Advertisement

Regionale Arbeitsgemeinschaften der Jugendhilfe

Erfahrungen aus der gemeinsamen Qualifizierung öffentlicher und freier Träger der Jugendhilfe zur sozialräumlichen Wahrnehmung und Handlungsorientierung
  • Jens Clausen
  • Timm Lehmann
  • Birgit Weber

Auszug

In Berlin wurde 2003 die politische Entscheidung zur Einführung der Soziakaumorientierung in der Jugendhilfe getroffen. „Optimierung der Entscheidungsprozesse, der Organisation und der Finanzierung der Berliner Jugendhilfe“ waren die mit der Einführung verbundenen Ziele. Sie wurden durch ein Programm von Unterstützungs-und Qualifizierungsmodulen flankiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Oliver Ginsberg, Birgit Weber 2003: Sozialraumorientierung in der Jugendhilfe, Rundbrief 1/2003, Verband für sozial-kulturelle Arbeit e.V., BerlinGoogle Scholar
  2. Ericvan Santen, Mike Seckinger 2003 Kooperation: Mythos und Realität einer Praxis, Verlag Deutsches Jungendinstitut, MünchenGoogle Scholar
  3. Wolfgang Budde, Frank Früchtel, Wolfgang Hinte (Hrsg.) 2006, Sozialraumorientierung, Verlag für Sozialwissenschaften, WiesbadenGoogle Scholar
  4. Ulrich Deinet, Richard Krisch: (Hrsg.) 2003, Der sozialräumliche Blick der Jugendarbeit. Methoden und Bausteine zur Konzeptentwicklung und Qualifizierung. VS Verlag für Sozialwissenschaften, WiesbadenGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009

Authors and Affiliations

  • Jens Clausen
    • 1
  • Timm Lehmann
    • 2
  • Birgit Weber
    • 3
  1. 1.Trainer improvisation, interaction coach, facilitator for workshops and common sense future conferencesDeutschland
  2. 2.Studium der Architektur, Weiterbildung im Bereich: Sozialprojektverwaltung, Trainer für die Ressourcen-, Lösungs- und Sozialraumorientierung in sozialen Diensten leitet ein MehrgenerationenhausDeutschland
  3. 3.NLP-Practitioner, DVNLP Forum für Meta-Kommunikation, Berlin TrainerInnen für die Ressourcen-, Lösungs- und Sozialraumorientierung in sozialen Diensten (Fallteam), Systemischer CoachDeutschland

Personalised recommendations