Advertisement

Bildung als Selbstbildung oder Kompetenzentwicklung? Zur Ambivalenz von Kind- und Kontextorientierung in der frühpädagogischen Bildungsdebatte

  • Elmar Drieschner

Zusammenfassung

Die Geschichte der öffentlichen Kleinkinderziehung ist durch eine sukzessive, jedoch unter konjunkturellen Schwankungen verlaufende Akzentverschiebung von der nebenfamilialen Erziehungs- und Betreuungsfunktion zur eigenständigen Bildungsfunktion gekennzeichnet. Obgleich der Kindergarten in der Tradition Friedrich Fröbels (1782–1852) seit jeher dem Gedanken der Bildung verpflichtet ist, standen die frühkindlichen Institutionen bis hinein in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts zwischen der ‚Kinderaufbewahrungs-‘ und der ‚Bildungsfunktion‘, wobei der Gedanke der familienergänzenden Betreuung dominant blieb und durch die rechtliche und organisatorische Zuordnung der Einrichtungen zum Bereich der Kinder- und Jugendhilfe verfestigt wurde (vgl. Erning/Neumann/Reyer 1987). In der Bildungsdiskussion der 1970er Jahre wurde die formale Anerkennung des Kindergartens als Elementarbereich des Bildungssystems erreicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Ahnert, Lieselotte (2007): Von der Mutter-Kind- zur Erzieherinnen-Kind-Bindung? In: Beckerstoll, Fabienne/Textor, Martin (Hrsg.): Die Erzieherin-Kind-Beziehung. Zentrum von Bildung und Erziehung. Berlin [u.a.]: Cornelsen Scriptor, S.31–41Google Scholar
  2. Ameln, Falko Von (2004): Konstruktivismus. Tübingen [u.a.]: FranckeGoogle Scholar
  3. Becker-Stoll, Fabienne (2008): Welche Bildung brauchen Kinder? In: Thole, Werner et al. (Hrsg.): Bildung und Kindheit. Pädagogik der Frühen Kindheit in Wissenschaft und Lehre. Opladen [u.a.]: Budrich, S.115–124Google Scholar
  4. Becker-Stoll, Fabienne/Textor, Martin (Hrsg.) (2007): Die Erzieherin-Kind-Beziehung. Zentrum von Bildung und Erziehung. Berlin [u.a.]: Cornelsen ScriptorGoogle Scholar
  5. Benner, Dietrich (2001): Allgemeine Pädagogik. Eine systematisch-problemgeschichtliche Einführung in die Grundstruktur pädagogischen Denkens und Handelns. 4. Aufl. Weinheim [u.a.]: JuventaGoogle Scholar
  6. Berger, Peter L./Luckmann, Thomas (1969): Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Eine Theorie der Wissenssoziologie. Frankfurt/Main: FischerGoogle Scholar
  7. Bos, Wilfried et al. (Hrsg.) (2007): IGLU 2006. Lesekompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich. Münster: WaxmannGoogle Scholar
  8. Dahlberg, Gunilla (2004): Kinder und Pädagogen als Co-Konstrukteure von Wissen und Kultur. Frühpädagogik in postmoderner Perspektive. In: Fthenakis, Wassilos E./Oberhuemer, Pamela (Hrsg.): Frühpädagogik international. Bildungsqualität im Blickpunkt. VS Verlag für Sozialwissenschaften, S.13–30Google Scholar
  9. Dahlberg, Gunilla/Moss, Peter/Pence, Alan (1999): Beyond Quality in Early Childhood Education and Care. London [u.a.]: Falmer PressGoogle Scholar
  10. Diskowski, Detlef (2009): Bildungsstandards und Bildungssteuerung. In: Thole, Werner et al. (Hrsg.): Bildung und Kindheit. Pädagogik der Frühen Kindheit in Wissenschaft und Lehre. Opladen [u.a.]: Budrich, S.153–164Google Scholar
