Advertisement

Öffentliche Meinung

  • Peter Hoeres
Chapter
Part of the Studienbücher Außenpolitik und Internationale Beziehungen book series (SAIB)

Zusammenfassung

Die öffentliche Meinung spielt in den USA eine besondere Rolle. Dies hängt einerseits mit dem herausgehobenen demokratischen Selbstverständnis des Landes seit der Amerikanischen Revolution und mit Woodrow Wilsons Absage an die Geheimdiplomatie während des Ersten Weltkrieges zusammen. Andererseits gibt es einen Zusammenhang mit der amerikanischen Avantgarderolle in der Mediennutzung und Meinungsforschung. In Deutschland reichen die Anfänge der Meinungsforschung zwar bis ins Kaiserreich zurück, die USA erlangte mit ihren opinion polls aber bei der Entwicklung repräsentativer Meinungsfragen eine Vorbildfunktion. Von George Gallup holte sich die Pionierin der deutschen Meinungsforschung, Elisabeth Noelle, ihr know-how, mit dem sie in der Nachkriegszeit das Institut für Demoskopie (wörtlich bedeutet die griechische Wortzusammensetzung Volksbeschau) in Allensbach aufbaute. Die amerikanischen Besatzungsbehörden führten unmittelbar nach der Niederwerfung des Dritten Reiches in ihrer Besatzungszone Umfragen über die öffentliche Stimmung durch, um Aufschluss über die Einstellung gegenüber den Besatzungsmächten und den noch vorhandenen Grad der Nazifizierung beziehungsweise des Autoritarismus zu erhalten.

