Skip to main content

Vom Exodus zur Kolonisierung der Natur: Biopolitik als Delegitimierung der liberalen Demokratie

  • Chapter
  • 3188 Accesses

Auszug

„Wir leben in einer wunderbaren Zeit“, sagte der amerikanische Genomforscher Craig Venter anlässlich der Verleihung des Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preises 2002 in der Frankfurter Paulskirche. Wir leben „im Zeitalter der Genomforschung“. Craig Venter möchte „die Welt besser verstehen und in einigen kleinen Bereichen vielleicht ein wenig ändern“ — was jedenfalls „zu großen Veränderungen in der Medizin führen“ wird. Er sieht auch die soziale, ethische und politische Dimension seiner Arbeit. Die Naturwissenschaftler an vorderster Front hätten „die Pflicht, die Öffentlichkeit über die sozialen und ethischen Probleme im Gefolge dieser Durchbrüche auf dem Gebiet der Genomforschung aufzuklären.“ „Ich glaube“, sagt Venter, „meine Arbeit am genetischen Code und der menschlichen Variation kann viele Mythen und pseudowissenschaftliche Behauptungen zerstreuen, die zur Rechtfertigung politischer Unterdrückung und Diskriminierung mißbraucht worden sind“ (Venter 2002).

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-531-91156-4_13
  • Chapter length: 16 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   49.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-531-91156-4
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   49.99
Price excludes VAT (USA)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  • Agar, Nicholas 2000: Liberal Eugenics, in: Kuhse, Helga/ Singer, Peter (Hrsg.): Bioethics: An Anthology, Malden, MA, S. 171–181.

    Google Scholar 

  • Aly, Götz 1995: „Endlösung“: Völkerverschiebung und der Mord an den europäischen Juden, Frankfurt a. M.

    Google Scholar 

  • Anderson, Elisabeth 1999: What is the Point of Equality?, in: Ethics 109, S. 287–337.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Bauman, Zygmunt 1992: Dialektik der Ordnung: Die Moderne und der Holocaust, Hamburg.

    Google Scholar 

  • Buchanan, Allen/ Brock, Dan W./ Daniels, Norman/ Wikler, Daniel 2000: From Chance to Choice: Genetics and Justice, Cambridge.

    Google Scholar 

  • Buchstein, Hubertus/ Beier, Katharina 2004: Biopolitik, in: Göhler, Gerhard/ Iser, Mattias/ Kerner, Ina (Hrsg.): Politische Theorie: 22 umkämpfte Begriffe zur Einführung, Wiesbaden, S. 29–46.

    Google Scholar 

  • Dworkin, Ronald 1999: Die falsche Angst, Gott zu spielen, in: Die Zeit, Nr. 38/1999. Wiederabgedruckt in: Die Zeit (Hrsg.): Der Streit um den Menschen. Zeit-Dokument 2-1999. Hamburg, S. 38–40.

    Google Scholar 

  • Fehér, Ferenc/ Heller, Agnes 1995: Biopolitik (Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung, Europäisches Zentrum Wien; Band 6), Frankfurt a. M./New York.

    Google Scholar 

  • Foucault, Michel 1983: Der Wille zum Wissen: Sexualität und Wahrheit I. Aus dem Französischen übersetzt von Ulrich Raulff und Walter Seitter, Frankfurt a. M.

    Google Scholar 

  • Foucault, Michel 1999: Vorlesung vom 17. März 1976, in: ders.: In Verteidigung der Gesellschaft: Vorlesungen am Collège de France (1975–76). Aus dem Französischen von Michaela Ott, Frankfurt a. M., S. 282–311.

    Google Scholar 

  • Fukuyama, Francis 2004: Das Ende des Menschen. Aus dem Englischen von Klaus Kochmann. Ungekürzte Ausgabe, München/Stuttgart.

    Google Scholar 

  • Gerhardt, Volker 2001: Der Mensch wird geboren: Kleine Apologie der Humanität, München.

    Google Scholar 

  • Gunst, Dietrich 1978: Biopolitik zwischen Macht und Recht, Mainz.

    Google Scholar 

  • Habermas, Jürgen 2001: Die Zukunft der menschlichen Natur. Auf dem Weg zu einer liberalen Eugenik?, Frankfurt a. M.

    Google Scholar 

  • Hobbes, Thomas 1966: Leviathan oder Stoff, Form und Gewalt eines bürgerlichen und kirchlichen Staates. übersetzt von Walter Euchner. Herausgegeben und eingeleitet von Iring Fetscher, Darmstadt.