  11. Dollase, Rainer (2006): Möglichkeiten und Grenzen der Früherziehung aus entwicklungspsychologischer Sicht. In: Fried, Lilian/Roux, Susanna (Hrsg.): Pädagogik der frühen Kindheit. Weinheim [u.a.]: Beltz, S.85–95Google Scholar
  12. Dornes, Martin (1994): Der kompetente Säugling. Die präverbale Entwicklung des Menschen. Frankfurt/Main: FischerGoogle Scholar
  13. Drieschner, Elmar (2007a): Erziehungsziel „Selbstständigkeit“. Grundlagen, Theorien und Probleme eines Leitbildes der Pädagogik. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  14. Drieschner, Elmar (2007b): Die Metapher vom Kind als Wissenschaftler. Zum Forschergeist und zur Kompetenz von Säuglingen und Kleinkindern. In: Hoffmann, Dietrich/Gaus, Detlef/Uhle, Reinhard (Hrsg.): Mythen und Metaphern, Slogans und Signets. Erziehungswissenschaft zwischen literarischem und journalistischem Jargon. Hamburg: Kovač, S.71–90Google Scholar
  15. Drieschner, Elmar (2009): Bildungsstandards praktisch. Perspektiven kompetenzorientierten Lehrens und Lernens. Wiesbaden: VS Verlag für SozialwissenschaftenCrossRefGoogle Scholar
  16. Drieschner, Elmar/Gaus, Detlef (2009): Studienziel „Pädagogische Handlungskompetenz“. Chancen und Grenzen kompetenzorientierter Studienprogramme für frühpädagogisches Fachpersonal und Lehrkräfte. In: Pädagogische Rundschau 63(4), S.463–478Google Scholar
  17. Elschenbroich, Donata (2005): Weltwunder. Kinder als Naturforscher. München: KunstmannGoogle Scholar
  18. Erning, Günter/Neumann, Karl/Reyer, Jürgen (Hrsg.) (1987): Geschichte des Kindergartens. 2 Bde. Freiburg: LambertusGoogle Scholar
  19. Flitner, Andreas (2001): Reform der Erziehung. Impulse des 20. Jahrhunderts. 6. Aufl. Weinheim [u.a.]: BeltzGoogle Scholar
  20. Fried, Lilian (Hrsg.) (2008a): Das wissbegierige Kind. Neue Perspektiven in der Früh- und Elementarpädagogik. Weinheim [u.a.]: JuventaGoogle Scholar
  21. Fried, Lilian (Hrsg.) (2008b): Einleitung. In: Dies. (Hrsg.): Das wissbegierige Kind. Neue Perspektiven in der Früh- und Elementarpädagogik. Weinheim [u.a.]: Juventa, S.7–20Google Scholar
  22. Fthenakis, Wassilos E. (2003): Zur Neukonzeptualisierung von Bildung in der frühen Kindheit. In: Ders. (Hrsg.): Elementarpädagogik nach PISA. Wie aus Kindertagesstätten Bildungseinrichtungen werden können. Freiburg [u.a.]: Herder, S.18–37Google Scholar
  23. Fthenakis, Wassilos E. (2004a): Was kommt, was bleibt? In: Welt des Kindes 82(2), S.13–16Google Scholar
  24. Fthenakis, Wassilos E. (2004b): Der Bildungsauftrag in Kindertagesstätten: ein umstrittenes Terrain? In: Das Familienhandbuch des Staatsinstituts für Frühpädagogik (IFP) URL: http://www.familienhandbuch.de/cMain/f_Aktuelles/a_Kindertagesbetreuung/s_739.html (Stand 20.09.2009)
  25. Fthenakis, Wassilos E. (2004c): Implikationen und Impulse für die Weiterentwicklung von Bildungsqualität in Deutschland. In: Ders./Oberhuemer, Pamela (Hrsg.) (2004): Frühpädagogik international. Bildungsqualität im Blickpunkt. VS Verlag für Sozialwissenschaften, S.387–402Google Scholar
