Advertisement

Chancengleichheit in der Schule – eine nicht abgegoltene Forderung

  • Hartmut Wenzel
Chapter

Zusammenfassung

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, dass ich als junger Student an der Philipps-Universität in Marburg eine Gruppe von Studenten kennen lernte, die in die Dörfer um Marburg fuhr, um Bildungswerbung zu betreiben. „Student aufs Land“ hieß die damalige Aktion, durch die über Bildungsmöglichkeiten sowie den Zugang zu weiterführenden Schu-len informiert und zu deren Besuch ermutigt wurde. Darüber hinaus leistete die Gruppe praktische Unterstützung etwa durch Hausaufgabenbetreuung und die Organisation von Mitfahrgelegenheiten von abgelegenen Orten zur weiterführenden Schule. Erst mit der Zeit ist mir der größere Zusammenhang deutlich geworden, in dem diese Aktion eingebettet war. Es ging um Bildungswerbung und letztlich um die materielle Einlösung von Chancen-gleichheit für bisher benachteiligte Personengruppen, hier speziell für Kinder aus ländli-chen Bereichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Allemann-Ghionda, Christina (2006): Klasse, Gender oder Ethnie? Zum Bildungserfolg von Schüler/innen mit Migrationshintergrund. Von der Defizitperspektive zur Ressourcenorientierung. In: Zeitschrift für Pädagogik. Jg 52, H. 3, S. 350–362Google Scholar
  2. Bargel, T./Kluthe, M. (1992): Regionale Disparitäten und Ungleichheiten im Schulwesen. In: Zedler, P. (Hrsg.): Strukturprobleme, Disparitäten, Grundbildung in der Sekundarstufe I. Weinheim, S. 41–105Google Scholar
  3. Baumert, J./Schümer, G. (2001): Familiäre Lebensverhältnisse, Bildungsbeteiligung und Kompetenzerwerb. In: Deutsches PISA-Konsortium (Hrsg.) = Baumert, J./Klieme, E./Neubrand, M./Prenzel, M./Schiefele, U./Schneider, W./Stanat, P./Tillmann, K.-J./Weiß, M.: PISA 2000. Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich. Opladen, S. 323–407Google Scholar
  4. Baumert, J./Stanat, P./Watermann, R. (Hrsg.) (2006): Herkunftsbedingte Disparitäten im Bildungswesen: Differentielle Bildungsprozesse und Probleme der Verteilungsgerechtigkeit. Vertiefende Analysen im Rahmen von PISA 2000. WiesbadenGoogle Scholar
  5. Baumert, J./Trautwein, U./Artelt, C. (2003): Schulumwelten – institutionelle Bedingungen des Lehrens und Lernens. In: Deutsches PISA-Konsortium (Hrsg.) = Baumert, J./Artelt, C./Klieme, E./Neubrand, M./Prenzel, M./Schiefele, U./Schneider, W./Tillmann, K.-J./Weiß, M.: PISA 2000. Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland. Opladen, S. 261–331Google Scholar
  6. Bellenberg, G. (1999): Individuelle Schullaufbahnen. Eine empirische Untersuchung über Bildungsverläufe von der Einschulung bis zum Abschluß. WeinheimGoogle Scholar
  7. Budde, J. (2008): Bildungs(miss)erfolge von Jungen und Berufswahlverhalten bei Jungen/männlichen Jugendlichen. (Bildungsforschung Band 23, Bundesministerium für Bildung und Forschung). BonnGoogle Scholar
  8. Crotti, C. (2006): Ist der Bildungserfolg bzw. -misserfolg eine Geschlechterfrage? In: Zeitschrift für Pädagogik, Jg. 52, H. 3, S. 363–374Google Scholar
  9. Dahrendorf, R. (1961): Gesellschaft und Freiheit: Zur soziologischen Analyse der Gegenwart. MünchenGoogle Scholar
  10. Dahrendorf, R. (1965): Bildung ist Bürgerrecht. Plädoyer für eine aktive Bildungspolitik. HamburgGoogle Scholar
  11. Deutscher Bildungsrat (1970): Strukturplan für das Bildungswesen. StuttgartGoogle Scholar
  12. Ditton, H. (2004): Schule und sozial-regionale Ungleichheit. In: Helsper, W./Böhme, J. (Hrsg.): Handbuch der Schulforschung. Wiesbaden, S. 605–624Google Scholar
  13. Edding, F. (1965): Bildung und Politik. PfullingenGoogle Scholar
  14. Faulstich-Wieland, H. (2004): Schule und Geschlecht. In: Helsper, W./Böhme, J. (Hrsg.): Handbuch der Schulforschung. Wiesbaden, S. 647–669Google Scholar
  15. Forum Bildung (2001): Empfehlungen des Forum Bildung. BonnGoogle Scholar
  16. OECD (2009): Equally prepared for life? How 15-year-old boys and girls perform in school. ParisGoogle Scholar
  17. Peisert, H. (1967): Soziale Lage und Bildungschancen in Deutschland. MünchenGoogle Scholar
  18. Picht, G. (1964): Die deutsche Bildungskatastrophe. OltenGoogle Scholar
  19. Radtke, F.-O. (2004): Schule und Ethnizität. In: Helsper, W./Böhme, J. (Hrsg.): Handbuch der Schulforschung. Wiesbaden, S. 625–646.Google Scholar
  20. Walter, O./Taskinen, P. (2007): Kompetenzen und bildungsrelevante Einstellungen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Deutschland: Ein Vergleich mit ausgewählten OECD-Staaten. In: PISA-Konsortium Deutschland (Hrsg.) = Prenzel, M./Artelt, C./Baumert, J./Blum, W./Ham-mann, M./Klieme, E./Pekrun, R.: PISA 2006. Die Ergebnisse der dritten internationalen Vergleichsstudie. Münster/New York/München/Berlin, S. 337–366Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Hartmut Wenzel

There are no affiliations available

Personalised recommendations