Advertisement

Bildungsgangforschung und die Professionalisierung des Lehrerberufs — Perspektiven für die Allgemeine Didaktik

  • Uwe Hericks

Auszug

Der Beitrag thematisiert das Verhältnis von Allgemeiner Didaktik als Wissenschaft vom Lehren und Lernen und der Professionalisierung des Lehrerberufs. Die Kernthese lautet, dass ein inhaltlich anspruchsvolles Verständnis von Bildung als Zielkategorie von Schule und Unterricht zugleich den Ausgangspunkt einer pädagogischen Professionalisierungstheorie darstellt. Für ein solches Programm stellt die Bildungsgangforschung bzw. Bildungsgangdidaktik ein theoretisches und methodisches Instrumentarium bereit, das mittlerweile in unterschiedlichen empirischen Projekten erprobt werden konnte. Es besteht in einer Orientierung an den subjektiven Bildungsgängen der Lernenden, an fachspezifischen Kompetenzmodellen, die individuelle Lernfortschritte abzubilden vermögen, am Aspekt der Reflexivität sowie an fallorientierten Arbeitsformen auf der Basis rekonstruierter Unterrichtskommunikation.

Schlüsselwörter

Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern Bildungsgangforschung Bildung Allgemeine Didaktik 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arnold, K.-H./ Sandfuchs, U./ Wiechmann, J. (Hrsg.) (2006): Handbuch Unterricht. — Bad Heilbrunn.Google Scholar
  2. Bastian, J./ Combe, A./ Langer, R. (2005): Feedback-Methoden. Erprobte Konzepte, evaluierte Erfahrungen. — Weinheim.Google Scholar
  3. Baumert, J./ Kunter, M. (2006): Stichwort: Professionelle Kompetenz von Lehrkräften. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9. Jg., H. 4, S. 469–520.CrossRefGoogle Scholar
  4. Berg, H. C./ Schulze, T. (1995): Lehrkunst. Lehrbuch der Didaktik. — Neuwied.Google Scholar
  5. Blankertz, H. (Hrsg.) (1986): Lernen und Kompetenzentwicklung in der Sekundarstufe II. Abschlussbericht der Wissenschaftlichen Begleitung Kollegstufe NW (Teil 1 und 2). — Soest.Google Scholar
  6. Bohnsack, R. (2003): Dokumentarische Methode und sozialwissenschaftliche Hermeneutik. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 6. Jg., H. 4, S. 550–570.CrossRefGoogle Scholar
  7. Bohnsack, R. (2007): Rekonstruktive Sozialforschung. Einführung in qualitative Methoden. — 6. Aufl. — Opladen.Google Scholar
  8. Bonnet, A. (2004a): Chemie im bilingualen Unterricht. Kompetenzerwerb durch Interaktion. — Opladen.Google Scholar
  9. Bonnet, A. (2004b): Bildung durch Chemie — Über Dimensionen von Chemie-Kompetenz. In: chimica didactica, 30. Jg., H. 3, S. 169–200.Google Scholar
  10. Bonnet, A./ Breidbach, S. (2007): Reflexion inszenierbar machen — Die Bedeutung der Bildungsgangforschung für die Fremdsprachendidaktik. In: Decke-Cornill, H./ Hu, A./ Meyer, MA. (Hrsg.): Sprachen lernen und lehren. Die Perspektive der Bildungsgangforschung. — Opladen, S. 251–270.Google Scholar
  11. Born, B. (2007): Lernen mit Alltagsphantasien. Zur expliziten Reflexion impliziter Vorstellungen im Biologieunterricht. — Wiesbaden.Google Scholar
  12. v. Borries, B./ Meyer-Hamme, J. (2005): Was heißt „Entwicklung von Reflektiertem Geschichtsbewusstsein“ in fachdidaktischer Theorie und in unterrichtlicher Praxis? In: Schenk, B. (Hrsg.): Bausteine einer Bildungsgangtheorie. — Wiesbaden, S. 196–222.Google Scholar
