Migrations- und Geschlechterforschung: Zur Genese einer komplizierten Beziehung

  • Helma Lutz

Das Thema dieses Beitrags bezieht sich auf die Koppelung von zwei wissenschaftlichen Arbeitsbereichen: der Migrations- und Minderheitenforschung und der Frauen- und Geschlechterforschung, die zwar über einen Gegenstandsbereich miteinander verbunden sind, sich jedoch isoliert voneinander etabliert haben. In der englischsprachigen Forschung, aus der wichtige theoretische und empirische Anstöße kommen, hat sich ‚Gender und Migration‘ zu einem eigenständigen Forschungsgebiet entwickelt; jedoch ist die akademische Anerkennung in Deutschland immer noch spärlich, obgleich es mittlerweile eine umfangreiche deutschsprachige Literatur zu dem Thema gibt. So existiert bislang (Stand: Sommer 2008) noch kein universitärer Lehrstuhl mit dieser Widmung; an den Fachhochschulen dagegen erfährt das Thema mehr Anerkennung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anderson, Bridget 2000: Doing the Dirty Work? The Global Politics of Domestic Labour. London: Zed BooksGoogle Scholar
  2. Aufhauser, Elisabeth 2000: Migration und Geschlecht: Zur Konstruktion und Rekonstruktion von Weiblichkeit und Männlichkeit in der internationalen Migration. In: Husa, Karl/Christof Parnreiter/Irene Stacher (Hrsg.): Internationale Migration. Die globale Herausforderung des 21. Jahrhunderts? Frankfurt/M.: Brandes & Apsel, S. 97–122Google Scholar
  3. Bhabha, Homi K. 1994: The Location of Culture. London: RoutledgeGoogle Scholar
  4. Braidotti, Rosi 1994: Nomadic Subjects. New York: Columbia University PressGoogle Scholar
  5. Bukow, Wolf-Dietrich/Roberto Llaryora 1988: Mitbürger aus der Fremde. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  6. Castells, Manuel 2001: Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft. Teil 1 der Trilogie. Das Informationszeitalter. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  7. Castles, Steven/Mark J. Miller 1993: The Age of Migration. London, Basingstoke: MacMillanGoogle Scholar
  8. Crenshaw, Kimberle 1989: Demarginalizing the Intersection of Race and Sex. A Black Feminist Critique of Antidiscrimination Doctrine, Feminist Theory and Antiracist Politics. In: The University of Chicago Legal Forum, S. 139–167Google Scholar
  9. Crenshaw, Kimberle 1994: Mapping the Margins: Intersectionality, Identity Politics, and Violence Against Women of Color. In: Fineman, Martha Albertson/Roxanne Mykitiuk (Hrsg.): The Public Nature of Private Violence. New York: Routledge, S. 93–118Google Scholar
  10. Esser, Hartmut 1980: Aspekte der Wanderungssoziologie. Neuwied: LuchterhandGoogle Scholar
  11. Esser, Hartmut (Hrsg.) 1983: Die fremden Mitbürger. Düsseldorf: PatmosGoogle Scholar
  12. Faist, Thomas 2000: The Volume and Dynamics of International Migration and Transnational Spaces. Oxford: ClarendonGoogle Scholar
  13. Gildemeister, Regina/Angelika Wetterer 1992: Wie Geschlechter gemacht werden. Die soziale Konstruktion der Zweigeschlechtigkeit und ihre Reifizierung in der Frauenforschung. In: Knapp, Gudrun-Axeli/Angelika Wetterer (Hrsg.): TraditionenBrüche. Entwicklungen feministischer Theorie. Freiburg i.Br.: Kore, S. 201–254Google Scholar
  14. Glick-Schiller, Nina/Linda Basch/Cristina Szanton-Blanc 1995: From Immigrant to Transmigrant: Theorizing Transnational Migration. In: Anthropological Quarterly, 1/1995, S. 48–63CrossRefGoogle Scholar
  15. Gümen, Sedef 1998: Das Soziale des Geschlechts. Frauenforschung und die Kategorie „Ethnizität“. In: Das Argument, H. 1+2/1998, S. 187–203Google Scholar