    Google Scholar 

  • Huster, Stefan 2001: Bioethik im säkulären Staat: Ein Beitrag zum Verhältnis von Rechts-und Moralphilosophie im pluralistischen Gemeinwesen, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 55, S. 258–276.

    Google Scholar 

  • Kant, Immanuel 1968: Metaphysik der Sitten, in: ders.: Werke in zehn Bänden; Band 7. Herausgegeben von Wilhelm Weischedel, Darmstadt.

    Google Scholar 

  • Kauffmann, Clemens 2000: Die öffentliche Vernunft, in: ders.: Strauss und Rawls: Das philosophische Dilemma der Politik, Berlin, S. 321–329.

    Google Scholar 

  • Kauffmann, Clemens 2001: „Clash of Views“: Was fehlt dem Liberalismus zur Moral des 21. Jahrhunderts?, in: Schweidler, Walter (Hrsg.): Werte im 21. Jahrhundert: Wer bestimmt die Richtung?, Baden-Baden, S. 199–219.

    Google Scholar 

  • Kersting, Wolfgang 1993: Wohlgeordnete Freiheit: Immanuel Kants Rechts-und Staatsphilosophie, Frankfurt a. M.

    Google Scholar 

  • Kitcher, Philip 1996: The Lives to Come: The Genetic Revolution and Human Possibilities, New York.

    Google Scholar 

  • Kuhlmann, Andreas 2002: Der Kampf der Werte. Entscheiden statt mogeln: Was es heißt, liberal zu sein — nicht nur in der Biopolitik, in: Die Zeit, Nr. 9, 21. Februar 2002, S. 11.

    Google Scholar 

  • Medick, Hans 1973: Naturzustand und Naturgeschichte der bürgerlichen Gesellschaft: Die Ursprünge der bürgerlichen Sozialtheorie als Geschichtsphilosophie und Sozialwissenschaft bei Samuel Pufendorf, John Locke und Adam Smith (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft; Band 5), Göttingen.

    Google Scholar 

  • Mieth, Dietmar 2001: Die Diktatur der Gene: Biotechnik zwischen Machbarkeit und Menschenwürde, Freiburg.

    Google Scholar 

  • Muller, H. J. 1936: Out of the Night: A Biologist’s View of the Future, London.

    Google Scholar 

  • Randow, Gero von 2004: Klonmeister aus Korea, in: Die Zeit, 08/2004.

    Google Scholar 

  • Rawls, John 1998: Politischer Liberalismus, Frankfurt a. M.

    Google Scholar 

  • Rawls, John 1999: A Theory of Justice. Revised Edition, Cambridge.

    Google Scholar 

  • Reich, Jens 2003: Es wird ein Mensch gemacht: Möglichkeiten und Grenzen der Gentechnik, Berlin.

    Google Scholar 

  • Reiter, Hans 1934: Unsere Biopolitik und das Auslandsdeutschtum, in: ders.: Das Reichsgesundheitsamt 1933–39, Berlin, S. 37–43.

    Google Scholar 

  • Römpczyk, Elmar 1998: Biopolitik: Der Reichtum des Südens gegen Technik und Kapital des Nordens. Ein Konflikt mit Lösungschancen, Baden-Baden.

    Google Scholar 

  • Spaemann, Robert 1999: Wozu der Aufwand? Sloterdijk fehlt das Rüstzeug, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7. Oktober 1999. Wiederabgedruckt in: Die Zeit (Hrsg.): Der Streit um den Menschen. Zeit-Dokument 2-1999, Hamburg, S. 52–53.

    Google Scholar 

  • Steffens, Andreas 1999: Die Wiederkehr des Menschen, Leipzig.

    Google Scholar 

  • Trotzki, Leo 1932 (1979): Die russische Revolution: Kopenhagener Rede, Berlin.

    Google Scholar 

  • Venter, J. Craig 2002: Wir leben in einer wunderbaren Zeit: Die Arbeit am genetischen Code wird Mythen zerstören und die Medizin revolutionieren — Eine Dankesrede, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 63, 15. März 2002, S. 51.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2008 VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden

About this chapter

Cite this chapter

Kauffmann, C. (2008). Vom Exodus zur Kolonisierung der Natur: Biopolitik als Delegitimierung der liberalen Demokratie. In: Brodocz, A., Llanque, M., Schaal, G.S. (eds) Bedrohungen der Demokratie. VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91156-4_13

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-91156-4_13

  • Publisher Name: VS Verlag für Sozialwissenschaften

  • Print ISBN: 978-3-531-14409-2

  • Online ISBN: 978-3-531-91156-4

  • eBook Packages: Humanities, Social Science (German Language)