Advertisement

Kinderarmut pp 161-180 | Cite as

Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund: Armut und soziale Deprivation

  • Ursula Boos-Nünning

Zusammenfassung

Seit der Diskussion, die der Zehnte Kinder- und Jugendbericht (BMFSFJ 1998, S. 88ff.) über die Armut von Kindern hervorgerufen hat, werden nicht nur die hohen Anteile von Kindern, die unter Bedingungen von Armut leben – die „Infantilisierung“ von Armut – in der Fachdiskussion und in der Öffentlichkeit behandelt, sondern es wird darüber hinaus auchein besonderes Augenmerk auf die Gruppe der Kinder und Jugendlichen mit Migrationshintergrund gerichtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alba,Richard D./ Handl, Johann/ Müller, Walter (1994): Ethnische Ungleichheit im deutschen Bildungssystem. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 46/2. S.209–237. Google Scholar
  2. Bau, Anne-Madeleine/ Matteucci-Gothe, Raffaella/ Borde, Theda (2003): Ernährungsverhalten von 3- bis 6-jährigen Kindern verschiedener Ethnien – Ergebnisse einer Kitastudie in Berlin. In: Ernährungsumschau 50. Heft 6. S. 214–218. Google Scholar
  3. Baum, Detlef (1998): Armut durchdie Stadt oder Urbanisierung der Armut. Städtische Jugend im sozialen Brennpunkt – Bedingungen und Folgen räumlicher und sozialer Segregation in einem städtischen Kontext. In: Mausel, Jürgen/ Brinkhoff, Klaus-Peter (Hrsg.): Armut im Jugendalter. Soziale Ungleichheit, Gettoisierung und die psychosozialen Folgen. Weinheim und München. S. 60–75. Google Scholar
  4. Boos-Nünning, Ursula (2000): Armut von Kindern aus Zuwandererfamilien. In: Butterwegge, Christoph (Hrsg.): Kinderarmut in Deutschland. Ursachen, Erscheinungsformen und Gegenmaßnahmen. 2. durchgesehene Aufl age. Frankfurt/ New York. S. 150–173. Google Scholar
  5. Boos-Nünning, Ursula/ Karakaşoğlu, Yasemin (2005): Viele Welten leben. Zur Lebenssituation von Mädchen und jungen Frauen mit Migrationshintergrund. Münster u.a.. Google Scholar
  6. Bukow, Wolf-Dietrich/ Yildiz, Erol (Hrsg.) (2002): Der Umgang mit der Stadtgesellschaft. Ist die multikulturelle Stadt gescheitert oder wird sie zu einem Erfolgsmodell? Opladen. Google Scholar
  7. Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA) (2001): Lebenslagen in Deutschland – Der erste Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Google Scholar
  8. Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA) (2002): Situation der ausländischen Arbeitnehmer und ihrer Familienangehörigen in der Bundesrepublik Deutschland. Repräsentativuntersuchung 2001. Offenbachund München. Google Scholar
  9. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hg.) (1998): Zehnter Kinder- und Jugendbericht: Bericht über die Lebenssituation von Kindern und die Leistungen der Kinderhilfen in Deutschland. Bonn. Google Scholar
  10. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hg.) (2002): Elfter Kinder- und Jugendbericht: Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland. Bonn. Google Scholar
  11. Butterwegge, Christoph/ Reißlandt, Carolin (2005): Armut, Ausgrenzung und Abschiebung per Gesetz? Die Folgen der so genannten Hartz-Gesetze für Migranten und Migrantinnen. In: Migration und Soziale Arbeit. Heft 1, S. 3–11. Google Scholar
  12. Corak, Miles/ Fertig, Michael/ Tamm, Marcus (2005): A portrait of child poverty in Germany. Unicef Innocenti working paper. 2005–03. www.unicef.de/kinderarmut.html
  13. Deutscher Bundestag (2001): Lebenslagen in Deutschland. Erster Armuts- und Reichtumsbericht. Drucksache 14/5990 vom 8. Mai 2001. Berlin. Google Scholar
