Advertisement

Kriminalpolitik und Entwicklung der Einsatztechniken in der Polizei

  • Stephan Heinrich

Auszug

Ohne die Nutzung verschiedener Einsatztechniken ist die Umsetzung der Kriminalpolitik in der täglichen Polizeiarbeit kaum noch denkbar. Abhängig vom jeweiligen Einsatzschwerpunkt wie der Verkehrsüberwachung, der Kriminalitätsbekämpfung oder der Begleitung von Großveranstaltungen werden unterschiedliche Techniken genutzt. Daneben basieren viele Organisationsstrukturen und -abläufe auf der Nutzung von entsprechender Technik. Technik „an sich“ ist nur in seltenen Fällen explizit Gegenstand der Kriminalpolitik. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn die Ausweitung oder Anpassung der gesetzlichen Rahmen-bedingungen an den Technikeinsatz eine Rolle spielt. Dabei kann es sich um technikinduzierte Änderungen der polizeilichen Aufgabenfelder handeln wie zum Beispiel bei der Bekämpfung der Internetkriminalität, oder aber um die Veränderung der polizeilichen Arbeitsweise wie bei der Einführung des so genannten Lauschangriffs. Daneben tritt in seltenen Fällen eine grundsätzliche Neuausrichtung der polizeilichen Leitbilder, wie es im Rahmen der Entmilitarisierung der Polizei von Bedeutung war. In den Fokus der Kriminalpolitik und der öffentlichen Diskussion tritt der Technikeinsatz auch dann, wenn der Missbrauch technischer Mittel oder dessen Möglichkeit angesprochen wird. In sehr seltenen Fällen wird der Technikeinsatz als Teil der Kriminalpolitik und polizeilichen Aufgabenerledigung von der Polizei selbst thematisiert, zumeist dann, wenn es sich um die Selbstdarstellung und um Eigenwerbung handelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anslinger, Katja/ Eisenmenger, Wolfgang 2003: Schriftliche Stellungnahme zu dem Fragenkatalog zur öffentlichen Anhörung von Sachverständigen zum Thema „DNA-Analyse“ am 25. Juni 2003 im Landtag Nordrhein-Westfalen, Landtag Nordrhein-Westfalen Zuschrift 13/2948Google Scholar
  2. Bach, Wolfgang 1999: Das kriminalistische Potential neuer Technologien, in: Kriminalistik, H. 10, S. 657–672Google Scholar
  3. BdK (Bund deutscher Kriminalbeamter) 2004: Genetischer Fingerabdruck. Gesetzgeber muss jetzt handeln! Pressemitteilung vom 09.07.2004Google Scholar
  4. BdK (Bund deutscher Kriminalbeamter) 2005: BDK fordert DNA-Analyse als Standard-maßnahme der erkennungsdienstlichen Behandlung, Pressemitteilung vom 10.01.2005Google Scholar
  5. Benecke, Mark 2001: Genetischer Fingerabdruck, in: Enzyklopädie Naturwissenschaft und Technik, 6. Nachlieferung, Landsberg/Lech, S. 1–10Google Scholar
  6. BfD (Bundesbeauftragter für den Datenschutz) 2005: Entschließung der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder zur Bundesratsinitiative mehrerer Länder zur Ausweitung der DNA-Analyse. Keine Gleichsetzung der DNA-Analyse mit dem Fingerabdruck, Pressemitteilung 17.02.2005Google Scholar
  7. BfD / LfD (Bundesbeauftragter / Landesbeauftragte für den Datenschutz) 2003: Entschließung der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder vom 16. Juli 2003: Bei der Erweiterung der DNA-Analyse Augenmaß bewahrenGoogle Scholar
