische, ökonomische, institutionelle und familiale Bedingungen des Lernens im Bundesländervergleich. EssenGoogle Scholar
  47. Bonsen, M./Bos, W./Gröhlich, C. (2007): Differentielle Lern- und Entwicklungsmilieus in der Beobachtungsstufe? Vortrag auf der 70. Tagung der Arbeitsgruppe empirische-pädagogische Forschung (AepF), LüneburgGoogle Scholar
  48. Bonsen, M./Frey, K. A./Bos, W. (2008): Soziale Herkunft. In: Bos, W./Bonsen, M./Baumert, J./Prenzel, M./Selter, C./Walther, G. (Hrsg.): TIMSS 2007. Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich. Münster, S. 141–156Google Scholar
  49. Bos, W./Bonsen, M./Gröhlich, C./Jelden, D./Rau, A. (2006): Erster Bericht zu den Ergebnissen der Studie „Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern – Jahrgangsstufe 7“ (KESS 7). Forschungsbericht für die Behörde für Bildung und Sport der Stadt Hamburg. URL: www.hamburger-bildungsserver.de/schulentwicklung/qualitaet/kess/KESS7.pdf [abgerufen am 27.07.2009]
  50. Bos, W./Lankes, E.-M./Prenzel, M./Schwippert, K./Walther, G./Valtin, R. (Hrsg) (2003): Erste Ergebnisse aus IGLU. Schülerleistungen am Ende der vierten Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich. MünsterGoogle Scholar
  51. Bos, W./Voss, A./Lankes, E.-M./Schwippert, K./Thiel, O./Valtin, R. (2004): Schullaufbahnempfehlungen von Lehrkräften für Kinder am Ende der vierten Jahrgangsstufe. In: Bos, W./Lankes, E.-M./Prenzel, M./Schwippert, K./Valtin, R./Walther, G. (Hrsg.): IGLU Einige Länder der Bundesrepublik Deutschland im nationalen und internationalen Vergleich. Münster, S. 191–220Google Scholar
  52. Boudon, R. (1974): Education, opportunity, and social inequality: Changing prospects in Western society. New YorkGoogle Scholar
  53. Bourdieu, P. (1973): Kulturelle Reproduktion und soziale Reproduktion. In: Bourdieu, P.: Grundlagen einer Theorie der symbolischen Gewalt. Frankfurt a.M., S. 88–137Google Scholar
  54. Bourdieu, P. (1982): Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt a.M.Google Scholar
  55. Bourdieu, P./Passeron, J.-C. (1971): Die Illusion der Chancengleichheit. Untersuchungen zur Soziologie des Bildungswesens am Beispiel Frankreichs. StuttgartGoogle Scholar
  56. Bowles, S. S./Gintis, H. (1976): Schooling in Capitalist America: Educational Reform and the Contradictions of Economic Life. New YorkGoogle Scholar
  57. Bradley, R. H./Corwyn, R. F. (2002): Socioeconomic status and child development. In: Annual Review of Psychology, Vol. 53, pp. 371–399CrossRefGoogle Scholar
  58. Breen, R./Goldthorpe, J. H. (1997): Explaining educational differentials: Towards a formal rational action theory. In: Rationality and Society, Vol. 9, pp. 275–305CrossRefGoogle Scholar
  59. Breen, R./Luijkx, R./Müller, W./Pollak, R. (2009): Nonpersistent Inequality in Educational Attainment: Evidence from Eight European Countries. In: American Journal of Sociology, Vol. 114, pp. 1475–1521CrossRefGoogle Scholar
  60. Cameron, S./Heckman, J. J. (1998): Life Cycle Schooling and Dynamic Selection Bias: Models and Evidence for Five Cohorts of American Males. In: Journal of Political Economy, Vol. 106, pp. 262–333CrossRefGoogle Scholar
  61. Caro, D./Lehmann, R. (2009): Achievement inequalities in Hamburg schools: how do they change as students get older? In: School Effectiveness and School Improvement, Vol. 20, pp. 1–25CrossRefGoogle Scholar
  62. Ceci, S. J./Papierno, P. B. (2005): The rhetoric and reality of gap closing: When the “Have-Nots“ gain but the “Haves“ gain even more. In: American Psychologist, Vol. 60, No. 2, pp. 149–160CrossRefGoogle Scholar
  63. Cooper, H./Nye, B./Charlton, K./Lindsay, J./Greathouse, S. (1996): The effects of summer vacation on achievement test scores: A narrative and meta-analytic review. In: Review of Educational Research, Vol. 66, pp. 227–268Google Scholar
