Advertisement

Die neue Welt der Netzwerke – Ein Paradigma für die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts?

  • Florian Straus

Zusammenfassung

Wir scheinen von Netzwerken umzingelt zu sein. Man kann heute keine Zeitung mehr aufschlagen, fast keiner Nachrichtensendung folgen, ohne dass man auch von Netzwerken liest und hört. Im Internet erreichen die einschlägigen Stichworte (Netzwerk, network) Eintragungen im dreistelligen Millionenbereich. Das war keineswegs immer so. Noch in den 70er Jahren war der Begriff nur wenigen bekannt oder wurde eher rein technisch gedacht (siehe Eisenbahnnetzwerke, erste Datennetzwerke). Woher kommt dieser Boom binnen weniger Jahrzehnte? Könnte es gar sein, dass Netzwerke – wie manche glauben – sogar das Paradigma für die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts werden?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Andritzky M., Hauer, T. (2002). Alles, was Netz ist. In: Beyrer, K., Andritzky M., das netz. Sinn und Sinnlichkeit vernetzter Systeme Heidelberg: edition braus. S. 11–18Google Scholar
  2. Barnes, J. (1954). Class committees in a Norwegian island parish. Human Relations, 7, 39–58.CrossRefGoogle Scholar
  3. Berger P. L. & Luckmann T. (1970). Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Eine Theorie der Wissenssoziologie. Frankfurt a. M.: S. Fischer VerlagGoogle Scholar
  4. Bergold, J., Filsinger, D., (1993) Vernetzung psychosozialer Dienste. Theoretische und empirische Studien über stadtteilbezogene Krisenintervention und ambulante Psychiatrie. Weinheim: Juventa,Google Scholar
  5. Beyrer K., Andritzky M. (2002) das netz. Sinn und Sinnlichkeit vernetzter Systeme Heidelberg: edition braus.Google Scholar
  6. Buchanan, M.( 2002). Small Worlds. Spannende Einblicke in die KOmplexitäts-Theorie. Frankfurt: CampusGoogle Scholar
  7. Castells M. (1996). The Rise of the Network Society. Oxford: Blackwell.Google Scholar
  8. Castells, M. (1997). The Power of Identity. Oxford: Blackwell.Google Scholar
  9. Castells M. (2000). Materials for an exploratory theory of the network Society. British Journal of Sociology. London, 51/1, 5–24.Google Scholar
  10. Castells M. (2001). The Internet Galaxy. Reflections on Internet, Business, and Society. Oxford University PressGoogle Scholar
  11. Curtis, W.R. (1979). The future use of social networks in mental health. Boston: Social matrix reSearch, inc.Google Scholar
  12. Evers, A. (2005) Flexicurity statt Employability – Überlegungen zu grundlegenden Reformnotwendigkeiten des deutschen Sozialstaats in: spw, Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft, Dortmund: spw-Verlag; Heft 144/2005, S. 49–51Google Scholar
  13. Gold, H. 2002 Vorwort zur Ausstellung das netz. In: Beyrer K., Andritzky M. das netz. Sinn und Sinnlichkeit vernetzter Systeme Heidelberg: edition braus.Google Scholar
  14. Granovetter M. (1973.). The strenght of weak ties. American Journal of Sociology., 78., 1360–1380.CrossRefGoogle Scholar
  15. Granovetter, M. (1982). The strength of weak ties: A network theory revisited. In P. Marsden, N. Lin (Hrsg.), Social structure and network analysis (S. 105–130). Beverly Hills: Sage.Google Scholar
  16. House, J. (1981). Work stress and social support. Reading, MA:Addison-wesleyGoogle Scholar
  17. Hurrelmann, K.(1990). Familienstreß, Schulstreß, Freizeitstreß. Gesundheitsförderung für Kinder und Jugendliche. Weinheim/ Basel: Beltz Verlag,Google Scholar
  18. Kaufmann, Jean-Claude (2004). Die Erfindung des Ich. Eine Theorie der Identität. UKV Verlagsgesellschaft: Konstanz.Google Scholar
  19. Martucelli, D. (2002). Grammaires de l'individu. Paris.Google Scholar
  20. Melluci, A. (1995). The Process of Collective Identity. In: Johnston and Klandermans (eds.): Social Movements and Culture.Google Scholar
  21. Mesure, S., Renault, A. (1999). Alter ego. Les paradoxes de l'identite' démocratique. Paris.Google Scholar
  22. Milgram, S. 1967. „The Small World Problem“. Psychology Today 1 (1): 60–67.Google Scholar
  23. Mitchell, J.C. (1969.): The concept and use of social networks. In J.C. Mitchell (Hrsg.), Social networks in urban situations. Analysis of personal relationships in central African towns. (S. 1–50.). Manchester: University Press.Google Scholar
  24. Moreno, Jacob L. (1974 (1934)). Die Grundlagen der Soziometrie. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  25. Priß, T. (2002). In: Beyrer, K., Andritzky M., das netz. Sinn und Sinnlichkeit vernetzter Systeme Heidelberg: edition braus. S. 59–64Google Scholar
  26. Simmel, G. (1983). Schriften zur Soziologie. In H.J. Dahme (Hrsg.), Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  27. Singer, W. (2002). Die Natur des Menschen. Neuronale Wissensverarbeitung In: Beyrer, K., Andritzky M., das netz. Sinn und Sinnlichkeit vernetzter Systeme Heidelberg: edition braus. S. 45–52Google Scholar
  28. Steffen, D. (2002).Das globale Einkaufsnetz. In: Beyrer, K., Andritzky M., das netz. Sinn und Sinnlichkeit vernetzter Systeme Heidelberg: edition braus. S. 185–192Google Scholar
  29. Straus, F. (2002). Netzwerkanalysen. Gemeindepsychologische Perspektiven für Forschung und Praxis. DVU: WiesbadenGoogle Scholar
  30. Mathias Stübinger. Rezension vom 26.09.2009 zu: Dieter Basener, Silke Häußler, Axel Nordmeier: Bamberg bewegt. 53° NORD Agentur und Verlag GmbH (Hamburg) 2008. 159 Seiten. ISBN 978-3-9812235-1-4. In: socialnet Rezensionen unter www.socialnet.de/rezensionen/8143.php, Datum des Zugriffs 01.12.2009.
  31. Walker, K.W., McBride, A. Vachon, M.L.S. (1977). Social support networks and the crisis of bereavement. Social Science and Medicine; 11, 35–41CrossRefGoogle Scholar
  32. Watts, D., Strogatz, S. (1998). Collective Dynamics of ‘Small world’Networks, in Nature 393, S. 440–442CrossRefGoogle Scholar
  33. Wellman, B. (1979). The Community Question. American Journal of Sociology, 84, 1201–1231.CrossRefGoogle Scholar
  34. Wellman, B. (1999). The Network Community. In B. Wellman (Hrsg.), Networks in the global village (S. 1–48). Colorado, Oxford: Westview Press.Google Scholar
  35. Wellman B. (2001). Physical Place and CyberPlace: The Rise of Personalised Networking. International Journal of Urban and Regional Research, 25 /forthcoming: Internetversion, 1–29.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Florian Straus
    • 1
  1. 1.Institut für Praxisforschung und ProjektberatungMünchen

Personalised recommendations