  8. BMI (Bundesministerium des Innern) 2003: Schily: Immer mehr Verbrecher mit Hilfe der DNA-Analysedatei gefasst und überführt, Pressemitteilung vom 07.04.2003Google Scholar
  9. BMI (Bundesministerium des Innern) 2005: DNA-Analyse, Informationen auf der Internetseite des BMI, unter: http://www.bmi.bund.de/cln_007/nn_175818/Internet/Content/Themen/Polizei/DatenundFakten/DNA-Analyse_Id_94086_de.html (abgerufen am 01.03.2005)Google Scholar
  10. Bölsche, Jochen 1979: Der Weg in den Überwachungsstaat, HamburgGoogle Scholar
  11. Brinkmann, Bernd 2003: Anhörung zum Thema DNA-Analyse im Rechtsausschuss des Landtags NRW am 25.06.2003, Landtag Nordrhein-Westfalen Zuschrift 13/2989Google Scholar
  12. BT (Deutscher Bundestag) 2002: Schriftliche Fragen mit den in der Woche vom 18. November 2002 eingegangenen Antworten der Bundesregierung, 22.11.2002, Drucksache 15/107Google Scholar
  13. BT (Deutscher Bundestag) 2005a: Stenografischer Bericht, 154. Sitzung, 27.01.2005, Drucksache 15/154Google Scholar
  14. BT (Deutscher Bundestag) 2005b: Schriftliche Fragen mit den in der Woche vom 31. Januar 2005 eingegangenen Antworten der Bundesregierung, 04.02.2005, Drucksache 15/4806Google Scholar
  15. Buder, Johannes 1986: Die Reorganisation der preußischen Polizei 1918–1923, Frankfurt a. M.Google Scholar
  16. Busch, Heiner 2003: INPOL-neu. Informatisierung des polizeilichen Alltags, in: Bürger-rechte & Polizei/CILIP, H. 3, S. 12–19Google Scholar
  17. Busch, Heiner u. a. 1985: Die Polizei in der Bundesrepublik, Frankfurt a. M.Google Scholar
  18. Damm, Hans-Rudolf 1988: Einsatzmittel bei gewalttätigem Demonstrationsgeschehen, in: Polizei-führungsakademie (Hg.): Polizeitechnik. Eine Herausforderung? Schriftenreihe der PFA, H. 4, S. 66–72Google Scholar
  19. Dönecke, Klaus-Friedrich/ Lemcke, Dirk 1989: Polizei-Fahrzeuge gestern und heute. Ein historischer Abriß mit Fotos, HildenGoogle Scholar
  20. Egg, Rudolf 2003: Öffentlichen Anhörung von Sachverständigen zum Thema „DNA-Analyse“ am 25. Juni 2003 im Landtag Nordrhein-Westfalen, Landtag Nordrhein-Westfalen Zuschrift 13/2952Google Scholar
  21. Gadorosi, Holger 2003: INPOL-neu. Überführung in den Wirkbetrieb ab Mitte August 2003, in: Kriminalistik, H. 7, S. 402–409Google Scholar
  22. Graalmann-Scheerer, Kirsten 2003: Entwicklung und Tendenzen der molekulargeneti-schen Untersuchung im Strafverfahren, in: Sokol, B. (Hg.): Der gläserne Mensch. DNA-Analysen, eine Herausforderung an den Datenschutz, Düsseldorf, S. 39–59Google Scholar
  23. Haselow, Reinhard/ Noethen, Stefan/ Weinhauer, Klaus 2000: Die Entwicklung der Länderpolizeien, in: Lange, H.-J. (Hg.): Staat, Demokratie und Innere Sicherheit in Deutschland, Opladen, S. 131–150Google Scholar
  24. Heinrich, Stephan 2007: Innere Sicherheit und neue Informations-und Kommunikations-technologien. Veränderungen des Politikfeldes zwischen institutionellen Faktoren, Akteursorientierungen und technologischen Entwicklungen, Münster (im Erscheinen)Google Scholar
  25. Herold, Horst 1979: Erwartungen von Polizei und Justiz in die Kriminaltechnik, in: Kriminalistik, H. 1, S. 17–26Google Scholar