  14. Deutscher Bundestag (2005): Lebenslagen in Deutschland. Der 2. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Berlin. Google Scholar
  15. Deutsches PISA-Konsortium (2001): PISA 2000: Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich. Opladen. Google Scholar
  16. Deutsches PISA-Konsortium (2002): PISA 2000-E: Die Länder der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich. Opladen. Google Scholar
  17. Diefenbach, Heike (2002): Bildungsbeteiligung und Berufseinmündung von Kindern und Jugendlichen aus Migrantenfamilien. Eine Fortschreibung der Daten des Sozio-Ökonomischen Panels (SOEP). In: Diefenbach, Heike/Renner, Günter/Schulte, Bernd (Hg.) Migration und die europäische Integration: Herausforderungen für die Kinder- und Jugendhilfe. München. S.9–70. Google Scholar
  18. Gaitanides, Stefan (1999): Zugangsbarrieren von MigrantInnen zu den sozialen und Psychosozialen Diensten und Strategien interkultureller Öffnung. In: Zeitschrift für Migration und soziale Arbeit (IZA). 3–4. S.41–45. Google Scholar
  19. Hackauf, Horst (2002): Gesundheit und soziale Lage von Kindern und Jugendlcihen. In: Hackauf, Horst/ Seifert, Brigitte/ Beck, Iris/ Jantzen, Wolfgang/ Mrozynski, Peter: Gesundheit und Behinderung im Leben von Kindern und Jugendlichen. Materialien zum Elften Kinder- und Jugendbericht. Band 4. München. S. 9–86. Google Scholar
  20. Hanesch, Walter (Hrsg.) (2000): Armut und Ungleichheit in Deutschland. Neuer Armutsbericht für die Bundesrepublik Deutschland. Reinbek. Google Scholar
  21. Haug, Sonja (2003):Interethnische Freundschaftsbeziehungen und soziale Integration. Unterschiede in der Ausstattung mit sozialem Kapital bei jungen Deutschen und Immigranten. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 55/4. S.716–736. CrossRefGoogle Scholar
  22. Hauser, Richard/ Kinstler, Hans-Joachim (1995): Zuwanderer unter den Caritas-Klienten. In: Hübinger, Werner/ Hauser, Richard (Hrsg.): Die Caritas-Armutsuntersuchung. Eine Bilanz. Freiburg. S. 84–106. Google Scholar
  23. Heckmann, Friedrich/ Wunderlich, Tanja/ Worbs, Susanne/ Lederer, Harald W. (2000): Integrationspolitische Aspekte einer gesteuerten Zuwanderung: Gutachten für die interministerielle Arbeitsgruppe der Bayerischen Staatsregierung zu Fragen der Zuwanderungssteuerung und Zuwanderungsbegrenzung. Bamberg. (Ms.). Google Scholar
  24. Herwartz-Emden, Leonie (Hrsg.) (2000): Einwandererfamilien: Geschlechterverhältnisse, Erziehung und Akkulturation. Osnabrück. Google Scholar
  25. Holz, Gerda/ Puhlmann, Andreas (2005): Alles schon entschieden? Wege und Lebenssituation armer und nicht-armer Kinder zwischen Kindergarten und weiterführender Schule. Zwischenbericht zur AWO-ISS -Längsschnittstudie. Frankfurt am Main. Google Scholar
  26. Holzapfel, Renate (1999): Kinder aus asylsuchenden und Flüchtlingsfamilien: Lebenssituation und Sozialisation. Unter Berücksichtigung der Lage unbegleiteter minderjähriger Kinderfl üchtlinge. In: Dietz, Barbara/ Holzapfel, Renate: Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund. Materialien zum 10. Kinder- und Jugendbericht – Band 2. München. S. 53–233. Google Scholar
  27. Hübinger, Werner/ Hauser, Richard (Hrsg.) (1995): Die Caritas-Armutsuntersuchung. Eine Bilanz. Freiburg. S. 107–130. Google Scholar
  28. Klingelhöfer, Susanne/ Rieker, Peter (2003): Junge Flüchtlinge in Deutschland. Expertise zu vorliegenden Informationen, zum Forschungsstand und zum Forschungsbedarf. Unveröffentlichtes Manuskript. Halle. Google Scholar