  13. Breidenstein, G. (2006): Teilnahme am Unterricht: ethnographische Studien zum Schülerjob. — Wiesbaden.Google Scholar
  14. Brüning, L./ Saum, T. (2006): Erfolgreich unterrichten durch kooperatives Lernen. Strategien zur Schüleraktivierung — Essen.Google Scholar
  15. Combe, A. (2001): Fallgeschichten in der universitären Lehrerbildung und die Rolle der Einbildungskraft. In: Hericks, U./ Keuffer, J./ Kräft, H. C./ Kunze, I. (Hrsg.): Bildungsgangdidaktik. Perspektiven für Fachunterricht und Lehrerbildung. — Opladen, S. 19–32.Google Scholar
  16. Combe, A. (2005): Schulentwicklung als Herausforderung für die Lehrerprofessionalität. Zur „Individualitätsvergessenheit“ der deutschen Schule. In: Boenicke, R. / Hund, A./ Rihm T./ Strittmatter-Haubold, V. (Hrsg.): Innovativ Schule entwickeln. Kompetenzen, Praxis und Visionen. — Heidelberg.Google Scholar
  17. Combe, A./ Buchen, S. (1996): Belastung von Lehrerinnen und Lehrern. Fallstudien zur Bedeutung alltäglicher Handlungsabläufe an unterschiedlichen Schulformen. — Weinheim.Google Scholar
  18. Combe, A./ Gebhard, U. (2007): Sinn und Erfahrung. Zum Verständnis fachlicher Lernprozesse in der Schule. — Opladen.Google Scholar
  19. Combe, A./ Kolbe, F.-U. (2004): Lehrerprofessionalität: Wissen, Können, Handeln. In: ai]Helsper, W./ Böhme, J. (Hrsg.): Handbuch der Schulforschung. — Wiesbaden, S. 833–851.Google Scholar
  20. Dreher, E./ Dreher, M. (1985): Wahrnehmung und Bewältigung von Entwicklungsaufgaben im Jugendalter. In: Oerter, R. (Hrsg.): Lebensbewältigung im Jugendalter. — Weinheim, S. 30–60.Google Scholar
  21. Gedaschko, A. (in Vorbereitung): Sinnkonstruktion und offenes Experimentieren im Physikunterricht. — Dissertation an Fakultät für Erziehungswissenschaft, Bewegungswissenschaft und Sport der Universität Hamburg — Hamburg.Google Scholar
  22. Giesecke, H. (2001): Was Lehrer leisten. Portrait eines schwierigen Berufes. — Weinheim.Google Scholar
  23. Gruschka, A. (1985): Wie Schüler Erzieher werden. Studie zur Kompetenzentwicklung und fachlichen Identitätsbildung in einem doppeltqualifizierenden Bildungsgang des Kollegschulversuchs NW. — Wetzlar.Google Scholar
  24. Gruschka, A. (2005): Auf dem Weg zu einer Theorie des Unterrichtens. Die widersprüchliche Einheit von Erziehung, Didaktik und Bildung in der allgemeinbildenden Schule. Vorstudie — Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfürt/M.Google Scholar
  25. Hahn, S. (2004): Zum Gegenstand der Bildungsgangforschung — empirische Fragestellungen für eine Theorie „subjektiver Entwicklungsaufgaben“. In: Trautmann, M. (Hrsg.), S. 167–186.Google Scholar
  26. Havighurst, R. J. (1972; zuerst 1948): Developmental Tasks and Education. — New York, London: Longman Inc.Google Scholar
  27. Hellmer, J. (2007): Schule und Betrieb: Lernen in der Kooperation. Lernen in der Kooperation. — Wiesbaden.Google Scholar
  28. Helmke, A. (2003): Unterrichtsqualität — erfassen, bewerten, verbessern. — Seelze.Google Scholar
  29. Helmke, A. (2006): Unterrichtsforschung. In: Arnold, K.-H./ Sandfuchs, U./ Wiechmann, J. (Hrsg.), S. 56–65.Google Scholar
