„E-Partizipation“ – Politische Beteiligung als statistisches Ereignis

  • Oliver Märker
  • Josef Wehner
Chapter
Part of the Medien - Kultur - Kommunikation book series (MKK)

Zusammenfassung

Im Folgenden gehen wir auf sog. Online-Bürgerbeteiligungen näher ein, wie sie in den letzten Jahren in vielen Städten Deutschlands durchgeführt wurden. Damit sind Verfahren angesprochen, in denen auf der Ebene der Kommunalpolitik Bürger die Gelegenheit bekommen, ihre Meinungen und Ideen zu vorgegebenen Planungsvorhaben – wie z.B. dem kommunalen Haushaltsplan, einem Stadtentwicklungsprojekt oder einer Leitbildentwicklung – der Politik mitzuteilen. Was diese Beteiligungen für den thematischen Zusammenhang des vorliegenden Sammelbandes interessant macht, sind zwei Auffälligkeiten: Zunächst einmal ist festzustellen, dass in diesen Verfahren, wie der Begriff bereits vermuten lässt, das Internet als Basismedium der Beteiligung fungieren soll.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albrecht, Steffen/Kohlrausch, Niels/Kubicek, Herbert/Lippa, Barbara/Märker, Oliver/Trénel, Matthias (2008): E-Partizipation – Elektronische Beteiligung von Bevölkerung und Wirtschaft am E-Government. Studie im Auftrag des Bundesministeriums des Innern, Ref. IT1. Hrsg. v. Agentur Zebralog und Institut für Informationsmanagement Bremen. BremenGoogle Scholar
  2. Bora, Alfons (2005): „Partizipation“ als politische Inklusionsformel. In: Gusy/Haupt (2005): 15–34Google Scholar
  3. Bluhm, Harald/Münkler, Herfried (Hrsg.) (2002): Gemeinwohl und Gemeinsinn. Berlin: Akademie VerlagGoogle Scholar
  4. Conradi, Tobias/Derwanz, Heike/Muhle, Florian (Hrsg.) (2012): Strukturentstehung durch Verflechtung. Akteurnetzwerktheorie und Automatismen. München: Fink VerlagGoogle Scholar
  5. Desrosières, Alain (2005): Die Politik der großen Zahlen. Eine Geschichte der statistischen Denkweise. Berlin, Heidelberg, New York: SpringerGoogle Scholar
  6. Dölemeyer, Anne (2012): Re-Membering New Orleans. Planung, Partizipation und Repräsentation nach Katrina. In: Conradi et al. (2012): 193–218Google Scholar
  7. Donath, Judith/Boyd, Dana (2004): Public Displays of Connection. In: BT Technology Journal 22 (4). 71–82CrossRefGoogle Scholar
  8. Foucault, Michel (2006): Sicherheit, Territorium, Bevölkerung. Geschichte der Gouvernementalität. Bd.1. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  9. Gerlitz, Carolin (2011): Die Like Economy. Digitaler Raum, Daten und Wertschöpfung. In: Leistert/Röhle (2011): 101–122Google Scholar
  10. Geser, Hans (2000): Auf dem Weg zur Neuerfindung der politischen Öffentlichkeit. Das Internet als Plattform der Medienentwicklung und des sozio-politischen Wandels. In: Martinsen/Simonis (2000): 401–429Google Scholar
  11. Grunwald, Armin/Banse, Gerhard/Coenen, Christopher/Hennen, Leonhard (2006): Demokratie und Internet – Zum Stand der Diskussion. Berlin: edition sigmaGoogle Scholar
  12. Gusy, Christoph/Haupt, Heinz-Gerhard (Hrsg.) (2005) Inklusion und Partizipation. Politische Kommunikation im historischen Wandel. Frankfurt am Main: Campus VerlagGoogle Scholar
  13. Habermas, Jürgen (2006): Political Communication in Media Society: Does Democracy Still Enjoy an Epistemic Dimension? The Impact of Normative Theory on Empirical Research. In: Communication Theory 16. 414–426CrossRefGoogle Scholar
  14. Heintz, Bettina (2007): Zahlen, Wissen, Objektivität: Wissenschaftssoziologische Perspektiven. In: Mennicken/Vollmer (2007): 65–87Google Scholar