  64. Cortina, K. S./Baumert, J./Leschinsky, A./Mayer, K. U./Trommer, L. (2008): Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland: Strukturen und Entwicklungen im Überblick. Reinbek b.H.Google Scholar
  65. Cummins, J. (2000): Language, power, and pedagogy: Bilingual children in the crossfire. Clevedon, UKGoogle Scholar
  66. Dahrendorf, R. (1965a): Gesellschaft und Demokratie in Deutschland. MünchenGoogle Scholar
  67. Dahrendorf, R. (1965b): Arbeiterkinder an deutschen Universitäten. TübingenGoogle Scholar
  68. Diefenbach, H. (2004): Ethnische Segmentation im deutschen Schulssystem – eine Zustandsbeschreibung und einige Erklärungen für den Zustand. In Forschungsinstitut Arbeit, Bildung, Partizipation e.V. (FIAB) (Hrsg.): Bildung als Bürgerrecht oder Bildung als Ware. Jahrbuch der Arbeit, Bildung, Kultur. Recklinghausen, S. 225–255Google Scholar
  69. DiMaggio, P. (1982): Cultural capital and school success: the impact of status culture participation on the grades of U.S. high school students. In: American Sociological Review, Vol. 47, pp. 189–201CrossRefGoogle Scholar
  70. DiMaggio, P./Mohr, J. (1985): Cultural capital, educational attainment, and marital selection. In: American Journal of Sociology, Vol. 90, pp. 1231–1261CrossRefGoogle Scholar
  71. DiPrete, T. A./Eirich, G. M. (2006): Cumulative advantage as a mechanism for inequality: A review of theoretical and empirical developments. In: Annual Review of Sociology, Vol. 32, No. 1, pp. 271–297CrossRefGoogle Scholar
  72. Ditton, H. (1987): Familie und Schule als Bereiche des kindlichen Lebensraumes. Eine empirische Untersuchung. Frankfurt a.M.Google Scholar
  73. Ditton, H. (1989): Determinanten für elterliche Bildungsaspirationen und für Bildungsempfehlungen des Lehrers. In: Empirische Pädagogik, Jg. 3, S. 215–231Google Scholar
  74. Ditton, H. (1992): Ungleichheit und Mobilität durch Bildung. Theorie und empirische Untersuchung über sozialräumliche Aspekte von Bildungsentscheidungen. WeinheimGoogle Scholar
  75. Ditton, H. (2005): Der Beitrag von Familie und Schule zur Reproduktion von Bildungsungleichheit. In: Holtappels, H. G./Höhmann, K. (Hrsg.): Schulentwicklung und Schulwirksamkeit. Systemsteuerung, Bildungschancen und Entwicklung der Schule. 30 Jahre Institut für Schulentwicklungsforschung. Weinheim, S. 121–130Google Scholar
  76. Ditton, H. (2007a): Kompetenzaufbau und Laufbahnen im Schulsystem. Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung an Grundschulen. MünsterGoogle Scholar
  77. Ditton, H. (2007b): Der Beitrag von Schule und Lehrern zur Reproduktion von Bildungsungleichheit. In: Becker, R./Lauterbach, W. (Hrsg.): Bildung als Privileg? Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit. Wiesbaden, S. 243–271Google Scholar
  78. Ditton, H. (2007c): Schulübertritte, Geschlecht und soziale Herkunft. In: Ditton, H. (Hrsg.): Kompetenzaufbau und Laufbahnen im Schulsystem. Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung an Grundschulen. Münster, S. 53–87Google Scholar
  79. Ditton, H. (2007d): Sozialer Kontext und Region. In: Ditton, H. (Hrsg.): Kompetenzaufbau und Laufbahnen im Schulsystem. Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung an Grundschulen. Münster, S. 199–223Google Scholar
  80. Ditton, H./Krüsken, J. (2006a): Der Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe I. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jg. 9, S. 348–372CrossRefGoogle Scholar
  81. Ditton, H./Krüsken, J. (2006b): Sozialer Kontext und schulische Leistungen – zur Bildungsrelevanz degmentierter Armut. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, Jg. 26, S. 135–157Google Scholar
  82. Ditton, H./Krüsken, J./Schauenberg, M. (2005): Bildungsungleichheit – der Beitrag von Familie und Schule. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jg. 8, S. 285–303CrossRefGoogle Scholar
