Sexualisierte Belästigung und Gewalt: Prävention und Intervention

  • Eva Blome
  • Alexandra Erfmeier
  • Nina Gülcher
  • Sandra Smykalla
Chapter

Zusammenfassung

Kaum ein anderer Bereich der gleichstellungspolitischen Arbeit an Hochschulen wird bis heute so stark tabuisiert wie das Thema sexualisierte Belästigung und Gewalt. Gleichzeitig belegen aktuelle Studien, dass besonders Studentinnen einer Vielzahl von sexualisierten Übergriffen ausgesetzt sind. Auch Wissenschaftler_ innen und Beschäftigte haben mit der Hochschule einen Arbeitsplatz, an dem hierarchische Strukturen und Abhängigkeitsverhältnisse sexualisierte Belästigung und Gewalt begünstigen. Im Folgenden werden zunächst die unterschiedlichen Begriffe, die im Diskurs um sexualisierte Belästigung und Gewalt eine Rolle spielen, erläutert und der häufig benutzte Begriff der ‚sexuellen Belästigung‘ diskutiert (13.1). Im Anschluss werden die Bedeutung des Themas für Hochschulen anhand aktueller Studien sowie die rechtlichen Grundlagen für ein Vorgehen gegen sexualisierte Übergriffe aufgezeigt (13.2). Im letzten Abschnitt stehen Möglichkeiten der Gegenwehr und Prävention im Mittelpunkt – einerseits in Form von Unterstützungs- und Beratungsmöglichkeiten von gleichstellungspolitischen Akteur_innen (insbesondere Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten), andererseits in Form von Tipps und Handlungsmöglichkeiten für Betroffene (13.3 und 13.4).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Eva Blome
    • 1
  • Alexandra Erfmeier
    • 2
  • Nina Gülcher
    • 3
  • Sandra Smykalla
    • 4
  1. 1.Universität GreifswaldGreifswaldDeutschland
  2. 2.Universität Halle-WittenbergHalleDeutschland
  3. 3.Universität GöttingenGöttingenDeutschland
  4. 4.Fachhochschule KielKielDeutschland

Personalised recommendations