  26. Hohoff, Carsten/ Brinkmann, Bernd 2003: Beweisstück Mensch. Molekulargenetische Möglichkeiten und Eingriffsbefugnisse, in: Sokol, B. (Hg.): Der gläserne Mensch. DNA-Analysen, eine Herausforderung an den Datenschutz, Düsseldorf, S. 29–38Google Scholar
  27. IMK (Innenminister-Konferenz) 2002: Sammlung der zur Veröffentlichung freigegebenen Beschlüsse der 171. Sitzung der Ständigen Konferenz der Innenminister und —Senatoren der Länder in Bremen, o. O.Google Scholar
  28. Jaeger, Rolf Rainer 2003: Stellungnahme des Bund deutscher Kriminalbeamter zur Anhö-rung am 25.06.2003, Landtag Nordrhein-Westfalen Zuschrift 13/2955Google Scholar
  29. Kube, Edwin/ Störzer, Hans Udo/ Timm, Klaus Jürgen 1992 (Hg.): Kriminalistik. Handbuch für Praxis und Wissenschaft, Bd. 1, Stuttgart u. a.Google Scholar
  30. Kube, Edwin/ Störzer, Hans Udo/ Timm, Klaus Jürgen 1994 (Hg.): Kriminalistik. Handbuch für Praxis und Wissenschaft, Bd. 2, Stuttgart u. a.Google Scholar
  31. Kulow, Günter 2003: Öffentliche Anhörung von Sachverständigen zum Thema „DNA-Analyse“ am 25.06.2003 im Landtag Nordrhein-Westfalen, Landtag Nordrhein-Westfalen Zuschrift 13/2960Google Scholar
  32. Lange, Hans-Jürgen/ Mittendorf, Volker 2001: Innere Sicherheit und Technik. Die Bedeutung technologischer Adaptionen im Hinblick auf die Spezialisierung und Aufgabenwandel der Polizei, in: Simonis, G./ Martinsen, R./ Saretzki, T. (Hg.): Politik und Technik. Analysen zum Verhältnis von technologischem, politischem und staatlichem Wandel am Anfang des 21. Jahrhunderts, Opladen, S. 268–292Google Scholar
  33. LKA NRW (Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen) 2004: DNA-Analyse-Datei (DAD) erfolgreich wie nie, Pressemitteilung 21.07.2004Google Scholar
  34. LT NRW (Landtag Nordrhein-Westfalen) 2003: Protokoll der öffentlichen Anhörung des Rechtsausschuss und des Ausschuss für Innere Verwaltung und Verwaltungsstrukturreform des Landtages Nordrhein-Westfalen am 25.06.2003, Ausschussprotokoll 13/916Google Scholar
  35. Lütkes, Anne/ Bäumler, Helmut 2004: DNA-Analysen zur effektiven Strafverfolgung, in: Zeitschrift für Rechtspolitik, H. 3, S. 87–89Google Scholar
  36. Müller, Rolf 2000: Nochmals: Die Videoüberwachung von Kriminalitätsbrennpunkten in Leipzig, in: Die Polizei, H. 10, S. 285–291Google Scholar
  37. Nogala, Detlef 1989: Polizei, avancierte Technik und soziale Kontrolle, PfaffenweilerGoogle Scholar
  38. Nogala, Detlef 1998a: Social Control Technologies. Verwendungsgrammatiken, Systematisierung und Problemfelder technisierter sozialer Kontrollarrangements, Dissertation BerlinGoogle Scholar
  39. Nogala, Detlef 1998b: DNA-Analyse und DNA-Datenbanken. Der „genetische Fingerab-druck“ —eine erstaunliche Karriere, in: Bürgerrechte & Polizei/CILIP, H. 3, unter: http://www.cilip.de/ausgabe/61/dna.htm (abgerufen am 01.03.2005)Google Scholar
  40. Nogala, Detlef 2003: DNA-Identifizierung. Transformationen einer kriminalistischen Wunderwaffe, in: Bürgerrechte & Polizei/CILIP, H. 3, S. 28–35Google Scholar
  41. Nowak, Andreas 2004: DNA. Spur zur Aufklärung, in: Deutsche Polizei, H. 9, S. 6–8Google Scholar