  83. Downey, D. B./von Hippel, P. T./Broh, B. A. (2004): Are schools the great equalizer? Cognitive inequality during the summer months and the school year. In: American Sociological Review, Vol. 69, pp. 613–635CrossRefGoogle Scholar
  84. Ebenrett, H. J./Hansen, D./Puzicha, K. J. (2003): Verlust von Humankapital in Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B6–7, S. 25–31Google Scholar
  85. Eckhardt, A. G. (2008): Sprache als Barriere für den schulischen Erfolg. Potentielle Schwierigkeiten beim Erwerb schulbezogener Sprache für Kinder mit Migrationshintergrund. MünsterGoogle Scholar
  86. Ehmke, T./Baumert, J. (2007): Soziale Herkunft und Kompetenzerwerb: Vergleiche zwischen PISA 2000, 2003 und 2006. In: Prenzel, M./Artelt, C./Baumert, J./Blum, W./Hammann, M./Klieme, E./Pekrun, R. (Hrsg.): PISA 2006. Die Ergebnisse der dritten internationalen Vergleichsstudie. Münster, S. 309–335Google Scholar
  87. Ehmke, T./Baumert, J. (2008): Soziale Disparitäten des Kompetenzerwerbs und der Bildungsbeteiligung in den Ländern: Vergleiche zwischen PISA 2000, 2003 und 2006. In: Prenzel, M./Artelt, C./Baumert, J./Blum, W./Hammann, M./Klieme, E./Pekrun, R. (Hrsg.): PISA 2006. Die Ergebnisse der dritten internationalen Vergleichsstudie. Münster, S. 319–342Google Scholar
  88. Ehmke, T./Hohensee, F./Heidemeier, H./Prenzel, M. (2004). Familiäre Lebensverhältnisse, Bildungsbeteiligung und Kompetenzerwerb. In: Prenzel, M./Baumert, J./Blum, W./Lehmann, R./Leutner, D./Neubrand, M./Pekrun, R./Rolff, H.-G./Rost, J./Schiefele, U. (Hrsg.): PISA 2003: Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland – Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs. Münster, S. 225–254Google Scholar
  89. Ehmke, T./Hohensee, F./Siegle, T./Prenzel, M. (2006): Soziale Herkunft, elterliche Unterstützungsprozesse und Kompetenzentwicklung. In: Prenzel, M./Baumert, J./Blum, W./Lehmann, R./Leutner, D./Neubrand, M./Pekrun, R./Rost, R./Schiefele, U. (Hrsg.): PISA 2003: Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung im Verlauf eines Schuljahres. Münster, S. 225–248Google Scholar
  90. Entwisle, D. R./Alexander, K. L. (1992): Summer Setback: Race, Poverty, School Composition, and Mathematics Achievement in the First Two Years of School. In: American Sociological Review, Vol. 57, pp. 72–84CrossRefGoogle Scholar
  91. Entwisle, D. R./Alexander, K. L. (1994): Winter Setback: The Racial Composition of Schools and Learning to Read. In: American Sociological Review, Vol. 59, pp. 446–460CrossRefGoogle Scholar
  92. Entwisle, D. R./Alexander, K. L./Olson, L. S. (1997): Children, schools, and inequality. BoulderGoogle Scholar
  93. Erikson, R./Goldthorpe, J. H./Jackson, M./Yaish, M./Cox, D. R. (2005): On class differentials in educational attainment. In: Proceedings of the National Academy of Sciences, Vol. 102, pp. 9730–9733CrossRefGoogle Scholar
  94. Erikson, R./Jonsson, J. O. (1996): Explaining class inequality in education: The Swedish test case. In: Erikson, R./Jonsson, J. O. (Hrsg.): Can education be equalized? The Swedish case in comparative perspective. Boulder, pp. 1–63Google Scholar
  95. Esser, H. (1999): Soziologie. Spezielle Grundlagen. Band 1: Situationslogik und Handeln. Frankfurt a.M.Google Scholar
  96. Esser, H. (2006): Migration, Sprache und Integration. Bericht für die Arbeitsstelle Interkulturelle Konflikte und gesellschaftliche Integration. BerlinGoogle Scholar
  97. Fauser, R. (1984): Der Übergang auf weiterführende Schulen. Soziale und Schulische Bedingungen der Realisierung elterlicher Bildungserwartungen. (Projekt: Bildungsverläufe in Arbeiterfamilien, Abschlussbericht). KonstanzGoogle Scholar
  98. Fröhlich, D. (1978). Arbeitserfahrung und Bildungsverhalten. Der Einfluss der Arbeitswelt auf die elterliche Schulwahl, Untersuchungen des Instituts zur Erforschung sozialer Chancen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  99. Fryer, R./Levitt, S. (2004): Understanding the black-white test score gap in the first two years of school. In: Review of Economics and Statistics, Vol. 86, pp. 447–464CrossRefGoogle Scholar