  26. Fthenakis, Wassilos E./Oberhuemer, Pamela (Hrsg.) (2004): Frühpädagogik international. Bildungsqualität im Blickpunkt. VS Verlag für SozialwissenschaftenGoogle Scholar
  27. Gisbert, Kristin (2003): Wie Kinder das Lernen lernen: Vermittlung lernmethodischer Kompetenzen. In: Fthenakis, Wassilos E. (Hrsg.): Elementarpädagogik nach PISA. Wie aus Kindertagesstätten Bildungseinrichtungen werden können. Freiburg [u.a.]: Herder, S.78–105Google Scholar
  28. Gisbert, Kristin (2004): Lernen lernen. Lernmethodische Kompetenzen von Kindern in Tageseinrichtungen fördern. Weinheim [u.a.]: BeltzGoogle Scholar
  29. Gopnik, Alison/Metzoff, Andrew/Kuhl, Patricia (2006): Forschergeist in Windeln. Wie Ihr Kind die Welt begreift. 5. Aufl. München [u.a.]: PiperGoogle Scholar
  30. Griese, Hartmut M. (2001): Kinderbilder in der Pädagogik – Eltern, Erzieher und Lehrer entthront. Das neue Paradigma heißt „Selbstsozialisation“. In: E&W Niedersachsen 9, S. 31–34Google Scholar
  31. Grossmann, Karin/Grossmann, Klaus E. (2005): Bindungen – das Gefüge psychischer Sicherheit. 2. Aufl. Stuttgart: Klett-CottaGoogle Scholar
  32. Hentig, Hartmut Von (2004): Bildung: ein Essay. 5. Aufl. Weinheim [u.a.]: BeltzGoogle Scholar
  33. Hoffmann, Dietrich/Gaus, Detlef/Uhle, Reinhard (Hrsg.) (2007): Mythen und Metaphern, Slogans und Signets. Erziehungswissenschaft zwischen literarischem und journalistischem Jargon. Hamburg: KovačGoogle Scholar
  34. Hopf, Christel (2005): Frühe Bindungen und Sozialisation. Eine Einführung. Weinheim [u.a.]: JuventaGoogle Scholar
  35. Huschke-Rhein, Rolf (2003): Einführung in die systemische und konstruktivistische Pädagogik. 2. Aufl. Weinheim [u.a.]: BeltzGoogle Scholar
  36. Klatte, Maria (2007): Gehirnentwicklung und frühkindliches Lernen. In: Brokmann-Nooren, Christiane et al. (Hrsg.): Bildung und Lernen der Drei- bis Achtjährigen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S.117–140Google Scholar
  37. Konrad, Franz-Michael (2009): Instruktion oder Konstruktion? Zu einem Widerspruch des Postmodernismus in den internationalen frühpädagogischen Diskursen. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik 7(1), S. 2–22Google Scholar
  38. Laewen, Hans-Joachm (2002): Was Bildung und Erziehung in Kindertageseinrichtungen bedeuten können. In: Ders./Andres, Beate (Hrsg.) (2002): Forscher, Künstler, Konstrukteure: Werkstattbuch zum Bildungsauftrag von Kindertageseinrichtungen. Weinheim [u.a.]: Beltz, S.33–69Google Scholar
  39. Largo, Remo H. (2006): Kinderjahre. Die Individualität des Kindes als erzieherische Herausforderung. 11. Aufl. München [u.a.]: PiperGoogle Scholar
  40. Lassahn, Rudolf (1983): Pädagogische Anthropologie. Eine historische Einführung. Heidelberg : Quelle & MeyerGoogle Scholar
  41. Liegle, Ludwig (2006): Bildung und Erziehung in früher Kindheit. Stuttgart: KohlhammerGoogle Scholar
