Advertisement

Familienstrukturelle Einflüsse auf die Beziehungen von Stiefeltern und erwachsenen Stiefkindern

  • Anja Steinbach

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden nun unterschiedliche Stieffamilienkonstellationen, wie Stiefmutter- und Stiefvaterfamilien bzw. eheliche und nichteheliche Stieffamilien, in Bezug auf die Ausgestaltung ihrer intergenerationalen Beziehungen miteinander verglichen. Auch hier ist das Ziel, eventuell vorhandene Unterschiede, unter Berücksichtigung verschiedener Merkmale der Stiefeltern und der erwachsenen Stiefkindern, aber auch von Faktoren wie der Dauer des Zusammenlebens oder dem Vorhandensein von leiblichen Kindern, die in Stieffamilien eine Rolle spielen, zu erklären. In einem ersten Schritt werden wiederum die deskriptiven Ergebnisse zur Ausgestaltung von Generationenbeziehungen in Stieffamilien mit erwachsenen Stiefkindern aus der Perspektive der Stiefeltern dargestellt. In einem zweiten Schritt werden dann jeweils das Ausmaß der Kontakthäufigkeit und das Ausmaß der Beziehungszufriedenheit in Abhängigkeit verschiedener unabhängiger Einflussfaktoren erklärt und damit versucht, Gemeinsamkeiten und Unterschiede innerhalb verschiedener Stieffamilienformen aufzudecken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Anja Steinbach

There are no affiliations available

Personalised recommendations