  100. Gailberger, S./Willenberg, H. (2008): Leseverstehen Deutsch. In: DESI-Konsortium (Hrsg.): Unterricht und Kompetenzerwerb in Deutsch und Englisch: Ergebnisse der DESI-Studie. Weinheim, S. 60–71Google Scholar
  101. Gambetta, D. (1987): Were they pushed or did they jump? Individual decision mechanisms in education. CambridgeGoogle Scholar
  102. Gamoran, A./Mare, R. D. (1989): Secondary School Tracking and Stratification: Compensation, Reinforcement, or Neutrality? In: American Journal of Sociology, Vol. 94, pp. 1146–1183CrossRefGoogle Scholar
  103. Geißler, R. (2004): Die Illusion der Chancengleichheit im Bildungssystem – von PISA gestört. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, Jg. 24, S. 362–380Google Scholar
  104. Georg, W. (2006): Soziale Ungleichheit im Bildungssystem: Eine empirisch-theoretische Bestandsaufnahme. KonstanzGoogle Scholar
  105. Gomolla, M./Radtke, F.-O. (2007): Institutionelle Diskriminierung. Die Herstellung ethnischer Differenz in der Schule. OpladenGoogle Scholar
  106. Grimm, S. (1966): Die Bildungsabstinenz der Arbeiter. Eine soziologische Untersuchung. MünchenGoogle Scholar
  107. Harazd, B./von Ophuysen, S. (2008): Was bedingt die Wahl eines nicht empfohlenen höheren Bildungsgangs? In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jg. 11, S. 626–647CrossRefGoogle Scholar
  108. Helsper, W./Busse, S./Hummrich, M./Kramer, R.-T. (2008): Zur Bedeutung der Schule für Jugendliche. Ambivalenzen zwischen Schule als Lebensform und Schuldistanz. In: Bingel, G./Nordmann, A./Münchmeier, R. (Hrsg.): Die Gesellschaft und ihre Jugend. Strukturbedingungen jugendlicher Lebenslagen. Opladen, S. 189–209Google Scholar
  109. Helsper, W./Kramer, R.-T./Hummrich, M./Busse, S. (2009): Jugend zwischen Familie und Schule: Eine Studie zu pädagogischen Generationsbeziehungen. WiesbadenGoogle Scholar
  110. Henz, U. (1997a): Der Beitrag von Schulformwechseln zur Offenheit des allgemeinbildenden Schulsystems. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 26, S. 53–69Google Scholar
  111. Henz, U. (1997b): Der nachgeholte Erwerb allgemeinbildender Schulabschlüsse. Analysen zur quantitativen Entwicklung und sozialen Selektivität. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg49, 223–241Google Scholar
  112. Henz, U./Maas, I. (1995): Chancengleichheit durch Bildungsexpansion? In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 47, S. 605–633Google Scholar
  113. Jungbauer-Gans, M. (2004): Einfluss des sozialen und kulturellen Kapitals auf die Lesekompetenz: Ein Vergleich der PISA 2000-Daten aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz. In: Zeitschrift für Soziologie, Jg. 33, S. 375–397Google Scholar
  114. Jungbauer-Gans, M. (2006): Kulturelles Kapital und Mathematikleistungen – eine Analyse der PISA 2003-Daten für Deutschland. In: Georg, W. (Hrsg.): Soziale Ungleichheit im Bildungssystem: Eine empirisch-theoretische Bestandsaufnahme. Konstanz, S. 175–198Google Scholar
  115. Keller, S./Zavalloni, M. (1964): Ambition and social class: A respecification. In: Social Forces, Vol. 43, pp. 58–70CrossRefGoogle Scholar
  116. Klein, M./Schindler, S./Pollak, R./Müller, W. (2009): Soziale Disparitäten in der Sekundarstufe und ihre langfristige Entwicklung. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft 12 (im Druck)Google Scholar
  117. Klieme, E. (2006): Zusammenfassung zentraler Ergebnisse der DESI-Studie. URL: www.dipf.de/desi/DESI_Ausgewaehlte_Ergebnisse.pdf [abgerufen am: 9.4.2008]
  118. Köhler, H. (1992): Bildungsbeteiligung und Sozialstruktur in der Bundesrepublik. Zu Stabilität und Wandel der Ungleichheit von Bildungschancen. BerlinGoogle Scholar
  119. Köller, O./Baumert, J. (2008): Entwicklung von Schulleistungen. In: Oerter, R./Montada, L. (Hrsg.): Entwicklungspsychologie. Weinheim, S. 735–768Google Scholar
