Code-switching bei bilingualen Kindern

  • Lastenia Arencibia Guerra
  • Natascha Müller

Das Code-switching wird auch als ein Sprachstil mehrsprachiger Personen bezeichnet. Es bezeichnet die Fähigkeit, zwischen zwei oder mehreren Sprachen während der Kommunikation zu wechseln. Belege für das Code-switching finden sich in Sprachdaten von mehrsprachigen Erwachsenen, sowie in denen von Kindern, welche mit mehr als einer Muttersprache aufwachsen. Ein Beispiel für das Code-switching bei bilingual aufwachsenden Kindern ist die unter (1) genannte Äußerung, bei denen das französisch-deutsch aufwachsende Kind Céline vom Französischen ins Deutsche wechselt (durch Kursivschrift gekennzeichnet). Das Alter wird in Jahren;Monaten,Tagen angegeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arencibia Guerra, Lastenia (2008): Sprachdominanz bei bilingualen Kindern mit Deutsch und Französisch, Italienisch oder Spanisch als Erstsprachen. Doktorarbeit, Bergische Universität Wuppertal.Google Scholar
  2. Belazi, Heidi M./Rubin, Edward J./Toribio, A. Jaqueline (1994): Code switching and X-bar theory: the functional head constraint. In: Linguistic Inquiry. 25 (2). 221–237.Google Scholar
  3. Bullock, Barbara E./Toribio, A. Jaqueline (Ed.) (im Druck): The Handbook of Code-switching. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  4. Cantone, Katja F. (2007): Code-switching in Bilingual Children. Dordrecht: Springer.Google Scholar
  5. Cantone, Katja F./Müller, Natascha (2008): Un nase or una nase? What gender marking within switched DPs reveals about the architecture of the bilingual language faculty. In: Lingua. 118 (6). 310–326.CrossRefGoogle Scholar
  6. DiSciullo, Anne-Marie/Muysken, Pieter/Singh, Rajendra (1986): Government and code-switching. In: Journal of Linguistics. 22. 1–24.CrossRefGoogle Scholar
  7. Durán, Richard. P. (Hrsg.) (1981): Latino Language and Communicative Behavior. Norwood, N.J.: Ablex.Google Scholar
  8. MacSwan, Jeff (2000): The architecture of the bilingual language faculty: evidence from intrasentential code switching. In: Bilingualism: Language and Cognition. 3. 37–54.CrossRefGoogle Scholar
  9. McClure, Erica (1981): Formal and functional aspects of the code-switched discourse in bilingual children. In: R.P. Durán (Hrsg.): 69–94.Google Scholar
  10. Müller, Natascha/Cantone, Katja F. (2008): Code-switching in young bilingual children. In: B.E. Bullock/A. J. Toribio (Ed.) The Handbook of Code-switching. Cambridge: Cambridge University Press. 199–220. Im Druck.Google Scholar
  11. Poplack, Shana (1980): Sometimes I'll start a sentence in Spanish y termino en español: toward a typology of code-switching. In: Linguistics. 18. 581–618.CrossRefGoogle Scholar
  12. Taeschner, Traute (1983): The Sun is Feminine. A Study on Language in Bilingual Children. Berlin: Springer.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH 2009

Authors and Affiliations

  • Lastenia Arencibia Guerra
  • Natascha Müller

There are no affiliations available

Personalised recommendations