Advertisement

Die Überschrift (Der Titel)

  • Josef  Kurz
  • Daniel Müller
  • Joachim Pötschke
  • Horst Pöttker
  • Martin Gehr

Zusammenfassung

Täglich werden allein in deutschen Medien Tausende journalistischer Haupt-, Ober-, Unterund Zwischentitel geprägt. Es sind Leistungen an Abstraktion unter Zeit-, Platz-und Kontextzwang. Dabei ist das Formulieren von Überschriften zu Beiträgen nicht einfach journalistische Routine; ein Titel darf, wie einst Lessing lapidar sagte, „kein Küchenzettel sein“, sondern die Überschrift soll ein Blickfang sein. Sie soll Werbung für den Text machen, also Neugier wecken und damit zum Lesen anreizen, dabei aber auch sachliche Information transportieren. In gewisser Weise hat die Überschrift also – rein faktische Genres wie die Nachricht ausgenommen – eine ähnliche Funktion wie ein Werbeslogan, allerdings ohne falsche Versprechungen oder Übertreibungen. Im oben gezeigten Beispiel geht es um Behandlungsmethoden bei Augenerkrankungen. Eigentlich ein sperriges Thema, doch die Kombination aus Bild und wortspielender Überschrift schafft einen deutlichen Leseanreiz.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Josef  Kurz
  • Daniel Müller
  • Joachim Pötschke
  • Horst Pöttker
  • Martin Gehr

There are no affiliations available

Personalised recommendations