  15. Imhof, Kurt/Blum, Roger/Bonfadelli, Heinz/Jarren, Otfried (Hrsg.) (2006): Demokratie in der Mediengesellschaft. Wiesbaden: Verlag für SozialwissenschaftenCrossRefGoogle Scholar
  16. Initiative eParticipation & Stiftung Mitarbeit (Hrsg.) (2007): E-Partizipation. Beteiligungsprojekte im Internet. Bonn: Verlag Stiftung MITARBEIT.Google Scholar
  17. Keller, Felix (2007): Figuren des Publikums. Politischer und Diagrammatischer Raum. In: Schneider/Otto (2007): 153–170Google Scholar
  18. Kubicek, Herbert/Lippa, Barbara/Westholm, Hilmar (2009): Medienmix in der Bürgerbeteiligung – Die Integration von Online-Elementen in Beteiligungsverfahren auf lokaler Ebene. Berlin: edition sigmaGoogle Scholar
  19. Kubicek, Herbert/Lippa, Barbara/Koop, Alexander (2011): Erfolgreich beteiligt? Nutzen und Erfolgsfaktoren internetgestützter Bürgerbeteiligung – Eine empirische Analyse von zwölf Fallbeispielen. Gütersloh: Bertelsmann StiftungGoogle Scholar
  20. Kuhn, Frank (2006): Elektronische Partizipation: Digitale Möglichkeiten, Erklärungsfaktoren, Instrumente. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  21. Langlois, Ganaele/Elmer, Greg/McKelvey, Fenwick/Devereaux, Zachary (2009): Networked Publics: The Double of Code and Politics on Facebook. In: Canadian Journal of Communication 34. 415–434Google Scholar
  22. Latour, Bruno/Weibel, Peter (Hrsg.) (2005): Making Things Public. Cambridge: MIT PressGoogle Scholar
  23. Leggewie, Claus (Hrsg.) (2007): Von der Politik- zur Gesellschaftsberatung. Neue Wege öffentlicher Konsultation. Frankfurt am Main, New York: Campus VerlagGoogle Scholar
  24. Leistert, Oliver/Röhle, Theo (Hrsg.) (2011): Generation Facebook. Über das Leben im Social Net. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  25. Luhmann, Niklas (1981a): Theoretische und praktische Probleme der anwendungsbezogenen Sozialwissenschaften. In: Luhmann (1981b): 321–334Google Scholar
  26. Luhmann, Niklas (1981b): Soziologische Aufklärung 3. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  27. Macintosh, Ann/Tambouris, Efthimios (Hrsg.) (2009): Electronic Participation. First International Conference, ePart 2009. Linz, Austria, September 2009 Proceedings. Berlin, Heidelberg, New York: SpringerGoogle Scholar
  28. Marcinkowski, Frank/Pfetsch, Barbara (Hrsg.) (2009): Politik in der Mediendemokratie. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenCrossRefGoogle Scholar
  29. Märker, Oliver/Trénel, Matthias (Hrsg.) (2003): Online-Mediation. Neue Medien in der Konfliktvermittlung – mit Beispielen aus Politik und Wirtschaft. Berlin. edition sigmaGoogle Scholar
  30. Märker, Oliver/Wehner, Josef (2011): Online-Bürgerbeteiligung in Kommunen. Anfänge – Aktuelle Verfahren – Weiterführende Fragen. In: Forum Wohnen und Stadtentwicklung 4. 201–206Google Scholar
  31. Marres, Noortje/Rogers, Richard (2005): Recipe for Tracing the Fate of Issues and their Publics on the Web. In: Latour/Weibel (2005): 922–935Google Scholar
  32. Martinsen, Renate (2009): Öffentlichkeit in der „Mediendemokratie“ aus der Perspektive konkurrierender Demokratietheorien. In: Marcinkowski/Pfetsch (2009): 37–69Google Scholar
  33. Martinsen, Renate/Simonis, Georg (Hrsg.) (2000): Demokratie und Technik – (k)eine Wahlverwandtschaft? Opladen: Leske + BudrichCrossRefGoogle Scholar
