Advertisement

Ulrich Becks Theorie Reflexiver Modernisierung

  • Thomas Kron

Zusammenfassung

Ulrich Beck wurde 1944 in Stolp (Hinterpommern) geboren. Nach seinem Studium der Soziologie, Philosophie, Psychologie und Politische Wissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München promovierte er dort 1972 zum Dr. phil. mit einer Dissertation zu „Objektivität und Normativität“ und arbeitete danach als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonder forschungsbereich 101 der Universität München („Theoretische Grundlagen sozialwissenschaftlicher Berufs und Arbeitskräfteforschung“). 1979 habilitierte er im Fach Soziologie. Die Habilitationsschrift verfasste er zu „Soziale Wirklichkeit als Produkt gesellschaftlicher Arbeit“. Von 1979 bis 1981 hatte er eine Professur für Soziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster inne und von 1981 bis 1992 an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Er lehrte dann bis zu seiner Emeritierung 2009 als Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und ist aktuell an der London School of Economics sowie an der Harvard University tätig. Das Interview mit Ulrich Beck hat am 16.06.2008 stattgefunden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Wichtigste verwendete Literatur

  1. Beck, Ulrich (1986): Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne. Frankfurt/Main. Suhrkamp.Google Scholar
  2. Beck, Ulrich (1997): Was ist Globalisierung? Frankfurt/Main. Suhrkamp.Google Scholar
  3. Beck, Ulrich (2002): Macht und Gegenmacht im globalen Zeitalter. Neue weltpolitische Ökonomie. Frankfurt/Main. Suhrkamp.Google Scholar
  4. Beck, Ulrich (2004): Der kosmopolitische Blick oder: Krieg ist Frieden. Frankfurt/Main. Suhrkamp.Google Scholar
  5. Beck, Ulrich (2007): Weltrisikogesellschaft. Auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit. Frankfurt/Main. Suhrkamp.Google Scholar
  6. Beck, Ulrich (2008): Der Eigene Gott. Von der Friedensfähigkeit und dem Gewaltpotential der Religionen. Frankfurt/Main. Verlag der Weltreligionen.Google Scholar
  7. Beck, Ulrich/Anthony Giddens/Scott Lash (1996): Reflexive Modernisierung. Eine Kontroverse. Frankfurt/Main. SuhrkampGoogle Scholar
  8. Beck, Ulrich/Christoph Lau (Hrsg.) (2004): Entgrenzung und Entscheidung: Was ist neu an der Theorie reflexive Modernisierung? Frankfurt/Main. Suhrkamp.Google Scholar
  9. Beck, Ulrich/Edgar Grande (2004): Das kosmopolitische Europa. Frankfurt/Main. Suhrkamp.Google Scholar
  10. Beck, Ulrich/Wolfgang Bonß (Hrsg.) (2001): Die Modernisierung der Moderne. Frankfurt/Main. Suhrkamp.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Thomas Kron

There are no affiliations available

Personalised recommendations