Advertisement

Die unmögliche Trennung von Natur und Gesellschaft — Bruno Latours Diagnose der Selbsttäuschung der Moderne

  • Uwe Schimank

Auszug

Bruno Latours Hauptarbeitsgebiet war und ist die sozialwissenschaftliche Wissenschafts- und Technikforschung. Der Schritt zur Gesellschaftsdiagnose, den er in seinem Essay „Wir sind nie modern gewesen“ (1991a)1 vollzogen hat, war jedoch ein sehr naheliegender. Denn die Art und Weise, wie er sich sozialwissenschaftlich mit Wissenschaft und Technik befasst, hat von Anfang an starke gesellschaftstheoretische Bezüge gehabt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brunsson, Nils, 1989: The Organization of Hypocrisy. Talk, Decisions, and Action in Organizations. Chichester: Wiley.Google Scholar
  2. Harbers, Hans, 1995: Book Review: We Have Never Been Modern, by Bruno Latour. In: Science, Technology & Human Values 20, 270–275.Google Scholar
  3. Latour, Bruno, 1984: The Pasteurization of France. Cambridge, MA 1988: Harvard University Press.Google Scholar
  4. Latour, Bruno, 1987: Science in Action. How to Follow Scientists and Engineers Through Society. Milton Keynes: Open University Press.Google Scholar
  5. Latour, Bruno, 1991a: Wir sind nie modern gewesen. Versuch einer symmetrischen Anthropologie. Berlin 1995: Akademie Verlag.Google Scholar
  6. Latour, Bruno, 1991b: Technology Is Society Made Durable. In: John Law (ed.), Sociology of Monsters. London: Routledge, 103–131.Google Scholar
  7. Schelsky, Helmut, 1961: Der Mensch in der wissenschaftlichen Zivilisation. Köln: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  8. Schimank, Uwe, 2000: Handeln und Strukturen. München: Juventa.Google Scholar
  9. Weyer, Johannes, 1989: „Reden über Technik“ als Strategie sozialer Innovation — Zur Genese und Dynamik von Technik am Beispiel der Raumfahrt in der Bundesrepublik. In: Manfred Glagow/ Helmut Willke/ Helmut Wiesenthal (Hrsg.), Gesellschaftliche Steuerungsrationalität und partikulare Handlungsstrategien. Pfaffenweiler: Centaurus, 81–114.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  • Uwe Schimank
    • 1
  1. 1.Lehrgebiet Soziologie IIFernUniversität in HagenDeutschland

Personalised recommendations