Kooperationen und Vernetzung

  • Eva Blome
  • Alexandra Erfmeier
  • Nina Gülcher
  • Sandra Smykalla
Chapter

Zusammenfassung

Gleichstellungspolitische Arbeit kann nur in enger Vernetzung und Kooperation mit anderen Akteur_innen innerhalb und außerhalb der eigenen Hochschule erfolgreich sein. Themengebundene Netzwerke unter Frauen eröffnen neue Handlungspotenziale für Frauen im Wissenschaftsbetrieb und bieten nicht nur Möglichkeiten für einen gezielten Wissens- und Informationsaustausch, sondern auch Unterstützung und Orientierung für die Arbeit als Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte wie auch im Wissenschaftsalltag insgesamt. In Frauennetzwerken können zudem Berufs- und Karriereplanung initiiert und Weiterbildungsangebote entwickelt werden. Im Folgenden werden verschiedene Ebenen der Vernetzungsund Kooperationsmöglichkeiten von Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten vorgestellt: die Vernetzung unter Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten (6.1), mit weiteren Akteur_innen an der Hochschule (6.2), Möglichkeiten der Kooperation innerhalb der Stadt (6.3) sowie bundesweite fächerübergreifende und fachspezifische Netzwerke und Datenbanken (6.4).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Eva Blome
    • 1
  • Alexandra Erfmeier
    • 2
  • Nina Gülcher
    • 3
  • Sandra Smykalla
    • 4
  1. 1.Universität GreifswaldGreifswaldDeutschland
  2. 2.Universität Halle-WittenbergHalleDeutschland
  3. 3.Universität GöttingenGöttingenDeutschland
  4. 4.Fachhochschule KielKielDeutschland

Personalised recommendations