  16. Gutiérrez Rodríguez, Encarnación 1999: Intellektuelle Migrantinnen – Subjektivitäten im Zeitalter von Globalisierung. Eine postkoloniale dekonstruktive Analyse von Biographien im Spannungsverhältnis von Ethnisierung und Vergeschlechtlichung. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  17. Gutiérrez Rodríguez, Encarnación 2001: Auf der Suche nach dem Identischen in einer „hybriden“ Welt – über Subjektivität, postkoloniale Kritik, Grenzregime und Metaphern des Seins. In: Hess, Sabine/Ramona Lenz (Hrsg.): Geschlecht und Globalisierung – Ein kulturwissenschaftlicher Streifzug durch transnationale Räume. Königstein/Ts.: Helmer, S. 36–55Google Scholar
  18. Hahn, Sylvia 2000: Wie Frauen in der Migrationsgeschichte verloren gingen. In: Husa, Karl/Christof Parnreiter/ Irene Stacher (Hrsg.): Internationale Migration. Die globale Herausforderung des 21. Jahrhunderts? Frankfurt/M.: Brandes & Apsel, S. 77–96Google Scholar
  19. Hall, Stuart 1994: Alte und neue Identitäten, alte und neue Ethnizitäten. In: ders.: Rassismus und kulturelle Identität. Ausgewählte Schriften. Bd. 2. Hamburg: Argument, S. 66–88Google Scholar
  20. Heitmeyer, Wilhelm/Joachim Müller/Helmut Schröder 1997: Verlockender Fundamentalismus. Türkische Jugendliche in Deutschland. Frankfurt/M.: SuhrkampGoogle Scholar
  21. Hess, Sabine/Ramona Lenz (Hrsg.) 2001: Geschlecht und Globalisierung – Ein kulturwissenschaftlicher Streifzug durch transnationale Räume. Königstein/Ts.: HelmerGoogle Scholar
  22. Huang, Shirlena/Brenda S.A. Yeoh 1996: Ties that bind: State Policy and Migrant female Domestic Helpers in Singapore. In: Geoforum, 4/1996, S. 479–492CrossRefGoogle Scholar
  23. Huth-Hildebrandt, Christine 2002: Das Bild von der Migrantin. Auf den Spuren eines Konstrukts. Frankfurt/ M.: Brandes & ApselGoogle Scholar
  24. INSTRAW 1994: The Migration of Women. Methodological Issues. Santo Domingo: UN PublicationsGoogle Scholar
  25. Koser, Khalid/Helma Lutz 1998: The new Migration in Europe. Contexts, Constructions and Realities. In: Dies. (Hrsg.): The new Migration in Europe. Social Constructions and Social Realities. London, Basingstoke: Macmillan, S. 1–20Google Scholar
  26. Krüger-Potratz, Marianne/Helma Lutz 2002: Sitting at a Crossroads – rekonstruktive und systematische Überlegungen zum wissenschaftlichen Umgang mit Differenz. In: Tertium Comparationis, 2/2002, S. 81–92Google Scholar
  27. Krüger-Potratz, Marianne/Helma Lutz 2003: Gender in der interkulturellen Pädagogik. In: Prengel, Annedore/ Edith Glaser/Dorle Klika (Hrsg.): Handbuch Gender in der Erziehungswissenschaft. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  28. Lee, Everett 1966: A Theory of Migration. In: Demography, 1/1966, S. 47–57CrossRefGoogle Scholar
  29. Lenz, Ilse 1995: Geschlecht, Herrschaft und internationale Ungleichheit. In: Becker-Schmidt, Regina/Gudrun-Axeli Knapp (Hrsg.): Das Geschlechterverhältnis als Gegenstand der Sozialwissenschaften. Frankfurt/M.: Campus, S. 19–46Google Scholar
  30. Lenz, Ilse/Helma Lutz/Mirjana Morokvasic/Claudia Schoening-Kalender/Helen Schwenken (Hrsg.) 2002: Crossing Borders and Shifting Boundaries. Vol. II Gender, Identities and Networks. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  31. Lorber, Judith 1999: Gender-Paradoxien. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  32. Lutz, Helma 1991: Welten verbinden – Türkische Sozialarbeiterinnen in den Niederlanden und der Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt/M.: IKO-Verlag für Interkulturelle KommunikationGoogle Scholar
  33. Lutz, Helma/Christine Huth-Hildebrandt 1998: Geschlecht im Migrationsdiskurs. Neue Gedanken über ein altes Thema. In: Das Argument, H. 1+2/1998, S. 159–173Google Scholar
  34. Lutz, Helma 2001: Differenz als Rechenaufgabe: Über die Relevanz der Kategorien Race, Class, Gender. In: Lutz, Helma/Norbert Wenning (Hrsg.): Unterschiedlich Verschieden. Differenz in der Erziehungswissenschaft. Opladen: Leske + Budrich, S. 215–230Google Scholar
  35. Lutz, Helma 2002a: At your service, Madam! The Globalization of Domestic Service. In: Feminist Review, 70/2002 (Special Issue on Globalisation). London, S. 89–104Google Scholar
