Advertisement

Quoten, Kurven und Profile – Zur Vermessung der sozialen Welt. Einleitung

  • Jan-Hendrik Passoth
  • Josef Wehner
Chapter
Part of the Medien - Kultur - Kommunikation book series (MKK)

Zusammenfassung

Zu den Auffälligkeiten unserer modernen Welt gehört die Allgegenwart zahlenbasierter Darstellungen. Ereignisse und Entwicklungen in Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft werden uns zunehmend in Form von Umfragewerten, Börsenwerten oder Rankings vermittelt. Wir haben uns daran gewöhnt, mit Hilfe von Statistiken und entsprechenden Infografiken wie Diagrammen, Kurven oder Listen über das tagesaktuelle Weltgeschehen informiert zu werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alonso, William/Starr, Paul (Hrsg.) (1982): The politics of numbers. New York: Russel SageGoogle Scholar
  2. Amann, Klaus/Knorr Cetina, Karin (1988): The fixation of (visual) evidence. In: Human Studies 11. 133–169CrossRefGoogle Scholar
  3. Anderson, Chris (2006): The Long Tail: How endless choice is creating unlimited demand. London et al.: Random Houses Business BooksGoogle Scholar
  4. Carroll, Patrick (2006): Science, Culture, and Modern State Formation. Berkeley, CA: University of California PressCrossRefGoogle Scholar
  5. Daston, Lorraine (2003a): Objektivität und die Flucht aus der Perspektive. In: Daston (2003b): 127–155Google Scholar
  6. Daston, Lorraine (2003b): Wunder, Beweise und Tatsachen. Zur Geschichte der Rationalität. Frankfurt am Main: FischerGoogle Scholar
  7. Daston, Lorraine/Galison, Peter (2007): Objektivität. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  8. Desrosières, Alain (1998): The Politics of Large Numbers: A History of Statistical Reasoning. Cambridge, MA: Harvard University PressGoogle Scholar
  9. Espeland, Wendy N./Stevens, Michel L. (2008): A Sociology of Quantification. In: European Journal of Sociology 49. 401–436CrossRefGoogle Scholar
  10. Foucault, Michel (2006): Sicherheit, Territorium, Bevölkerung. Frankfurt am Main: SuhrkampGoogle Scholar
  11. Hacking, Ian (1992): Statistical Language, Statistical Truth and Statistical Reason. The selfauthentification of a Style of Scientific Reasoning, In: McMullen (1992): 130–157Google Scholar
  12. Heintz, Bettina (2010): Numerische Differenz. Überlegungen zu einer Soziologie des (quantitativen) Vergleichs. In: Zeitschrift für Soziologie 39. 162–181Google Scholar
  13. Hepp, Andreas/Krotz, Friedrich (Hrsg.) (2012): Mediatisierte Welten. Forschungsfelder und Beschreibungsansätze. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  14. Lynch, Michael (1998): The externalized retina: Selection and mathematization in the visual documentation of objects in the life sciences. In: Human Studies 11. 201–234Google Scholar
  15. McMullen, Eman (Hrsg.) (1992): Social Dimensions of Science. Notre Dame, IN: Notre Dame University PressGoogle Scholar
  16. Mennicken, Andrea/Vollmer, Hendrik (Hrsg.) (2007): Zahlenwerk. Kalkulation, Organisation und Gesellschaft. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  17. Napoli, Philip M. (2010): Audience Evolution. New Technologies and the Transformation of Media Audiences. New York: Columbia University PressGoogle Scholar
  18. Porter, Theodore M. (1996): Trust in Numbers: The Pursuit of Objectivity in Science and Public Life. Princeton, NJ: Princeton University PressGoogle Scholar
  19. Röhle, Theo (2010): Der Google-Komplex. Über Macht im Zeitalter des Internets. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  20. Schneider, Irmela/Otto, Isabel (Hrsg.) (2007): Formationen der Mediennutzung II. Bielefeld: transcriptGoogle Scholar
  21. Sombart, Werner (1902): Der moderne Kapitalismus. Historisch-systematische Darstellung des gesamteuropäischen Wirtschaftslebens von seinen Anfängen bis zur Gegenwart (Ausgabe 1987). München: dtvGoogle Scholar
  22. Vollmer, Hendrik (2003): Grundthesen und Forschungsperspektiven einer Soziologie des Rechnens. In: Sociologia Internationalis 41. 1–23Google Scholar
  23. Vormbusch, Uwe (2007): Die Kalkulation der Gesellschaft. In: Mennicken/Vollmer (2007): 43–64Google Scholar
  24. Weber, Max (1980): Wirtschaft und Gesellschaft: Grundriss der verstehenden Soziologie. Tübingen: Mohr (zuerst 1921).Google Scholar
  25. Wehner, Josef/Passoth, Jan-Hendrik/Sutter, Tilmann (2012): Gesellschaft im Spiegel der Zahlen – Die Rolle der Medien. In: Hepp/Krotz (2012): 59–85Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Jan-Hendrik Passoth
    • 1
  • Josef Wehner
    • 1
  1. 1.Universität BielefeldBielefeldDeutschland

Personalised recommendations