  120. Köller, O./Watermann, R./Trautwein, U./Lüdtke, O. (2004): Wege zur Hochschulreife in Baden-Württemberg. TOSCA – eine Untersuchung an allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien. OpladenGoogle Scholar
  121. Krais, B./Gebauer, G. (2002) Habitus. BielefeldGoogle Scholar
  122. Kristen, C. (1999). Bildungsentscheidungen und Bildungsungleichheit. Ein Überblick über den Forschungsstand. MannheimGoogle Scholar
  123. Kunter, M. (2005): Multiple Ziele im Mathematikunterricht. MünsterGoogle Scholar
  124. Lee, V. E./Burkam, D. T. (2002): Inequality at the starting gate: Social background differences in achievement as children begin school. Washington, DCGoogle Scholar
  125. Lehmann, R. H./Peek, R./Gänsfuß, R. (1997): Aspekte der Lernausgangslage von Schülerinnen und Schülern der fünften Klassen an Hamburger Schulen. HamburgGoogle Scholar
  126. Lehmann, R. H./Peek, R./Gänsfuß, R. (1999): Aspekte der Lernausgangslage und der Lernentwicklung von Schülerinnen und Schülern an Hamburger Schulen – Klassenstufe 7. Bericht über die Untersuchung im September 1998. HamburgGoogle Scholar
  127. Lehmann, R. H./Peek, R./Gänsfuß, R./Husfeldt, V. (2001): Aspekte der Lernausgangslage und der Lernentwicklung – Klassenstufe 9 – Ergebnisse einer längsschnittlichen Untersuchung in Hamburg. HamburgGoogle Scholar
  128. Lehmann, R./Nikolova, R. (2005): Element: Erhebung zum Lese- und Mathematikverständnis. Entwicklungen in den Jahrgangsstufen 4 bis 6 in Berlin. Berlin. URL: www.berlin.de/imperia/md/content/sen-bildung/schulqualitaet/schulleistungsuntersuchungen/element_untersuchungsbericht_2003.pdf [abgerufen am 10.10.2007]
  129. Lindahl, M. (2001): Summer learning and the effect of schooling: Evidence from Sweden (IZA Discussion Papers 262). BonnGoogle Scholar
  130. Lucas, S. R. (1999): Tracking inequality. Stratification and mobility in American high schools. New YorkGoogle Scholar
  131. Lucas, S. R. (2001): Effectively Maintained Inequality: Education Transitions, Track Mobility, and Social Background Effects. In: American Journal of Sociology, Vol. 106, No. 6, pp. 1642–1690CrossRefGoogle Scholar
  132. Luyten, H./Cremers-van Wees, L. M./Bosker, R. (2003): The Matthew effect in Dutch primary education: Differences between schools, cohorts and pupils. In: Research Papers in Education, Vol. 18, No. 2, pp. 167–195CrossRefGoogle Scholar
  133. Maaz, K. (2006): Soziale Herkunft und Hochschulzugang. Effekte institutioneller Öffnung im Bildungssystem. WiesbadenGoogle Scholar
  134. Maaz, K./Baumert, J. (2009): Differenzielle Übergänge in das Sekundarschulsystem: Bildungsentscheidungen vor dem Hintergrund kultureller Disparitäten. In: Melzer, W./Tippelt, R. (Hrsg.): Kulturen der Bildung. Beiträge zum 21. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Opladen, S. 361–369Google Scholar
  135. Maaz, K./Baumert, J./Cortina, K. S. (2008): Soziale und regionale Ungleichheit im deutschen Bildungssystem. In: Cortina, K. S./Baumert, J./Leschinsky, A./Mayer, K. U./Trommer, L. (Hrsg.): Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland: Strukturen und Entwicklungen im Überblick. Reinbek b.H., S. 205–243Google Scholar
  136. Maaz, K./Hausen, C./McElvany, N./Baumert, J. (2006): Stichwort: Übergänge im Bildungssystem. Theoretische Konzepte und ihre Anwendung in der empirischen Forschung beim Übergang in die Sekundarstufe. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jg. 9, S. 299–327CrossRefGoogle Scholar
  137. Maaz, K./Nagy, G./Trautwein, U./Watermann, R./Köller, O. (2004): Institutionelle Öffnung trotz bestehender Dreigliedrigkeit. Auswirkungen auf Bildungsbeteiligung, schulische Kompetenzen und Berufsaspirationen. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, Jg. 24, S. 146–165Google Scholar