  42. Liegle, Ludwig (2008): Erziehung als Aufforderung zur Bildung. In: Thole, Werner et al. (Hrsg.): Bildung und Kindheit. Pädagogik der Frühen Kindheit in Wissenschaft und Lehre. Opladen [u.a.]: Budrich, S.85–114Google Scholar
  43. Luhmann, Niklas (1984): Soziale Systeme. Frankfurt/Main: SuhrkampGoogle Scholar
  44. Luhmann, Niklas (1995): Soziologische Aufklärung 6: Die Soziologie und der Mensch. Opladen: Westdeutscher Verl.Google Scholar
  45. Lyotard, Jean-Francois (1986): Das postmoderne Wissen. Graz [u.a.]: BöhlauGoogle Scholar
  46. Lyotard, Jean-Francois (1989): Die Moderne redigieren. In: Lyotard, Jean-Francois: Das Inhumane. Plaudereien über die Zeit. Wien: Passagen-Verl. [u.a.], S. 51–69Google Scholar
  47. Ministerium Für Kultus, Jugend Und Sport Baden-Württemberg (2006): Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kindergärten. Pilotphase. Weinheim [u.a.]: BeltzGoogle Scholar
  48. Nagel, Bernhard (2009): Kindorientierte Bildung: Entwicklung des Systems der Tageseinrichtungen für Kinder in Deutschland. In: Becker-Stoll, Fabienne/Nagel, Bernhard (Hrsg.): Bildung und Erziehung in Deutschland. Pädagogik für Kinder von 0 bis 10 Jahren. Berlin [u.a.]: Cornelsen Scriptor, S.12–26Google Scholar
  49. Nohl, Herman (1978): Die pädagogische Bewegung in Deutschland. 7. Aufl. Frankfurt/Main: Schulte-BulmkeGoogle Scholar
  50. Pramling Samuelsson, Ingrid (2009): Lernen und Lernprozesse in der Frühpädagogik. In: Becker-Stoll, Fabienne/Nagel, Bernhard (Hrsg.): Bildung und Erziehung in Deutschland. Pädagogik für Kinder von 0 bis 10 Jahren. Berlin [u.a.]: Cornelsen Scriptor, S.28–45Google Scholar
  51. Reichert-Garschhammer, Eva (2009): Die Bildungspläne von Bayern und Hessen – Länderkooperation als Chance und Bereicherung. In: Becker-Stoll, Fabienne/Nagel, Bernhard (Hrsg.): Bildung und Erziehung in Deutschland. Pädagogik für Kinder von 0 bis 10 Jahren. Berlin [u.a.]: Cornelsen Scriptor, S.148–177Google Scholar
  52. Reyer, Jürgen (2006): Einführung in die Geschichte des Kindergartens und der Grundschule. Bad Heilbrunn: KlinkhardtGoogle Scholar
  53. Rindermann, Heiner (2008): International vergleichende Schulleistungs- und Intelligenzstudien: Worauf sind die Unterschiede zwischen Staaten zurückführbar? Versuch einer Erklärung unter ausschließlicher Berücksichtigung von Bildungsmerkmalen. In: Empirische Pädagogik 22(1), S.17–48Google Scholar
  54. Rittelmeyer, Christian (2002): Pädagogische Anthropologie des Leibes. Biologische Voraussetzungen der Erziehung und Bildung. Weinheim [u.a.]: JuventaGoogle Scholar
  55. Rittelmeyer, Christian (2007): Kindheit in Bedrängnis. Zwischen Kulturindustrie und technokratischer Bildungsreform. Stuttgart: KohlhammerGoogle Scholar
  56. Röhner, Charlotte (2003) Kinder zwischen Selbstsozialisation und Pädagogik. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  57. Romberg, Johanna (2002): Aufbruch mit Null – Ein etwas anderes Vorwort. In: Laewen, Hansjoachim/Andres, Beate (Hrsg.): Forscher, Künstler, Konstrukteure: Werkstattbuch zum Bildungsauftrag von Kindertageseinrichtungen. Weinheim [u.a.]: Beltz, S.9–29Google Scholar
