Advertisement

Ein Online-Panel zur Analyse von Studienbiographien. Qualitätssicherung von Lehre und Studium durch webbasierte Sozialforschung

  • Philipp Pohlenz
  • Jan-Peter Hagenmüller
  • Frank Niedermeier

Auszug

Die akademische Ausbildung an Hochschulen steht zunehmend vor einem Legitimations-problem bezüglich des Umgangs mit öffentlich bereit gestellten Ressourcen. In der Kritik stehen eine als ineffektiv wahrgenommene Organisation und schlechte Studienbedingungen an den Hochschulen. Als Resultat werden zu lange Studienzeiten und hohe Abbruchquoten diagnostiziert und geschlossen, dass mit der Lebenszeit der Studierenden verantwortungslos umgegangen und der gesellschaftliche Ausbildungsauftrag sowohl von der Hochschule im Ganzen, als auch von einzelnen Lehrenden nicht angemessen wahrgenommen werde.1 Um die gleichzeitig steigende Nachfrage nach Bildungsangeboten befriedigen zu können, voll-ziehen Hochschulen einen Wandel zu Dienstleistungsunternehmen, deren Leistungsfähigkeit sich an der Effizienz ihrer Angebote bemisst. Die Hochschulen werden zu Marktakteuren, die sich in der Konkurrenz um „Kunden“ gegen ihre Wettbewerber durchsetzen, indem sie Qualität und Exzellenz unter Beweis stellen. Eine interne Qualitätsentwicklung des Angebotes ist dementsprechend die zentrale Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme am Marktgeschehen. Für diese werden daher Verfahren der Informationssammlung hinsichtlich etwaiger vorhandener Optimierungsbedarfe benötigt, die eine angemessene (interne) Leistungsbeurteilung sowie die Entwicklung von Verbesserungsstrategien ermöglichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Akkreditierungsrat (2006): Kriterien zur Akkreditierung von Studiengängen. URL: http://www.akkreditierungsrat.de/fileadmin/Seiteninhalte/Beschluesse_AR/b_Kriterien_Studieng_OnlinePDF.pdf (zuletzt 17.12.2007).Google Scholar
  2. Deutsches Studentenwerk (Hrsg.) (2002): Computernutzung und Neue Medien im Studium. Ergebnisse der 16. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks. URL: http://www.studentenwerke.de/erheb/computernutzung_und_neue_medien_im_studium_OnlinePDF.pdf (Stand Februar 2008).Google Scholar
  3. Enders, J. & Schimank, U. (2001): Faule Professoren und vergreiste Nachwuchswissenschaftler. In: Stölting, E. & Schimank, U. (Hrsg.): Die Krise der Universitäten. Wiesbaden, S. 159–178.Google Scholar
  4. Engel, U. & Reinecke, J. (1994): Panelanalyse. Grundlagen, Techniken, Beispiele. Berlin u.a.Google Scholar
  5. Engel, U. & Pohlenz, P. (2001): Lehre und Studium im Spiegel studentischer Bewertungen: Über das Potsdamer Modell der Lehrevaluation. In: Spiel, C. (Hrsg.): Evaluation universitärer Lehre — zwischen Qualitätsmanagement und Selbstzweck. Münster u.a., S. 131–150.Google Scholar
  6. Hellstern, G.-M. & Wollmann, H. (1984): Evaluierung und Evaluationsforschung. Ein Entwicklungsbericht. In dies. (Hrsg.): Handbuch der Evaluierungsforschung. Opladen, S. 17–91.Google Scholar
  7. Isserstedt, W. & Schnitzer, K. (2002): Internationalisierung des Studiums: Ausländische Studierende in Deutschland — Deutsche Studierende im Ausland. Ergebnisse der 16. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (DSW) durchgeführt durch HIS Hochschul-Informations-System. Bonn.Google Scholar
  8. Jöreskog, K. G. (1973): A General Method for Estimating a Linear Structural Equation System. In: Goldberger, A. & Duncan, O. (Hrsg.): Structural Equation Models in Social Sciences. New York/London, S. 85–112.Google Scholar
  9. Knaap, P. van der (2004): Theory-based Evaluation and Learning: Possibilities and Challenges. In: Evaluation, 10/1, S. 16–34.CrossRefGoogle Scholar
  10. Kromrey, H. (1995): Evaluation. Empirische Konzepte zur Bewertung von Handlungsprogrammen und die Schwierigkeit ihrer Realisierung. In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie, 15/4, S. 313–336.Google Scholar
  11. Kromrey, H. (2000): Qualität und Evaluation im System Hochschule. In: Stockmann, R. (Hrsg.): Evaluationsforschung. Grundlagen und ausgewählte Forschungsfelder. Opladen, S. 234–258.Google Scholar
  12. Kromrey, H. (2001): Studierendenbefragungen als Evaluation der Lehre? Anforderungen an Methodik und Design. In: Engel, U. (Hrsg.): Hochschul-Ranking. Zur Qualitätsbewertung von Studium und Lehre. Frankfurt/Main, S. 11–48.Google Scholar
  13. Kromrey, H. (2001a): Evaluation — ein vielschichtiges Konzept. Begriff und Methodik von Evaluierung und Evaluationsforschung. Empfehlungen für die Praxis. In: Sozialwissenschaften und Berufspraxis, 24/2, S. 105–132.Google Scholar
  14. Kultusministerkonferenz (2005): Qualitätssicherung in der Lehre. URL: http://www.kmk.org/doc/beschl/BS_050922_Qualitaetssicherung_Lehre_OnlinePDF.pdf (zuletzt: 16.12.2007).Google Scholar
  15. Mittag, W. & Hager, W. (2000): Ein Rahmenkonzept zur Evaluation psychologischer Maßnahmen. In: Hager, W. Patry, J.-L. & Brezinger, H. (Hrsg): Evaluation psychologischer Interventionsmaßnahmen. Standards und Kriterien. Bern u.a., S. 102–128.Google Scholar
  16. Pawson, R. (2003): Nothing as Practical as a Good Theory. In: Evaluation, 9/4, S. 471–490.CrossRefGoogle Scholar
  17. Schröder, T. (2003): Leistungsorientierte Ressourcensteuerung und Anreizstrukturen im deutschen Hochschulsystem. Ein nationaler Vergleich. Berlin.Google Scholar
  18. Schmidt, Uwe (2005): Zwischen Messen und Verstehen. Anmerkungen zum Theoriedefizit in der deutschen Hochschulevaluation. URL: http//evanet.his.de/evanet/positionen/positionen-2005.php#Schmidt (Stand September 2007).Google Scholar
  19. Spiel, C. & Gössler, M. (2000): Zum Einfluss von Biasvariablen auf die Bewertung universitärer Lehre durch Studierende. In: Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 14/1, S. 38–47.CrossRefGoogle Scholar
  20. Stockmann, R. (2000): Evaluation in Deutschland. In ders. (Hrsg.): Evaluationsforschung. Grundlagen und ausgewählte Forschungsfelder. Opladen, S. 11–40.Google Scholar
  21. Winter, F. (2006): Leistungsbewertung. Eine neue Lernkultur braucht einen anderen Umgang mit Schülerleistungen. Reihe Grundlagen der Schulpädagogik, Bd. 49. Stuttgart.Google Scholar
  22. Wissenschaftsrat (1996): Empfehlungen zur Stärkung der Lehre in den Hochschulen durch Evaluation. Bonn.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009

Authors and Affiliations

  • Philipp Pohlenz
  • Jan-Peter Hagenmüller
  • Frank Niedermeier

There are no affiliations available

Personalised recommendations