  138. Maaz, K./Neumann, M./Trautwein, U./Wendt, W./Lehmann, R./Baumert, J. (2008): Der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule: Die Rolle von Schüler- und Klassenmerkmalen beim Einschätzen der individuellen Lernkompetenz durch die Lehrkräfte. In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, Jg. 30, S. 519–548Google Scholar
  139. Maaz, K./Trautwein, U./Lüdtke, O./Baumert, J. (2008): Educational Transitions and Differential Learning Environments: How Explicit Between-School Tracking Contributes to Social Inequality in Educational Outcomes. In: Child Development Perspectives, Vol. 2, pp. 99–106CrossRefGoogle Scholar
  140. Maaz, K./Watermann, R. (2007): Reproduktion oder Mobilität? Zur Wirkung familiärer Prozessmerkmale auf die Studienintention am Ende der gymnasialen Oberstufe. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, Jg. 27, S. 285–303Google Scholar
  141. Mare, R. D. (1980): Social background and school continuation decisions. In: Journal of the American Statistical Association, Vol. 75, pp. 295–305CrossRefGoogle Scholar
  142. Merkens, H./Wessel, A. (2002): Zur Genese von Bildungsentscheidungen. Eine empirische Studie in Berlin und Brandenburg. BaltmannsweilerGoogle Scholar
  143. Meulemann, H. (1979): Soziale Herkunft. Frankfurt a.M.Google Scholar
  144. Mohr, J./DiMaggio, P. (1995): The intergenerational transmission of cultural capital. In: Research in Social Stratification and Mobility, Vol. 14, pp. 167–199Google Scholar
  145. Morgan, P. L./Farkas, G./Hibel, J. (2008): Matthew effects for whom? In: Learning Disabilities Quarterly, Vol. 31, pp. 187–198Google Scholar
  146. Müller, W./Pollak, R. (2004): Social Mobility in West Germany: The Long Arms of History Discovered? In: Breen, R. (Ed.): Social Mobility in Europe. Oxford, pp. 77–113Google Scholar
  147. Müller, W./Pollak, R. (2007): Weshalb gibt es so wenige Arbeiterkinder an deutschen Universitäten? In: Becker, R./Lauterbach, W. (Hrsg.): Bildung als Privileg? Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit. Wiesbaden, S. 303–342Google Scholar
  148. Müller-Benedict, V. (2007): Wodurch kann die soziale Ungleichheit des Schulerfolgs am stärksten verringert werden? In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 59, S. 615–639CrossRefGoogle Scholar
  149. Müller-Benedict, V. (2008): Strukturveränderungen oder Fördermaßnahmen? Analyse einer unpopulären Alternative mit Hilfe einer Simulationsstudie. In: Die Deutsche Schule, Jg. 100, S. 412–424Google Scholar
  150. Neumann, A./Lehmann, R. H. (2008): Schreiben Deutsch. In: DESI-Konsortium (Hrsg.): Unterricht und Kompetenzerwerb in Deutsch und Englisch: Ergebnisse der DESI-Studie. Weinheim, S. 89–103Google Scholar
  151. Neumann, M./Schnyder, I./Trautwein, U./Niggli, A./Lüdtke, O./Cathomas, R. (2007): Schulformen als differenzielle Lernmilieus: Institutionelle und kompositionelle Effekte auf die Leistungsentwicklung im Fach Französisch. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jg. 10, S. 399–420CrossRefGoogle Scholar
  152. OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development) (2004): Learning for tomorrow's world – First results from PISA 2003. ParisGoogle Scholar
  153. Paulus, W./Blossfeld, H.-P. (2007): Schichtspezifische Präferenzen oder sozioökonomisches Entscheidungskalkül. Zur Rolle elterlicher Bildungsaspirationen im Entscheidungsprozess beim Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe. In: Zeitschrift für Pädagogik, Jg. 53, S. 491–508Google Scholar
  154. Peisert, H. (1967): Soziale Lage und Bildungschancen in Deutschland. MünchenGoogle Scholar
  155. Peisert, H./Dahrendorf, R. (1967): Der vorzeitige Abgang vom Gymnasium. Studien und Materialien zum Schulerfolg an den Gymnasien in Baden-Württemberg 1953–1963. (Schriftenreihe des Kultusministeriums Baden-Württemberg zur Bildungsforschung, Bildungsplanung, Bildungspolitik, Reihe A Nr. 6). VillingenGoogle Scholar
