Advertisement

Zur alltäglichen Vielfalt von Vielfalt – postmoderne Arrangements und Inszenierungen

  • Wolf-Dietrich Bukow

Zusammenfassung

In der öffentlichen Diskussion und besonders in den Medien wird seit Jahren über „Vielfalt“, vor allem über „kulturelle Vielfalt“ diskutiert. Zumal, wenn es um den Umgang mit der Einwanderung und um die zunehmende Multikulturalität im urbanen Alltag und in den Institutionen, hier vor allem in den Bildungseinrichtungen geht, ist der Begriff sofort zur Hand. Der Begriff wird allerdings auch in einem vordergründig deutlich anderen Zusammenhang verwendet, dort häufig in der englischen Version (diversity). In der Regel denkt man dort eher an global players und deren Umgang mit Vielfalt (diversity management). Während also von „kultureller Vielfalt“ in der Regel in Zusammenhang mit der Einwanderung gesprochen wird, denkt man bei diversity an komplexe betriebliche Vorgänge und dabei meist daran, dass sich ein Betrieb unter den Bedingungen fortschreitender Globalisierung nach innen wie nach außen auf die vielfältigsten kulturellen Besonderheiten ausrichten muss. Hinter beidem verbirgt sich freilich die gleiche Grunderfahrung – nämlich dass man sich der zunehmenden Vielfalt nicht länger entziehen kann. Der Kontext, in dem Vielfalt jeweils sichtbar gemacht wird, ist zwar deutlich verschieden gelagert, aber die Phänomene sind letztlich ähnlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beck, U. (2009): Diversity. Interview geführt von Karen Schönwelder. Quelle: http://www.mmg.mpg.de/Spezieller_output/Interviews/Beck_2009.
  2. Beck, U./Bonß, W./Lau, C. (2004): Entgrenzung erzwingt Entscheidung. In: Beck, U./Lau, C. (Hrsg.): Entgrenzung und Entscheidung: Was ist neu an der Theorie reflexiver Modernisierung? Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  3. Bukow, W.-D. (12010): Urbanes Zusammenleben. Zum Umgang mit Migration und Mobilität in europäischen Stadtgesellschaften. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  4. Bukow, W.-D./Llaryora, R. (21993): Mitbürger aus der Fremde. Soziogenese ethnischer Minoritäten. Opladen. Westdeutscher Verlag. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  5. Gesemann, F. (Hrsg.) (2009): Lokale Integrationspolitik in der Einwanderungsgesellschaft. Migration und Integration als Herausforderung von Kommunen [Arbeitstagung am 3. September 2007 in Berlin]. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  6. Lanz, S. (2007): Berlin aufgemischt. Abendländisch, multikulturell, kosmopolitisch? Die politische Konstruktion einer Einwanderungsstadt. Dissertation Universität Frankfurt (Oder). Bielefeld: transcript.Google Scholar
  7. Lévi-Strauss, C. (2000): The Savage Mind. Chicago: University of Chicago Press.Google Scholar
  8. Nassehi, A. (2006): Der soziologische Diskurs der Moderne. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  9. Penninx, R. (2009): Vergleichende Studien zur Integrationspolitik europäischer Städte. In: Gesemann, F. (Hrsg.): Lokale Integrationspolitik in der Einwanderungsgesellschaft. Migration und Integration als Herausforderung von Kommunen [Arbeitstagung am 3. September 2007 in Berlin]. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 611–634.Google Scholar
  10. Piaget, J. (1974): Der Aufbau der Wirklichkeit beim Kinde. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  11. Sassen, S./Gramm, N. (2008): Das Paradox des Nationalen – Territorium, Autorität und Rechte im globalen Zeitalter. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  12. Schütz, A. (2000): Relevanz und Handeln. Zur Phänomenologie des Alltagswissens. Hrsg. von Elisabeth List unter Mitarbeit von Cordula Schmeja-Herzog. (Werkausgabe, Bd.VI/1) Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  13. Vertovec, S. (2010): Anthropology of Migration and Multiculturalism. New Directions. London: Routledge.Google Scholar
  14. Virno, P./Atzert, T. (2005): Grammatik der Multitude. Untersuchungen zu gegenwärtigen Lebensformen. Berlin: ID-Verlag.Google Scholar
  15. Yildiz, E./Mattausch, B. (2009): Urban Recycling. Migration als Großstadt-Ressource. Berlin: Bauverlag.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Wolf-Dietrich Bukow
    • 1
  1. 1.Institut für vergleichende Bildungsforschung und SozialwissenschaftenUniversität zu KölnKöln

Personalised recommendations