  34. Mennicken, Andrea/Vollmer, Hendrik (Hrsg.) (2007): Zahlenwerk. Kalkulation, Organisation und Gesellschaft. Wiesbaden: Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  35. Meyer, Thomas (2001): Mediokratie. Die Kolonialisierung der Politik durch die Medien. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  36. Mossberger, Karen/Tolbert, Caroline J./McNeal, Romona S. (2008): Digital Citizenship. The Internet, Society and Participation. Cambridge, MA, London: MIT Press.Google Scholar
  37. Priddat, Birger P. (2002): eGovernment/eDemocracy: Eine neue Dimension der Gemeinwohlermittlung in der Politik. In: Bluhm/Münkler (2002): 289–310Google Scholar
  38. Rose, Nikolas (1991): Governing by Numbers: Figuring out Democracy. In: Accounting, Organizations and Society 16 (7). 673–692CrossRefGoogle Scholar
  39. Salganik, Matthew J./Dodds, Peter S./Watts, Duncan J. (2006): Experimental Study of Inequality and Unpredictability in an Artificial Cultural Market. URL: http://www.sciencemag.org/content/311/5762/854.short (Abgerufen am 10.10.2011)
  40. Schmalz-Bruns, Rainer (2001): Internet-Politik. Zum demokratischen Potential der neuen Informationsund Kommunikationstechnologien. In: Simonis et al. (2001): 108–131Google Scholar
  41. Schneider, Irmela/Otto, Isabell (Hrsg.) (2007): Formationen der Mediennutzung II: Strategien der Verdatung. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  42. Simonis, G./Martinsen, R./Saretzki, T. (Hrsg.) (2001): Politik und Technik. Analysen zum Verhältnis von technologischem, politischem und staatlichem Wandel am Anfang des 21. Jahrhunderts (PVSSonderheft 31). Wiesbaden: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  43. Stegbauer, Christian/Rauch, Alexander (2001): Die schweigende Mehrheit – „Lurker“ in internetbasierten Diskussionsforen. In: Zeitschrift für Soziologie 30 (1). 47–64Google Scholar
  44. Sunstein, Cass R. (2007): Republic.com 2.0. Revenge of the blogs. Princeton: University PressGoogle Scholar
  45. Sutter, Tilmann/Mehler, Alexander (Hrsg.) (2010): Medienwandel als Wandel von Interaktionsformen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  46. Taubert, Niels/Krohn, Wolfgang/Knobloch, Thomas (2011): Evaluierung des Kölner Bürgerhaushalts. Kassel: University PressGoogle Scholar
  47. Van Den Daele, Wolfgang/Neidhardt, Friedhelm (Hrsg.) (1996): Kommunikation und Entscheidung. Politische Funktionen öffentlicher Meinungsbildung und diskursiver Verfahren. WZB-Jahrbuch 1996. Berlin: edition sigmaGoogle Scholar
  48. Vollmer, Hendrik (2003): Grundthesen und Forschungsperspektiven einer Soziologie des Rechnens. In: Sociologia Internationalis 41. 1–23Google Scholar
  49. Vormbusch, (2007): Die Kalkulation der Gesellschaft. In: Mennicken/Vollmer, (2007): 43–64Google Scholar
  50. Wehner, Josef (2010): Numerische Inklusion – Wie die Medien ihr Publikum beobachten. In: Sutter/Mehler (2010): 183–210Google Scholar
  51. Wimmer, Jeffrey (2007): (Gegen)Öffentlichkeit in der Mediengesellschaft: Analyse eines medialen Spannungsverhältnisses. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  52. Woolf, Stuart (1989): Statistics and the Modern State. In: Society for Comparative Study of Society and History 31 (3). 588–604CrossRefGoogle Scholar
  53. Zittel, Thomas/Fuchs, Dieter (Hrsg.) (2007): Participatory Democracy and Political Participation. Can Participatory Engineering Bring Citizens Back In? Routledge ECPR studies in European political science; New York: RoutledgeGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Oliver Märker
    • 1
  • Josef Wehner
    • 2
  1. 1.Humans. National perspectives and European contextBonnDeutschland
  2. 2.Universität BielefeldBielefeldDeutschland

Personalised recommendations