  42. Rademacher, Christine 1990: Verhinderung der genetischen Inquisition, in: Zeitschrift für Rechtspolitik, H. 10, S. 380–384Google Scholar
  43. Rath, Christian 2003: Die Angst vor dem DNA-Profil, in: die Tageszeitung (taz) vom 23.06.2003, S. 4Google Scholar
  44. Regan, Precilla M./ Weingarten, Fred W. 1986: The National Communications System and Federal Electronic Surveillance Policy, in: Science, Technology and Human Values, H. 4, S. 17–30Google Scholar
  45. Roggan, Fredrik 2003: Sachverständigenanhörung am 25.06.2003 —DNA-Analyse (Stellungnahmen der Humanistischen Union), Landtag Nordrhein-Westfalen Zuschrift 13/2972Google Scholar
  46. Satzger, Helmut 2001: DNA-Massentests —kriminalistische Wunderwaffe oder ungesetzliche Ermittlungsmethode? In: Juristenzeitung, H. 12, 639–649Google Scholar
  47. Schilling, Franz/ Rettinghaus, Helmut 1994: Die Geschichte der Luftpolizei, o. O.Google Scholar
  48. Sokol, Bettina 2003: Stellungnahme zu dem Fragenkatalog zur öffentlichen Anhörung von Sachverständigen zum Thema „DNA-Analyse“ am 25. Juni 2003 im Landtag Nordrhein-Westfalen, Landtag Nordrhein-Westfalen Zuschrift 13/2947Google Scholar
  49. Steinke, Wolfgang 1987: Genetischer Fingerabdruck und §81a StPO, in: Neue Juristische Wochenschrift, H. 46, S. 2914–2915Google Scholar
  50. Steinke, Wolfgang 1994: Kriminaltechnik im Jahr 2000, in: Kube, E./ Störzer H. U./ Timm, K. J. (Hg.): Kriminalistik. Handbuch für Praxis und Wissenschaft. Bd. 2, Stuttgartu. a., S. 733–762Google Scholar
  51. Sternberg-Lieben, Detlev 1987: „Genetischer Fingerabdruck“ und §81a StPO, in: Neue Juristische Wochenschrift, H. 21, S. 1242–1247Google Scholar
  52. Tetzner, Marion 2004: Akribie bei der Analyse, in: Deutsche Polizei, H. 9, S. 10–11Google Scholar
  53. Töpfer, Eric 2005: Die polizeiliche Videoüberwachung des öffentlichen Raums: Entwicklung und Perspektiven, Manuskript, veröffentlicht in: Datenschutznachrichten, Themenheft: Staatliche Überwachung, Sommer 2005Google Scholar
  54. Vec, Miloš 2001: Die Spur des Täters. Bertillonage, Daktyloskopie und Jodogramm: Fortschritte und Versprechungen der naturwissenschaftlichen Kriminalistik um 1900, in: Juridikum, H. 2, S. 89–94Google Scholar
  55. Wagner, Christean 2004: Effektive Strafverfolgung durch DNA-Kartei für alle Straftaten, in: Zeitschrift für Rechtspolitik, H. 1, S. 14–15Google Scholar
  56. Weichert, Thilo 1998: Audio-und Videoüberwachung. Kontrolltechniken im öffentlichen Raum, in: Bürgerrechte & Polizei/CILIP, H. 2, S. 12–19Google Scholar
  57. Werkentin, Falco 1984: Die Restauration der deutschen Polizei. Innere Rüstung von 1945 bis zur Notstandsgesetzgebung, Frankfurt a. M.Google Scholar
  58. Wiesel, Georg 1992: INPOL —Ein System kommt in die Jahre. Stand und Entwicklung der polizeilichen Datenverarbeitung, in: Kriminalistik, H. 6, S. 391–394Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  • Stephan Heinrich
    • 1
    • 2
  1. 1.Forschungsgruppe polikon am Rhei-Ruhr-Institut für SozialforschungDeutschland
  2. 2.Politikberatung (RISP) an der Universität Duisburg-EssenDeutschland

Personalised recommendations