  156. Pekrun, R./vom Hofe, R./Blum, W./Götz, T./Wartha, S./Frenzel, A./Jullien, S. (2006): Projekt zur Analyse der Leistungsentwicklung in Mathematik (PALMA): Entwicklungsverläufe, Schülervoraussetzungen und Kontextbedingungen von Mathematikleistungen in der Sekundarstufe I. In: Prenzel, M./Allolio-Näcke, L. (Hrsg.): Untersuchungen zur Bildungsqualität von Schule. Abschlussbericht des DFG-Schwerpunktprogramms. Münster, S. 21–53Google Scholar
  157. Pietsch, M. (2007): Schulformwahl in Hamburger Schülerfamilien und die Konsequenzen für die Sekundarstufe 1. In: Bos, W./Grölich, C./Pietsch, M. (Hrsg.): KESS 4 – Lehr- und Lernbedingungen in Hamburger Grundschulen. Bd. 2. Münster, S. 127–165Google Scholar
  158. Portes, A./Hao, U. (2004): The schooling of children of immigrants: Contextual effects on the educational attainment of the second generation. In: Proceedings of the National Academy of Science of the United States of America (PNAS), Vol. 101, No. 33, pp. 11920–11927CrossRefGoogle Scholar
  159. Portes, A./MacLeod, D. (1996): Educational Progress of Children of Immigrants: The Roles of Class, Ethnicity, and School Context. In: Sociology of Education, Vol. 69, No. 4, pp. 255–275CrossRefGoogle Scholar
  160. Prenzel, M./Baumert, J./Blum, W./Lehmann, R./Leutner, D./Neubrand, M./Pekrun, R./Rolff, H.-G./Rost, J./Schiefele, U. (Hrsg.) (2004): PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland – Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs. MünsterGoogle Scholar
  161. Prenzel, M./Schütte, K./Rönnebeck, S./Senkbeil, M./Schöps, K./Carstensen, C. H. (2008): Der Blick in die Länder. In: Prenzel, M./Artelt, C./Baumert, J./Blum, W./Hammann, M./Klieme, E./Pekrun, R. (Hrsg.): PISA 2006. Die Ergebnisse der dritten internationalen Vergleichsstudie. Münster, S. 149–263Google Scholar
  162. Reardon, S. F. (2003): Sources of Educational Inequality: The Growth of Racial/Ethnic and Socioeconomic Test Score Gaps in Kindergarten and First Grade. Working Paper 03-05R. POPULATION RESEARCH INSTITUTE, The Pennsylvania State UniversityGoogle Scholar
  163. Rumberger, R. W./Arellano, B. (2007): Understanding and addressing achievement gaps during the first four years of school in the United States. In: Teese, R./Lamb, S./Duru-Bellat, M. (Eds.): International studies in educational inequality, theory and policy. Vol. 3, Dordrecht, pp. 129–149Google Scholar
  164. Schimpl-Neimanns, B. (2000): Soziale Herkunft und Bildungsbeteiligung. Empirische Analysen zu herkunftsspezifischen Bildungsungleichheiten zwischen 1950 und 1989. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 52, S. 636–669CrossRefGoogle Scholar
  165. Schnabel, K. U./Alfeld, C./Eccles, J. S./Köller, O./Baumert, J. (2002): Parental influence on students' educational choices in the United States and Germany: Different ramifications – same effect? In: Journal of Vocational Behavior, Vol. 60, pp. 178–198CrossRefGoogle Scholar
  166. Schnabel, K. U./Gruehn, S. (2000): Studienfachwünsche und Berufsorientierungen in der gymnasialen Oberstufe. In: Baumert, J./Bos, W./Lehmann, R. (Hrsg): TIMSS/III. Dritte Internationale Mathematik- und Naturwissenschaftsstudie – Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung am Ende der Schullaufbahn: Bd. 2. Mathematische und physikalische Kompetenzen am Ende der gymnasialen Oberstufe. Opladen, S. 405–453Google Scholar
  167. Schnabel, K. U./Schwippert, K. (2000): Einflüsse sozialer und ethnischer Herkunft beim Übergang in die Sekundarstufe II und den Beruf. In: Baumert, J./ Bos, W./Lehmann, R. (Hrsg.): TIMSS/III. Dritte Internationale Mathematik- und Naturwissenschaftsstudie – Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung am Ende der Schullaufbahn: Bd. 1. Mathematische und naturwissenschaftliche Grundbildung am Ende der Pflichtschulzeit. Opladen, S. 261–281Google Scholar