  29. Klocke, Andreas/ Hurrelmann, Klaus (1996): Psychosoziales Wohlbefinden und Gesundheit der Kinder und Jugendlichen nichtdeutscher Nationalität. In: Mansel, Jürgen/ Klocke, Andreas (Hrsg.): Die Jugend von heute. Selbstanspruch, Stigma, Wirklichkeit. Weinheim, München. S. 193–208. Google Scholar
  30. Mehrländer, Ursula (Hrsg.) (1996): Repräsentativuntersuchung `95: Situation der ausländischen Arbeitnehmer und ihrer Familienangehörigen in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin. Google Scholar
  31. Ministerium für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit des Landes Nordrhein-Westfalen (MFJFG) (1999): Kinder und Jugendliche an der Schwelle zum 21. Jahrhundert. Chancen, Risiken, Herausforderungen. 7. Kinder- und Jugendbericht der Landesregierung. Düsseldorf. Google Scholar
  32. Nauck, Bernhard (2000): Eltern-Kind-Beziehungen in Migrantenfamilien: Ein Vergleichzwischen griechischen, italienischen, türkischen und vietnamesischen Familien in Deutschland. In: Sachverständigenkommission 6. Familienbericht (Hg.) Familien ausländischer Herkunft in Deutschland: Empirische Beiträge zur Familienentwicklung und Akkulturation, Bd. I. Opladen. S.347–392. Google Scholar
  33. Neumann, Udo (1995): Die Armut der Caritas-Klienten im Vergleichmit der Armut unter der westdeutschen Bevölkerung. In: Hübinger, Werner/ Hauser, Richard (Hrsg.): Die Caritas-Armutsuntersuchung. Eine Bilanz. Freiburg. Google Scholar
  34. Pluto, Liane/ Seckinger, Mike/ Zink, Gabriela (2003): Kinder- und Jugendhilfe in Bewegung – Aktion oder Reaktion? Eine empirische Analyse. München. Google Scholar
  35. Reinders, Heinz (2003): Interethnische Freundschaft en bei Jugendlichen 2002: Ergebnisse einer Pilotstudie bei Hauptschülern. Hamburg. Google Scholar
  36. Salentin, Kurt/ Wilkening, Frank (2003): Ausländer, Eingebürgerte und das Problem einer realistischen Zuwanderer-Integrationsbilanz. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Jg. 55, Heft 2. S. 278–298. CrossRefGoogle Scholar
  37. Santen, Eric van/Mamier, Jasmin/Pluto, Liane/Seckinger, Mike/Zink, Gabriele (2003): Kinder- und Jugendhilfe in Bewegung – Aktion oder Reaktion? Eine empirische Analyse. München. Google Scholar
  38. Schäfer, Hermann (1989): Armut unter Ausländern. In: Blätter der Wohlfahrtspfl ege. 136. H. 11/12. S. 301–348. Google Scholar
  39. Schroeder, Joachim (2002): Bildung im geteilten Raum. Schulentwicklung unter Bedingungen von Einwanderung und Verarmung. Münster u.a.. Google Scholar
  40. Seifert, Brigitte (2002): Gesundheit und Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen und Auswirkungen sozialer Benachteiligung. In: Hackauf, Horst/ Seifert, Brigitte/ Beck, Iris/ Jantzen, Wolfgang/ Mrozynski, Peter: Gesundheit und Behinderung im Leben von Kindern und Jugendlichen. Materialien zum Elften Kinder- und Jugendbericht. Band 4. München. S. 87–173. Google Scholar
  41. Seifert, Wolfgang (1994): Am Rande der Gesellschaft? Zur Entwicklung von Haushaltseinkommen und Armut unter Ausländern. In: IZA 3/4. S.16–23. Google Scholar
  42. Sieveking, Klaus (2004): Zur Bedeutung des Arbeitslosengelds II für Ausländer. In: ZAR – Zeitschrift für Ausländerrecht 8,5. S. 283–287. Google Scholar
  43. Sterbling, Anton (1998): Besonderheiten der Armutslage und der sozialen Deprivation von Jugendlichen in Aussiedlerfamilien. In: Mansel, Jürgen/ Brinkhoff, Klaus-Peter (Hrsg.): Armut im Jugendalter. Soziale Ungleichheit, Gettoisierung und die psychosozialen Folgen. Weinheim und München. S. 87–96. Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Ursula Boos-Nünning

There are no affiliations available

Personalised recommendations