Skip to main content

Marketing und Kommunikation mit Musik: Das Spiel mit den Emotionen

  • Chapter
  • 4874 Accesses

Auszug

Die Bedeutung der Musik innerhalb der Kommunikationspolitik hat sich in den letzten Jahren deutlich gesteigert. Die Möglichkeiten der Musik werden inzwischen als tragendes fundament ganzer KommunikationsStrategicn eingesetzt. Die populärsten Beispiele sind sicher Coca Cola, levis oder Bacardi. Aber auch gerade unternehmen wie die telekom, eBay oder Vodafone kommunizieren sehr stark mit Musik. Automobilunternehmen wie BMW oder Audi arbeiten gezielt mit unterschwelligen Sounds. Doch nicht nur in TV- und Radiowerbung findet das Instrument seine Anwendung, auch im printbereich, dem Event-Marketing, Sponsoring oder am pOS wird es herangezogen. Im Internet und beim IP-TV wird Musik in vielfältiger Weise eingesetzt und steht erst am Anfang weiterer interessanter Möglichkeiten. Vor allem junge Zielgruppen lassen sich durch Musik sehr gut ansprechen. Die jugendliche Welt ist ohne Musik und die Identifizierung über Musiktrends und Gruppen kaum noch denkbar. Musik setzt trends, die der Konsumindustrie neue Märkte bringt. nicht umsonst wird trendforschung und trendmarketing ein wichtiges modernes hilfsmittel, in den Musikszenen häufig eingesetzt. Aber auch geschichtlich betrachtet spielte die Musik innerhalb der Kommunikation schon immer eine wichtige Rolle. Eingebunden in rituelle und religiöse handlungen diente Musik seit Beginn der Menschheitsgeschichte zur Kommunikation mit dem Göttlichen. Musik wurde und wird eingesetzt um Aufmerksamkeit zu erlangen oder andere Menschen zu beeinflussen (Kirchen- und Marschmusik, Wiegenlieder, Ständchen für die Geliebte,…).

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-531-91204-2_10
  • Chapter length: 18 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   69.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-531-91204-2
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   84.99
Price excludes VAT (USA)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  • Auer, Manfred/ Diederichs, Frank A. (1992): Werbung — below the line: licensing, TV-Sponsoring, product placement. Landsberg a. Lech.

    Google Scholar 

  • Diederichs, Frank (1998): Marketingkommunikation auf dem Weg ins Internet? Werbewirkungsforschung und computervermittelte Kommunikation. In: Rössler, Patrick (hrsg.): Online-Kommunikation. Beiträge zu nutzung und Wirkung. Opladen & Wiesbaden, 207–226.

    Google Scholar 

  • Diederichs, Frank A. (2001): Music licensing. In: Böll, Karin (hrsg.): Handbuch licensing, frankfurt am Main, 283–298.

    Google Scholar 

  • Diederichs, Frank A. (2003): Budgetline und Special products — handbuch der Musikwirtschaft, Hrsg.: Dr. Rolf Moser/ Dr. Andreas Scheuermann, Starnberg, 261–274.

    Google Scholar 

  • Jahreswirtschaftsbericht 2006, Bundesverband Musikindustrie eV. Berlin 2007

    Google Scholar 

  • Spiegel, Bernt (1961): Die Struktur der Meinungsverteilung im sozialen feld, Bern/Stuttgart, 40.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2008 VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden

About this chapter

Cite this chapter

Diederichs, F.A. (2008). Marketing und Kommunikation mit Musik: Das Spiel mit den Emotionen. In: Siems, F.U., Brandstätter, M., Gölzner, H. (eds) Anspruchsgruppenorientierte Kommunikation. VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91204-2_10

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-91204-2_10

  • Publisher Name: VS Verlag für Sozialwissenschaften

  • Print ISBN: 978-3-531-16166-2

  • Online ISBN: 978-3-531-91204-2

  • eBook Packages: Humanities, Social Science (German Language)