Literatur

  1. Almond, G. (1950). The American People and Foreign Policy. New York: Praeger.Google Scholar
  2. Bonfadelli, H. & Friemel, T. N. (Hrsg.). (2011). Medienwirkungsforschung. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft mbH.Google Scholar
  3. Brooks, J. E. (1990). The Opinion-Policy Nexus in Germany. Public Opinion Quarterly, 54, 508–529.Google Scholar
  4. Clemens, G. (2017). Außenpolitische Kommunikation durch Filme: Anstoß und Unterstützung der europäischen Integration. In P. Hoeres & A. Tischer (Hrsg.), Medien der Außenbeziehungen von der Antike bis zur Gegenwart (S. 207–224). Wien, Köln, Weimar: Böhlau Verlag.Google Scholar
  5. Cohen, B. C. (1963). The Press and Foreign Policy. Princeton: Institute of Governmental Studies, University of California.Google Scholar
  6. Cull, N. J. (2008). The Cold War and the United States Information Agency. American Propaganda and Public Diplomacy, 1945–1989. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  7. Daalder, I., Smeltz, D. & Kafura, C. (2014). Foreign Policy in the Age of Retrenchment. Results of the 2014 Chicago Council Survey of American Public Opinion and US Foreign Policy. Chicago Coucil Surveys. http://www.thechicagocouncil.org/sites/default/files/2014_CCS_Report_1.pdf. Zugegriffen: 3. Nov. 2016.
  8. Deese, D. A. (1994). The New Politics of American Foreign Policy. New York: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  9. Dobler, W. (1989). Außenpolitik und öffentliche Meinung. Determinanten und politische Wirkungen außenpolitischer Einstellungen in den USA und der Bundesrepublik. Frankfurt am Main: Haag und Herchen.Google Scholar
  10. Donsbach, W. & Traugott, M. W. (Hrsg.). (2008). The SAGE Handbook of Public Opinion Research. Los Angeles: SAGE Publications.Google Scholar
  11. Dülffer, J. & Niedhart, G. (Hrsg.). (2011). Frieden durch Demokratie? Genese, Wirkung und Kritik eines Deutungsmusters. Beiträge zur Historischen Friedensforschung, Bd. 15. Essen: Klartext Verlag.Google Scholar
  12. Foyle, D. C. (2011). Public Opinion, Foreign Policy, and the Media. Toward an Integrative Theory. In R. Y. Shapiro & L. R. Jacobs (Hrsg.), Oxford Handbook Of American Public Opinion and the Media (S. 658–674). Oxford, New York: Oxford University Press.Google Scholar
  13. German Marshall Fund of the United States (GMF). (2013). Transatlantic trends. Key Findings 2013. http://trends.gmfus.org/files/2013/09/TT-Key-Findings-Report.pdf. Zugegriffen: 3. Nov. 2016.
  14. Graham, T. W. (1994). Public Opinion and U. S. Foreign Policy Decision Making. In D. A. Deese (Hrsg.), The New Politics of American Foreign Policy (S. 190–215). New York: St. Martin’s Press.Google Scholar
  15. Graham, T. W. (1989). American Public Opinion on NATO, Extended Deterrence and Use of Nuclear Weapons: Future Fission? Lanham: Center for Science and International Affairs, John F. Kennedy School Of Government, Harvard University.Google Scholar
  16. Hoeres, P. (2013). Außenpolitik und Öffentlichkeit. Massenmedien, Meinungsforschung und Arkanpolitik in den deutsch-amerikanischen Beziehungen von Erhard bis Brandt. (Studien zur Internationalen Geschichte Bd. 32). München: Oldenbourg.Google Scholar
  17. Holsti, O. R. (1996). Public Opinion and American Foreign Policy. Ann Arbor: The University of Michigan Press.Google Scholar
  18. Holyk, G. & Smeltz, D. (2012) Chicago Council Survey. Background Brief for Final Presidential Debate. What Kind of Foreign Policy do Americans Want? http://www.thechicagocouncil.org/sites/default/files/2012_CCS_FPBrief.pdf. Zugegriffen: 3. Nov. 2016.
  19. Jacobs, L. R. & Shapiro, R. Y. (Hrsg.). (2000). Politicians Don’t Pander. Political Manipulation and the Loss of Democratic Responsiveness. Chicago, London: University of Chicago Press.Google Scholar
  20. Junker, D. (2003). Power and Mission. Was Amerika antreibt. Freiburg: Herder.Google Scholar
  21. Kant, I. [1793/1795] (1992). Über den Gemeinspruch. Das mag in der Theorie richtig sein, taugt aber nicht für die Praxis. Zum ewigen Frieden. Ein philosophischer Entwurf. H. F. von Klemme (Hrsg.). Hamburg: Meiner.Google Scholar
  22. Klein, L. (2011). Die „Vietnam-Generation“ der Kriegsberichterstatter. Ein amerikanischer Mythos zwischen Vietnam und Irak. Göttingen: Wallstein Verlag.Google Scholar
  23. Lasswell, H. D. (1927). Propaganda Technique in the World War. New York: Peter Smith.Google Scholar
  24. Lippmann, W. (1955). Essays in the Public Philosophy. Boston, Toronto: Atlantic Monthly Press.Google Scholar
  25. Markel, L. (1949). Public Opinion and Foreign Policy. New York: Harper.Google Scholar
  26. McCormick J. M. (1998). American Foreign Policy. Itasca: F.E. Peacock Publishers.Google Scholar
  27. Mueller, J. (2011). Public Opinion, the Media, and War. In R. Y. Shapiro & L. R. Jacobs (Hrsg.), The Oxford Handbook of American Public Opinion and the Media (S. 675-689). Oxford, New York: Oxford University Press.Google Scholar
  28. Oberschall, A. (2008). The Historical Roots of Public Opinion Research. In W. Donsbach & M.-W. Traugott (Hrsg.), The SAGE Handbook of Public Opinion Research (S. 83-92). Los Angeles, London: SAGE Publications.Google Scholar