  36. Lutz, Helma 2002b: In fremden Diensten. Die neue Dienstmädchenfrage im Zeitalter der Globalisierung. In: Gottschall, Karin/Birgit Pfau-Effinger (Hrsg.): Zukunft der Arbeit und Geschlecht. Opladen: Leske + Budrich, S. 161–182Google Scholar
  37. Lutz, Helma 2002c: The Long Shadows of the Past. The New Europe at a Crossroad. In: Lenz, Ilse/Helma Lutz/Mirjana Morokvasic/Caludia Schoening-Kalender/Helen Schwenken (Hrsg.): Crossing Borders and Shifting Boundaries. Vol. II Gender, Identities and Networks. Opladen: Leske + Budrich, S. 57–73Google Scholar
  38. Lutz, Helma/Mirjana Morokvasic-Müller 2002: Transnationalität im Kulturvergleich. Migration als Katalysator in der Genderforschung. In: Neusel, Ayla/Margot Poppenhusen (Hrsg.): Universität Neu Denken. Die Internationale Frauenuniversität Technik und Kultur. Opladen: Leske + Budrich, S. 111–124Google Scholar
  39. Mattes, Monika 1999: Zum Verhältnis von Migration und Geschlecht. Anwerbung und Beschäftigung von „Gastarbeiterinnen“ in der Bundesrepublik 1960 bis 1973. In: Motte, Jan/Rainer Ohlinger/Anne von Oswald (Hrsg.): 50 Jahre Bundesrepublik – 50 Jahre Einwanderung. Nachkriegsgeschichte als Migrationsgeschichte. Frankfurt/M., New York: Campus, S. 285–309Google Scholar
  40. Morokvasic, Mirjana 2003: Transnational Mobility and Gender: a View from Post-wall Europe. In: Morokvasic-Müller, Mirjana/Umut Erel/Kyoko Shinozaki (Hrsg.): Crossing Borders and Shifting Boundaries. Vol. I Gender on the Move. Opladen: Leske + Budrich, S. 101–133Google Scholar
  41. Morokvasic-Müller, Mirjana/Umut Erel/Kyoko Shinozaki (Hrsg.) 2003: Crossing Borders and Shifting Boundaries. Vol. I Gender on the Move. Opladen: Leske + BudrichGoogle Scholar
  42. Nyberg-Soerensen, Ninna 1998: Narrating Identity Across Dominican Worlds. In: Smith, Michael Peter/Luis Eduardo Guarnizo (Hrsg.): Transnationalism from Below. New Brunswick: Transaction Publishers, S. 241–269Google Scholar
  43. Pries, Ludger 2000: „Transmigranten“ als ein Typ von Arbeitswanderern in pluri-lokalen sozialen Räumen. In: Goglin, Ingrid/Bernhard Nauck (Hrsg.): Migration, gesellschaftliche Differenzierung und Bildung. Opladen: Leske + Budrich, S. 415–438Google Scholar
  44. Prodolliet, Simone 1999: Spezifisch weiblich: Geschlecht und Migration. Ein Rückblick auf die Migrationsforschung. In: Zeitschrift für Frauenforschung, H. 1+2/1999, S. 26–42Google Scholar
  45. Schlehe, Judith 2001: Interkulturelle Geschlechterforschung. Identitäten – Imaginationen – Repräsentationen. Frankfurt/M.: CampusGoogle Scholar
  46. Schulz, Marion (Hrsg.) 1992: Fremde Frauen. Von der Gastarbeiterin zur Bürgerin. Frankfurt/M.: IKO-Verlag für Interkulturelle KommunikationGoogle Scholar
  47. Simmel, Georg 1908: Soziologie. Untersuchung über die Formen der Vergesellschaftung. Leipzig: Duncker & HumblotGoogle Scholar
  48. SOPEMI 2000: Tendances des migrations internationales. Paris: OECDGoogle Scholar
  49. Treibel, Annette 2000: Migration als Form der Emanzipation? – Motive und Muster der Wanderung von Frauen. In: Butterwegge, Christoph/Gudrun Hentges (Hrsg.): Zuwanderung im Zeichen der Globalisierung. Migrations-, Integrations- und Minderheitenpolitik. Opladen: Leske + Budrich, S. 75–90Google Scholar
  50. Truong, Than-dam 1996: Gender, International Migration and Social Reproduction: Implications for Theory, Policy, Research and Networking. In: Asian and Pacific Migration Journal 1/1996, S. 27–52Google Scholar
  51. Vartti, Riita 2003: German Matchmaking Web-sites. Ongoing Trafficking in Women? In: Morokvasic, Mirjana/ Umut Erel/Kyoko Shinozaki (Hrsg.): Gender and Migration: Crossing Borders and Shifting Boundaries. Vol. I Gender on the Move. Opladen: Leske + Budrich, S. 177–206Google Scholar
  52. World Migration Report 2000. Genf: IOMGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2008

Authors and Affiliations

  • Helma Lutz

There are no affiliations available

Personalised recommendations