  30. Helsper, W. (2007): Eine Antwort auf Jürgen Baumerts und Mareike Kunters Kritik am strukturtheoretischen Professionsansatz. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 10. Jg., H. 4, S. 567–579.CrossRefGoogle Scholar
  31. Helsper et al. (2008) = Helsper, W./ Busse, S./ Hummrich, M./ Kramer, R.-T. (Hrsg.) (2008): Pädagogische Professionalität in Organisationen. Neue Verhältnisbestimmungen am Beispiel der Schule. — WiesbadenGoogle Scholar
  32. Hericks, U. (1993): Ober das Verstehen von Physik. Physikalische Theoriebildung bei Schülern der Sekundarstufe II. — Münster.Google Scholar
  33. Hericks, U. (1998a): Der Ansatz der Bildungsgangforschung und seine didaktischen Konsequenzen — Darlegungen zum Stand der Forschung. In: Meyer, M. A./ Reinartz, A. (Hrsg.): Bildungsgangdidaktik. Denkanstöße für pädagogische Forschung und schulische Praxis. — Opladen, S. 173–188.Google Scholar
  34. Hericks, U. (1998b): Schule verändern, ohne revolutionär zu sein?! Bildungsgangforschung zwischen didaktischer Wissenschaft und Schulpraxis. In: Meyer, M. A./ Reinartz, A. (Hrsg.): Bildungsgangdidaktik. Denkanstöße für pädagogische Forschung und schulische Praxis. — Opladen, S. 290–302.Google Scholar
  35. Hericks, U. (2004): Entwicklungsaufgaben, Habitus und Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern. In: Trautmann, M. (Hrsg.): Entwicklungsaufgaben im Bildungsgang. — Wiesbaden, S. 117–135.Google Scholar
  36. Hericks, U. (2006): Professionalisierung als Entwicklungsaufgabe. Rekonstruktionen zur Berufseingangsphase von Lehrerinnen und Lehrern. — Wiesbaden.Google Scholar
  37. Hericks, U. (2007): Anerkennung im Fachunterricht. In: Lüders, J. (Hrsg.): Fachkulturforschung in der Schule. — Opladen, S. 209–228.Google Scholar
  38. Hericks, U./ Kunze, I. (2004): Forschung zu Didaktik und Curriculum. In: Helsper, W./ Böhme, J. (Hrsg.): Handbuch der Schulforschung. — Wiesbaden, S. 721–752.Google Scholar
  39. Kade, J. (2003): Zugemutete Angebote, angebotene Zumutungen. — Politische Aufklärung unter den Bedingungen von Ungewissheit. In: Helsper, W./ Hörster, R./ Kade, J.: Ungewissheit. Pädagogische Felder im Modernisierungsprozess. — Weilerswist, S. 364–389.Google Scholar
  40. Klieme, E. et al. (2007) = Klieme, E./ Avenarius, H.,/ Blum, W./ Döbrich, P./ Gruber, H./ Prenzel, M./ Reiss, K./ Riquarts, K./ Rost, J./ Tenorth, H.-E./ Vollmer, H. J. (2007): Zur Entwicklung nationaler Bildungsstandards. Eine Expertise. — Bonn. URL:http://www.bmbf.de/pub/zur_entwicklung_ nationaler_bildungsstandards.pdf-Download vom 16.02.08Google Scholar
  41. Kolb, A. (2007): Portfolioarbeit: Wie Grundschulkinder ihr Sprachenlernen reflektieren. — Tübingen.Google Scholar
  42. Kolbe, F. U./ Combe, A. (2004): Lehrerbildung. In: Helsper, W./ Böhme, J. (Hrsg.): Handbuch der Schulforschung. — Wiesbaden, S. 853–877.Google Scholar
  43. Koller, H.-C. (1999): Bildung und Widerstreit. Zur Struktur biographischer Bildungsprozesse in der (Post-) Moderne. — München.Google Scholar
  44. Koller, H.-C. (2005): Bildung und Biographie. Zur Bedeutung der bildungstheoretisch fundierten Bio-graphieforschung für die Bildungsgangforschung. In: Schenk, B. (Hrsg.): Bausteine einer Bildungs-gangtheorie. — Wiesbaden, S. 47–66.Google Scholar