  58. Roßbach, Hans-Günther (2008): Vorschulische Erziehung. In: Cortina, Kai S. et al. (Hrsg.): Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland. Strukturen und Entwicklungen im Überblick. Reinbek: Rowohlt, S.283–323Google Scholar
  59. Roth, Heinrich (1966): Pädagogische Anthropologie. Hannover [u.a.]: SchroedelGoogle Scholar
  60. Schäfer, Gerd E. (2006): Die Bildungsdiskussion in der Pädagogik der frühen Kindheit. In: Steinhardt, Kornelia. et al. (Hrsg.): Kinder zwischen drei und sechs. Bildungsprozesse und Psychoanalytische Pädagogik im Vorschulalter. Gießen: Psychosozial-Verl. (Jahrbuch für Psychoanalytische Pädagogik; 15), S. 57–80Google Scholar
  61. Schäfer, Gerd E. (Hrsg.): Bildung beginnt mit der Geburt. Ein offener Bildungsplan für Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen. 2. Aufl. Berlin: Cornelsen ScriptorGoogle Scholar
  62. Schäfer, Gerd E. (2008): Bildung in der frühen Kindheit. In: Thole, Werner et al. (Hrsg.): Bildung und Kindheit. Pädagogik der Frühen Kindheit in Wissenschaft und Lehre. Opladen [u.a.]: Budrich, S.125–140Google Scholar
  63. Schavan, Annette (2007): Weg mit den alten Zöpfen. In: Die ZEIT, Nr. 35, S. 35Google Scholar
  64. Schleiermacher, Friedrich (1957): Die Vorlesungen aus dem Jahre 1826. Hrsg. von Erich Weniger. Düsseldorf [u.a.]: KüpperGoogle Scholar
  65. Singer, Wolf (2003): Was kann ein Mensch wann lernen? Ein Beitrag aus Sicht der Gehirnforschung. In: Fthenakis, Wassilos E. (Hrsg.): Elementarpädagogik nach PISA. Wie aus Kindertagesstätten Bildungseinrichtungen werden können. Freiburg [u.a.]: Herder, S.67–77Google Scholar
  66. Stryker, Sheldon/Statham, Anne (1985): Symbolic interaction and role theory. In: Lindzey, Gardner/Aronson, Elliot (Hrsg.): Handbook of Social Psychology, Volume 1: Theory and Method. 3. Aufl. New York: Random House, S.311–378Google Scholar
  67. Textor, Martin R. (2008): Wider die Verschulung des Kindergartens. Selbstbildung und kokonstruktives Lernen zulassen. In: klein&groß, 61(5), S.40–43Google Scholar
  68. Tietze, Wolfgang (Hrsg.) (1998): Wie gut sind unsere Kindergärten? Eine Untersuchung zur pädagogischen Qualität in deutschen Kindergärten. Neuwied [u.a.]: LuchterhandGoogle Scholar
  69. Tietze, Wolfgang/Roßbach, Hans-Günther/Grenner, Katja (2007): Kinder von 4 bis 8 Jahren. Zur Qualität der Erziehung und Bildung in Kindergarten, Grundschule und Familie. Weinheim [u.a.]: BeltzGoogle Scholar
  70. Uhle, Reinhard/Hoffmann, Dietrich (Hrsg.) (1994): Pluralitätsverarbeitung in der Pädagogik. Unübersichtlichkeit als Wissenschaftsprinzip? Weinheim: Deutscher Studien VerlagGoogle Scholar
  71. Welsch, Wolfgang (1987): Unsere postmoderne Moderne. Weinheim: Acta humanioraGoogle Scholar
  72. Welsch, Wolfgang (1988): Postmoderne – Pluralität als ethischer und politischer Wert. Köln: BachemGoogle Scholar
  73. Wygotski, Lev (1977): Denken und Sprechen. Frankfurt/Main: SuhrkampGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Elmar Drieschner
    • 1
  1. 1.Leuphana Universität LüneburgLüneburg

Personalised recommendations