Advertisement

„Historische Bevölkerungsstatistik“, Demographie und Geschichtswissenschaft

  • Josef Ehmer

Auszug

Alle Versuche zur Rekonstruktion der Geschichte der Bevölkerungsforschung in Deutschland enthalten explizit oder implizit eine vergleichende Perspektive, nämlich die Frage nach Besonderheiten deutscher Bevölkerungswissenschaften im Vergleich zu den Entwicklungen in anderen Wissenschaftskulturen, vor allem in Frankreich, Großbritannien und den Vereinigten Staaten. Für das 20. Jahrhundert stehen dabei — zumindest für die jüngere Forschung — die Beziehungen zur Bevölkerungs- und Vernichtungspolitik des nationalsozialistischen Regimes im Zentrum.46 Im Zusammenhang damit — aber auch unabhängig davon — werden immer wieder auch theoretische und methodische Besonderheiten der Bevölkerungswissenschaften in Deutschland postuliert und diskutiert.47 Diese Diskussionen beziehen sich auf einen langen historischen Zeitraum, der vom 17. bis in das 20. Jahrhundert reicht. Die Frage nach nationalen Unterschieden der Theoriebildung ist dabei besonders schwierig, dient doch schon der Begriff der „Bevölkerungstheorie“ zur Beschreibung sehr unterschiedlicher Praktiken; dieses Thema soll hier nicht weiter verfolgt werden.48 In Bezug auf Methoden scheint dagegen relativ breite Übereinstimmung in der Annahme zu bestehen, dass die deutsche Bevölkerungsforschung weniger Interesse an der Entwicklung quantifizierender Verfahren und statistischer Methoden hatte, als die angelsächsische und französische. Für Alain Desrosières trifft dies schon für die ersten Anfänge der Bevölkerungswissenschaften zu:

„Der Gegensatz zwischen der deutschen deskriptiven Statistik und der englischen politischen Arithmetik ist ein klassisches Thema von Arbeiten, deren Gegenstand die Geschichte der Statistik oder der Demographie ist.“49

