Skip to main content

Das Ich als Handlung oder das handelnde Ich? Nachdenken über einen lieb gewonnenen Begriff der Phänomenologie

  • Chapter
  • 4507 Accesses

Auszug

Eine der ganz wenigen basalen Unterscheidungen im Wissensbestand der Gattung Mensch, die man in allen Kulturen antreffen kann, ist die Unterscheidung zwischen der ›sozialen Welt‹ und der ›natürlichen Welt‹. Meist findet sich in den Weltdeutungen auch noch eine übernatürliche, göttliche, transzendente Welt. Damit sind diese ›Welten‹ Ergebnis menschlichen Tuns, Repräsentationen von einer wie auch immer gearteten ›Umwelt‹, der menschlichen Umwelt, die er vorfindet. Durch Handeln eignet er sich diese Umwelt an, macht sie zu seiner Welt und in und durch dieses Handeln schafft er auch die oben angesprochene Trennung — und letztlich auch sich selbst.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-531-91037-6_6
  • Chapter length: 10 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   39.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-531-91037-6
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   59.99
Price excludes VAT (USA)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  • Abels, Heinz (2006), Identität, Wiesbaden: VS Verlag

    Google Scholar 

  • Bateson, Gregory (1987), Geist und Natur, Frankfurt a. M.: Suhrkamp

    Google Scholar 

  • Berger, Peter L. & Thomas Luckmann (1969), Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Eine Theorie der Wissenssoziologie, Frankfurt a. M.: Fischer

    Google Scholar 

  • Damasio, Antonio (2000), Ich fühle, also bin ich. Die Entschlüsselung des Bewusstseins, München: List

    Google Scholar 

  • Eberle, Thomas (1984), Sinnkonstitution in Alltag und Wissenschaft, Bern: Verlag Paul Haupt

    Google Scholar 

  • Eberle, Thomas (2000), Lebensweltanalyse und Handlungstheorie, Konstanz: UVK

    Google Scholar 

  • Esser, Hartmut (1994), Kommunikation und ›Handlung‹, in: G. Rusch et al. (Hg.), Konstruktivismus und Sozialtheorie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 172–204

    Google Scholar 

  • Figueroa, Silvana K. (2003), Musical Improvisation as a Type of Action, in: R. Kopiez et al. (Hg.), Proceedings of the 5th Triennial ESCOM Conference, Hannover: University of Music and Drama, S. 570–573

    Google Scholar 

  • Figueroa, Sivana K. (2006), Micro-Ethnographies of Improvising Musicians. Paper for the Conference —Ethnographies of the Art Work—, Sept. 2006, Sorbonne, Paris

    Google Scholar 

  • Luckmann, Thomas (1979), Phänomenologie und Soziologie, in: W. Sprondel & R. Grathoff (Hg.), Alfred Schütz und die Idee des Alltags in den Sozialwissenschaften, Stuttgart: Enke, S. 196–206

    Google Scholar 

  • Luckmann, Thomas (1992), Theorie des sozialen Handelns, Berlin: De Gruyter

    Google Scholar 

  • Luckmann, Thomas (2007), Lebenswelt, Identität und Gesellschaft, Konstanz: UVK

    Google Scholar 

  • Luhmann, Niklas (1990), Soziologische Aufklärung 5, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag

    Google Scholar 

  • Mead, George Herbert (1973), Geist, Identität und Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp

    Google Scholar 

  • Pauen, Michael (2007), Was ist der Mensch, München: DVA

    Google Scholar 

  • Prinz, Wolfgang (2004), Kritik des freien Willens. Bemerkungen über eine soziale Institution, Psychologische Rundschau 55,4, 198–206

    CrossRef  Google Scholar 

  • Reichertz, Jo (2006), Was bleibt vom göttlichen Funken? in: J. Reichertz & N. Zaboura (Hg.), S. 189–206

    Google Scholar 

  • Reichertz, Jo (2007), Die Macht der Worte und der Medien, Wiesbaden: VS Verlag

    Google Scholar 

  • Reichertz, Jo & Nadia Zaboura (Hg. 2006), Akteur Gehirn, Wiesbaden: VS Verlag

    Google Scholar 

  • Saerberg, Siegfried (2006), »Geradeaus ist einfach immer geradeaus«. Eine lebensweltliche Ethnographie blinder Raumorientierung, Konstanz: UVK

    Google Scholar 

  • Schnettler, Bernt (2006), Thomas Luckmann, Konstanz: UVK

    Google Scholar 

  • Schütz, Alfred (1981), Theorie der Lebensformen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp

    Google Scholar 

  • Schütz, Alfred (2004a), Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt, Konstanz: UVK

    Google Scholar 

  • Schütz, Alfred (2004b), Relevanz und Handeln 1, Konstanz: UVK

    Google Scholar 

  • Schütz, Alfred (2005), Philosophisch-phänomenologische Schriften, Konstanz: UVK

    Google Scholar 

  • Schütz, Alfred & Thomas Luckmann (2003), Strukturen der Lebenswelt, Konstanz: UVK

    Google Scholar 

  • Schützeichel, Rainer (Hg. 2006), Emotionen und Sozialtheorie. Disziplinäre Ansätze, Frankfurt a. M.: Campus

    Google Scholar 

  • Singer, Wolf (2003), Ein neues Menschenbild? Frankfurt a. M.: Suhrkamp

    Google Scholar 

  • Soeffner, Hans-Georg (2000), Gesellschaft ohne Baldachin, Weilerswist: Velbrück

    Google Scholar 

  • Stegmaier, Peter (2006), Die Bedeutung des Handelns, in: J. Reichertz & N. Zaboura (Hg.), S. 101–120

    Google Scholar 

  • Tomasello, Michael (2002), Die kulturelle Entwicklung des menschlichen Denkens, Frankfurt a. M.: Suhrkamp

    Google Scholar 

Download references

Authors

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2008 VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden

About this chapter

Cite this chapter

Reichertz, J. (2008). Das Ich als Handlung oder das handelnde Ich? Nachdenken über einen lieb gewonnenen Begriff der Phänomenologie. In: Phänomenologie und Soziologie. VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91037-6_6

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-91037-6_6

  • Publisher Name: VS Verlag für Sozialwissenschaften

  • Print ISBN: 978-3-531-15428-2

  • Online ISBN: 978-3-531-91037-6

  • eBook Packages: Humanities, Social Science (German Language)