  29. O’Muircheartaigh, C. (2008). Sampling. In W. Donsbach & M. W. Traugott (Hrsg.), The SAGE Handbook of Public Opinion Research (S. 294–308). Los Angeles, London: SAGE Publications.Google Scholar
  30. Page, B. I. & Shapiro, R. Y. (Hrsg.). (1992). The Rational Public. Fifty Years of Trends in Americans’ Policy Preferences. Chicago, London: University of Chicago Press.Google Scholar
  31. Page, B. I. & Shapiro, R. Y. (1994). Foreign Policy and Public Opinion. In D.-A. Deese (Hrsg.), The New Politics of American Foreign Policy (S. 216–235). New York: St. Martin’s Press.Google Scholar
  32. Page, B. I. (2000). Toward General Theories of the Media, Public Opinion, and Foreign Policy. In B. L. Nacos, R. Y. Shapiro & P. Isernia (Hrsg.), Decisionmaking in a Glass House. Mass Media, Public Opinion, and American and European Foreign Policy in the 21st Century (S. 85-91). Lanham: Rowman & Littlefield Publishers.Google Scholar
  33. Schumacher, F. (2000). Kalter Krieg und Propaganda: Die USA, der Kampf um die Weltmeinung und ideelle Westbindung der Bundesrepublik Deutschland, 1945–1955. Trier: WVT Wissenschaftlicher Verlag.Google Scholar
  34. Schweigler, G. (1994). „America First“? Die öffentliche Meinung und die amerikanische Außenpolitik. In M. Dembinski, P. Rudolf & J. Wilzewski (Hrsg.), Amerikanische Weltpolitik nach dem Ost-West-Konflikt (S. 23–67). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  35. Shiraev, E. (2000). Toward a Comparative Analysis of the Public Opinion-Foreign Policy Connection. In B. L. Nacos, R. Y. Shapiro & P. Isernia (Hrsg.), Decisionmaking in a Glass House. Mass media, Public Opinion, and American and European Foreign Policy in the 21st Century (S. 297–304). Lanham: Rowman & Littlefield Publishers.Google Scholar
  36. Soroka, S. N. (2003). Media, Public Opinion and Foreign Policy. The Harvard International Journal of Press/Politics, 8(1), 27–48.Google Scholar
  37. Viehrig H. (2013). Öffentlichkeit und Auslandseinsätze nach dem CNN-Effekt. In F. Bösch & P. Hoeres (Hrsg.), Außenpolitik im Medienzeitalter. Vom späten 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart (S. 319–340). Göttingen: Wallstein.Google Scholar
  38. Weller, C. (2007). Machiavellistische Außenpolitik – Altes Denken und seine US-amerikanische Umsetzung. In A. Hasenclever, K. D. Wolf & M. Zürn (Hrsg.), Macht und Ohnmacht internationaler Institutionen. Festschrift für Volker Rittberger (S. 81–114). Frankfurt am Main, New York: Campus Verlag.Google Scholar
  39. Wittkopf, E. R. (1990). Faces of Internationalism: Public Opinion and American Foreign Policy. Durham, London: Duke University Press.Google Scholar
  40. Ziemann, B. (2012). Sozialgeschichte und Empirische Sozialforschung. Überlegungen im Kontext und zum Ende einer Romanze. In P. Maeder, B. Lüthi & T. Mergel (Hrsg.), Wozu noch Sozialgeschichte? Eine Disziplin im Umbruch (S. 131–149). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Almond, G. (1950). The American People and Foreign Policy. New York: Praeger.Google Scholar
  2. Lippmann, W. (1955). Essays in the Public Philosophy. Boston, Toronto: Atlantic Monthly Press. (Diese beiden Klassiker zum Thema sind nach wie vor lesenswert und bieten teilweise sogar eine amüsante Lektüre.)Google Scholar
  3. Deese, D. A. (Hrsg.). (1994). The New Politics of American Foreign Policy. New York: Palgrave Macmillan.Google Scholar
  4. Nacos, B. L., Shapiro, R. Y. & Isernia, P. (2000). Decisionmaking in a Glass House. Mass Media, Public Opinion, and American and European Foreign Policy in the 21st Century. Lanham: Rowman & Littlefield Publishers.Google Scholar
  5. Shapiro, R. Y. & Jacobs, L. R. (2011). The Oxford Handbook of American Public Opinion and the Media. Oxford, New York: Oxford University Press. (Diese Handbücher und Sammelbände informieren gut über den Gang der Forschung und die Theoriebildung zum Thema.)Google Scholar
  6. Donsbach, W. & Traugott, M. W. (Hrsg.). (2008). The SAGE Handbook of Public Opinion Research. Los Angeles: SAGE Publications Ltd. (Dieses Handbuch informiert über die Methoden der Umfrageforschung.)Google Scholar
  7. Hoeres, P. (2013). Außenpolitik und Öffentlichkeit. Massenmedien, Meinungsforschung und Arkanpolitik in den deutsch-amerikanischen Beziehungen von Erhard bis Brandt. (Studien zur Internationalen Geschichte Bd. 32). München: Oldenbourg. (Meine eigene Studie legt der Analyse einen weiten Begriff von öffentlicher Meinung zugrunde und versucht auf empirischer Grundlage Bausteine für eine historische Theorie von Außenpolitik, öffentlicher Meinung und Massenmedien zu liefern. Auf den Seiten des Chicago Council on Global Affairs (http://www.thechicagocouncil.org/issue/public-opinion), von Gallup, Inc. (www.gallup.com), des Pew Research Center (http://www.pewresearch.org/), des German Marshall Fund (http://trends.gmfus.org/) und von World Public Opinion (http://worldpublicopinion.org/index.php) kann man zahlreiche Umfragen in der amerikanischen Bevölkerung und in anderen Nationen zur Außenpolitik und anderen politischen und gesellschaftlich relevanten Themen einsehen.)

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität WürzburgWürzburgDeutschland

Personalised recommendations