  168. Schneider, T. (2008): Social Inequality in Educational Participation in the German School System in a Longitudinal Perspective: Pathways into and out of the most Prestigious School Track. In: European Sociological Review, Vol. 24, pp. 511–526CrossRefGoogle Scholar
  169. Schneider, W./Stefanek, J. (2004): Entwicklungsveränderungen allgemeiner kognitiver Fähigkeiten und schulbezogener Fertigkeiten im Kindes- und Jugendalter. Evidenz für einen Schereneffekt? In: Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, Jg. 36, S. 147–159CrossRefGoogle Scholar
  170. Schneider, W./Knopf, M./Stefanek, J. (2002): The development of verbal memory in childhood and adolescence: Findings from the Munich Longitudinal Study. In: Journal of Educational Psychology, Vol. 94, pp. 751–761CrossRefGoogle Scholar
  171. Schofield, J. W. (2006): Migrationshintergrund, Minderheitenzugehörigkeit und Bildungserfolg. Forschungsergebnisse der pädagogischen, Entwicklungs- und Sozialpsychologie. BerlinGoogle Scholar
  172. Shavit, Y./Blossfeld, H.-P. (Eds.) (1993): Persistent inequality. Changing educational attainment in thirteen countries. BoulderGoogle Scholar
  173. Stanat, P. (2006): Schulleistungen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund: Die Rolle der Zusammensetzung der Schülerschaft. In: Baumert, J./Stanat, P./Watermann, R. (Hrsg.): Herkunftsbedingte Disparitäten im Bildungswesen: Differenzielle Bildungsprozesse und Probleme der Verteilungsgerechtigkeit. Wiesbaden, S. 189–219Google Scholar
  174. Stocké, V. (2007): Explaining Educational Decision and Effects of Families' Social Class Position: An Empirical Test of the Breen-Goldthorpe Model of Educational Attainment. In: European Sociological Review, Vol. 23, pp. 505–519CrossRefGoogle Scholar
  175. Tiedemann, J./Billmann-Mahecha, E. (2007): Zum Einfluss von Migration und Schulklassenzugehörigkeit auf die Übergangsempfehlung für die Sekundarstufe I. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jg. 10, S. 108–120CrossRefGoogle Scholar
  176. Trautwein, U./Baeriswyl, F. (2007): Wenn leistungsstarke Klassenkameraden ein Nachteil sind: Referenzgruppeneffekte bei Übergangsentscheidungen. In: Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, Jg. 21, S. 119–133CrossRefGoogle Scholar
  177. Verachtert, P./van Damme, J./Onghena, P./Ghesquière, P. (2009): A seasonal perspective on school effectiveness: evidence from a Flemish longitudinal study in kindergarten and first grade. In: School Effectiveness and School Improvement, Vol. 20, pp. 215–233CrossRefGoogle Scholar
  178. vom Hofe, R./Kleine, M./Blum, W./Pekrun, R. (2005): Zur Entwicklung mathematischer Grundbildung in der Sekundarstufe I: Theoretische, empirische und diagnostische Aspekte. In: Hasselhorn, M./Schneider, W./Marx, H. (Hrsg.): Diagnostik von Mathematikleistungen: Tests und Trends. Jahrbuch der pädagogisch-psychologische Diagnostik. Bd. 4, Göttingen, S. 263–292Google Scholar
  179. Watermann, R./Cortina, K. S./Baumert, J. (2004): Politische Sozialisation bei Jugendlichen in der Nachwendezeit: Befunde aus BIJU. In: Abel, J./Möller, R./Palentien, C. (Hrsg.): Jugend im Fokus empirischer Forschung. Münster, S. 87–107Google Scholar
  180. Watermann, R./Maaz, K./Szczesny, M. (2009): Soziale Disparitäten, Chancengleichheit und Bildungsreformen. In: Sacher, W./Haag, L./Bohl, T./Lang-Wojtasik, G./Blömeke, S. (Hrsg.): Handbuch Schule. Bad Heilbrunn, S. 94–102Google Scholar
  181. Weinert, F. E./Hany, E. A. (2003): The stability of individual differences in intellectual development: Empirical evidence, theoretical problems, and new research questions. In: Sternberg, R. J./Lautrey, J. (Eds.): Models of intelligence: International perspectives. Washington, DC, pp. 169–181Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Kai Maaz
  • Jürgen Baumert
  • Ulrich Trautwein

There are no affiliations available

Personalised recommendations