  45. Krüger, H.-H./ Marotzki, W. (Hrsg.) (1999): Handbuch erziehungswissenschaftliche Biographieforschung. — Opladen.Google Scholar
  46. Lange, H. (2003): Wie heterogen sind deutsche Schulen und was folgt daraus? Befunde und Konsequenzen aus PISA und IGLU. In: PÄDAGOGIK, 55. Jg., H. 9, S. 32–37.Google Scholar
  47. Lechte, M.-A. (2008): Sinnbezüge, Interesse und Physik. Eine empirische Untersuchung zum Erleben von Physik aus Sicht von Schülerinnen und Schülern. — Opladen.Google Scholar
  48. Lechte M.-A./ Trautmann (2004): Entwicklungsaufgaben in der Bildungsgangtheorie. In: Trautmann, M. (Hrsg.): Entwicklungsaufgaben im Bildungsgang. — Wiesbaden, S. 64–88Google Scholar
  49. Lyotard, J.-F. (1989): Der Widerstreit. — 2. Aufl. — München.Google Scholar
  50. Marotzki, W. (1999): Erziehungswissenschaftliche Biographieforschung. Methodologie — Tradition — Programmatik. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 2. Jg., H. 3, S. 325–341.Google Scholar
  51. Merziger, P. (2007): Entwicklung selbstregulierten Lernens im Fachunterricht. Lerntagebücher und Kompetenzraster in der gymnasialen Oberstufe. — Opladen.Google Scholar
  52. Meyer, H. (2001): Türklinkendidaktik. Aufsätze zur Didaktik, Methodik und Schulentwicklung. — Berlin.Google Scholar
  53. Meyer, M. A. (1999): Bildungsgangdidaktik. Auf der Suche nach dem Kern der Allgemeinen Didaktik. In: Holtappels, H. G./ Horstkemper, M. (Hrsg.): Neue Wege in der Didaktik? Analysen und Konzepte zur Entwicklung des Lehrens und Lernens. Die Deutsche Schule, 5. Beiheft, S. 123–140.Google Scholar
  54. Meyer, M. A./ Schmidt, R. (Hrsg.) (2000): Schülermitbeteiligung im Fachunterricht. Englisch, Geschichte, Physik und Chemie im Blickfeld von Lehrern, Schülern und Unterrichtsforschern. — Opladen.Google Scholar
  55. Meyer, M. A./ Kunze, I./ Trautmann, M. (Hrsg.) (2007): Schülerpartizipation im Englischunterricht. Eine empirische Untersuchung in der gymnasialen Oberstufe — Opladen.Google Scholar
  56. Meyer-hamme, J. (in Vorbereitung): Historische Identitäten und Geschichtsunterricht. Fallstudien zum Wechselspiel von kultureller Prägung, institutioneller Unterweisung und individueller Verarbeitung. — Dissertation an Fakultät für Erziehungswissenschaft, Bewegungswissenschaft und Sport der Universität Hamburg — Hamburg.Google Scholar
  57. Oelkers, J./ Reusser, K. (2007): Expertise: „Qualität entwickeln — Standards sichern — mit Differenz umgehen.“ — Berlin.Google Scholar
  58. Oevermann, U. (1996): Theoretische Skizze einer revidierten Theorie professionalisierten Handelns. In: Combe, A./ Helsper, W. (Hrsg): Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns. — Frankfürt/M., S. 70–182.Google Scholar
  59. Oevermann, U. (2000): Die Methode der Fallrekonstruktion in der Grundlagenforschung sowie der klinischen und pädagogischen Praxis. In: Kraimer, K. (Hrsg.): Die Fallrekonstruktion. Sinnverstehen in der sozialwissenschaftlichen Forschung. — Frankfürt/M., S. 58–156.Google Scholar
