Advertisement

Der akteurzentrierte Institutionalismus als theoretisches Paradigma und Forschungsheuristik

  • Dominic Schwickert

Zusammenfassung

Die theoretische Einbettung des Untersuchungsgegenstandes in die Steuerungsund Strategieforschung bildet eine wichtige Grundlage und den ersten Schritt zur Operationalisierung der Forschungsfrage. Da ohne begriffliche Differenzierungen keine empirischen Aussagen möglich sind, lag der Schwerpunkt im vergangenen Kapitel 2 auf der theoretischen Fundierung wesentlicher Grundbegriffe, die für die empirische Analyse von Bedeutung sind. So wurden zur ersten Annäherung an das Handlungsfeld „Strategische Regierungsplanung“ aus dem politikwissenschaftlichen Forschungsstand ein Steuerungs- und Strategiebegriff sowie weitere Grundbegriffe extrahiert, die theoretisch relevante Differenzen markieren: Planung vs. Steuerung, Strategie vs. Planung, Steuerung vs. strategische Steuerung, strategische Entscheider vs. strategische Berater, strategischer Apparat vs. strategisches Zentrum, Policy- vs. Politics-Rationalität, ressortpolitische vs. ressortübergreifende Planungs- und Steuerungsperspektive. Offen geblieben ist jedoch die Frage, wie die empirischen Daten auf Grundlage theoretischer Überlegungen zu erheben und auszuwerten sind. Ziel des Kapitels 3 ist es daher, eine Antwort auf die Frage nach dem theoretischen Paradigma und der Forschungsheuristik zu geben, die als Filter zur Reduzierung der vorgefundenen Komplexität fungieren. Dadurch können dann relevante Aspekte des Forschungsgegenstandes systematisch identifiziert werden, was sowohl bei der ersten Annährung an das Forschungsfeld als auch bei der konkreten Auswertung der Daten von Bedeutung ist. Als analytische Perspektive und Orientierungsraster wird dieser Untersuchung der akteurzentrierte Institutionalismus zugrunde gelegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Dominic Schwickert

There are no affiliations available

Personalised recommendations