  60. Petrik, A. (2007): Von den Schwierigkeiten, ein politischer Mensch zu werden. Konzept und Praxis einer genetischen Politikdidaktik. — Opladen.Google Scholar
  61. Peukert, H. (1998): Zur Neubestimmung des Bildungsbegriffs. In: Meyer, M. A./ Reinartz, A. (Hrsg.): Entwicklungsaufgaben im Bildungsgang. — Wiesbaden, S. 17–29.Google Scholar
  62. Pflugmacher, T. (in Vorbereitung): „Ich würd’ vielleicht hier noch irgendwie so’n bisschen.“ Zur Bildungsberatung im Unterricht anlässlich einer Kunststunde. — In: Pädagogische Korrespondenz, H. 39, 2008.Google Scholar
  63. Raben stein,./ Reh, S. (Hrsg.) (2007): Kooperatives und selbständiges Arbeiten von Schülern. Zur Qualitätsentwicklung von Unterricht. — Wiesbaden.Google Scholar
  64. Radtke, F.-O. (1999): „Autonomisierung, Entstaatlichung, Modularisierung — Neue Argumente in der Lehrerbildungsdiskussion?“ In: derselbe (Hrsg.): „Lehrerbildung an der Universität“. Zur Wissensbasis pädagogischer Professionalität. — Frankfürt/M., S. 9–22.Google Scholar
  65. Rottmann, B. (2006): Sport auf Englisch. Lerngelegenheiten im bilingualen Sportunterricht. — Wiesbaden.Google Scholar
  66. Schenk, B. (1986): Physikstudie. In: Blankertz, H. (Hrsg.), passim.Google Scholar
  67. Schenk, B. (2004): Bildung im Medium der Naturwissenschaften. In: Trautmann, M. (Hrsg.): Entwicklungsaufgaben im Bildungsgang. — Wiesbaden, S. 223–240.Google Scholar
  68. Scheunpflug, A. (2001): Evolutionäre Didaktik. Unterricht aus system-und evolutionstheoretischer Perspektive. — Weinheim.Google Scholar
  69. Spörlein, E. (2003): Das mit dem Chemischen finde ich nicht so wichtig... — Chemielernen in der Sekundarstufe I aus der Perspektive der Bildungsgangdidaktik. — Opladen.Google Scholar
  70. Tenorth, H.-E. (2006): Professionalität im Lehrerberuf. Ratlosigkeit der Theorie, gelingende Praxis. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9. Jg., H. 4, S. 580–598.CrossRefGoogle Scholar
  71. Terhart, E. (2002): Fremde Schwestern. Zum Verhältnis von Allgemeiner Didaktik und empirischer Lehr-Lern-Forschung. In: Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 16. Jg., S. 77–86.CrossRefGoogle Scholar
  72. Terhart, E. (2005): Ober Traditionen und Innovationen. Wie geht es weiter mit der Allgemeinen Didaktik? In: Zeitschrift für Pädagogik. 51. Jg., H. 1, S. 1–13.Google Scholar
  73. Trautmann, M. (Hrsg.) (2004): Entwicklungsaufgaben im Bildungsgang. — Wiesbaden.Google Scholar
  74. Trautmann, M. (2004a): Entwicklungsaufgaben bei Havighurst. In: derselbe (Hrsg.): Entwicklungsaufgaben im Bildungsgang. — Wiesbaden, S. 19–40Google Scholar
  75. Wagenschein, M. (1999; zuerst 1968): Verstehen lehren. — Weinheim.Google Scholar
  76. Wiezorek, C. (2005): Schule, Biografie und Anerkennung. Eine fallbezogene Diskussion der Schule als Sozialisationsinstanz. — Wiesbaden.Google Scholar
  77. Ziegler, C. (2008): Partizipation der Schüler im naturwissenschaftlichen Fachunterricht. — Opladen. (in Vorbereitung.)Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009

Authors and Affiliations

  • Uwe Hericks
    • 1
  1. 1.Fakultät I, Institut für Erziehungs- wissenschaft, Abteilung SchulpädagogikPädagogische Hochschule HeidelbergHeidelberg

Personalised recommendations