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arnold, Wilhelm 1854: Verfassungsgeschichte der deutschen Freistädte, Hamburg, Gotha.Google Scholar
  2. Backhaus, Jürgen G. ed. 2000: Karl Bücher: theory-history-anthropology-non market economies, Marburg.Google Scholar
  3. Bardet, Jean-Pierre; Dupâquier, Jacques eds. 1997: Histoire des Populations de l’Europe, Bd. 1, Paris.Google Scholar
  4. Behrends, Adolf 1771: Die Einwohner in Frankfurt am Mayn, Frankfurt am Main.Google Scholar
  5. Bellettini, A. 1987: La popolazione italiana. Un profilo storico, Torino.Google Scholar
  6. Beloch, Karl Julius 1886: Die Bevölkerung der griechisch-römischen Welt, Leipzig.Google Scholar
  7. Beloch, Karl Julius 1913: Die Volkszahl als Faktor und Gradmesser der historischen Entwicklung, in: Historische Zeitschrift, 3. F. Bd. 15 = Bd. 111, 321–337.Google Scholar
  8. Beloch, Karl Julius 1926: Karl Julius Beloch, in: Steinberg, Sigfried ed. 1926: Die Geschichtswissenschaft der Gegenwart in Selbstdarstellungen, Leipzig, 1–27.Google Scholar
  9. Beloch, Karl Julius 1937: Die Bevölkerungsgeschichte Italiens, Bd. I: Grundlagen. Die Bevölkerung Siziliens und des Königreichs Neapel, Berlin, Leipzig; Bd. II: Die Bevölkerung des Kirchenstaates, Toskanas und der Herzogtümer am Po, Berlin 1939; Bd. III: Die Bevölkerung der Republik Venedig, des Herzogtums Mailand, Piemonts, Genuas, Corsicas und Sardiniens; Die Gesamtbevölkerung Italiens, Berlin 1961.Google Scholar
  10. Bowersock, G. W. 1997: Beloch and the Birth of Demography, in: Transactions of the American Philological Association, 127, 373–379.CrossRefGoogle Scholar
  11. Bücher, Karl 1886: Die Bevölkerung von Frankfurt am Main im XIV. und XV. Jahrhundert. Socialstatistische Studien, Tübingen.Google Scholar
  12. Bücher, Karl 1922: Beiträge zur Wirtschaftsgeschichte, Tübingen.Google Scholar
  13. Cymorek, Hans 1998: Georg von Below und die deutsche Geschichtswissenschaft um 1900, Stuttgart.Google Scholar
  14. Desrosières, Alain 2005: Die Politik der großen Zahlen. Eine Geschichte der statistischen Denkweisen, Berlin, Heidelberg.Google Scholar
  15. Dinkel, Reiner Hans 2006: Süßmilch als Bevölkerungstheoretiker. Der Beitrag Süßmilchs zur Weiterentwicklung methodischer und theoretischer Aspekte der Demographie und dessen Rezeption im 19. Jahrhundert, Rostock 2006. (Diskussionspapier 04-2006; http://www.wiwi.unirostock.de/~demograf/PDFs/paper-dinkel-18.05.06.pdf; 19.03.2007).Google Scholar
  16. Dupâquier, Jacques 1997: La connaissance démographique, in: Dupâquier, Jacques eds.: Histoire des Populations de l’Europe, Bd. 1 Bardet & Dupaquier eds 1997, 218–138.Google Scholar
  17. Ehmer, Josef 2004: Bevölkerungsgeschichte und Historische Demographie 1800–2000 (=Enzyklopädie deutscher Geschichte Bd. 71), München.Google Scholar
  18. Ehmer, Josef 2005: Bevölkerung, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 2, Tübingen, 94–119.Google Scholar
  19. Ehmer, Josef, Müller; Albert 1989: Sozialgeschichte in Österreich. Traditionen, Entwicklungsstränge und Innovationspotential, in: Kocka, Jürgen ed. 1989: Sozialgeschichte im internationalen Überblick, Darmstadt, 109–140.Google Scholar
  20. Ehmer, Josef; Lausecker, Werner; Pinwinkler, Alexander eds. 2006: Bevölkerungskonstruktionen in Geschichte, Sozialwissenschaften und Politiken des 20. Jahrhunderts. Transdisziplinäre und internationale Perspektiven (=Historical Social Research/Historische Sozialforschung, 31/4 — Sonderheft).Google Scholar
  21. Fuchs, Brigitte 2000: Dark Continent — Mythen vom Ursprung. „Rasse“, „Volk“, Geschlecht und Sexualität in Österreich, phil. Diss. Universität Wien.Google Scholar
  22. Goubert, Pierre 1973: The Ancien Régime. French Society 1600–1750, London.Google Scholar
  23. Graunt, John 1662: Natural and political observations [sic] mentioned in a following index and made upon the bills of mortality, London.Google Scholar
  24. Henßler, Patrick; Schmid, Josef 2007: Bevölkerungswissenschaft im Werden. Die geistigen Grundlagen der deutschen Bevölkerungssoziologie, Wiesbaden.Google Scholar
  25. Hutchinson, E.P. 1967: The Population Debate. The Development of Conflicting Theories up to 1900, Boston.Google Scholar
  26. Imhof, Arthur E. 1986: Historische Demographie, in: Sellin, Volker eds.: Sozialgeschichte in Deutschland. Entwicklung und Perspektiven im internationalen Zusammenhang. Bd. II: Handlungsräume des Menschen in der Geschichte Schieder & Sellin eds. 1986, 32–63.Google Scholar
  27. Inama-Sternegg, Karl Theodor von 1886: Die Quellen der historischen Bevölkerungsstatistik, in: Statistische Monatsschrift, 12, 387–408.Google Scholar
  28. Keyser, Erich 1943: Bevölkerungsgeschichte Deutschlands, Leipzig.Google Scholar
  29. Köllmann, Wolfgang 1986: Bevölkerungsgeschichte, in: Sellin, Volker eds.: Sozialgeschichte in Deutschland. Entwicklung und Perspektiven im internationalen Zusammenhang. Bd. II: Handlungsräume des Menschen in der Geschichte Schieder & Sellin eds. 1986, 9–31.Google Scholar
  30. Laslett, Peter 1965: The world we have lost, London.Google Scholar
  31. Le Goff, Jacques 1990: Neue Geschichtswissenschaft, in: Le Goff, Jacques; Chartier, Roger; Revel, Jacques eds. 1990: Die Rückeroberung des historischen Denkens. Grundlagen der Neuen Geschichtswissenschaft, Frankfurt am Main, 11–61.Google Scholar
  32. Lorenz, Ottokar 1898: Lehrbuch der gesamten wissenschaftlichen Genealogie, Berlin.Google Scholar
  33. Mackensen, Rainer 2006: Bevölkerungslehre und Demographie. Unterschiede theoretischer Entwicklungen in kontinentaleuropäischen und angloamerikanischen Ländern 1930–1960, in: Lausecker, Werner; Pinwinkler, Alexander eds.: Bevölkerungskonstruktionen in Geschichte, Sozialwissenschaften und Politiken des 20. Jahrhunderts. Transdisziplinäre und internationale Perspektiven (=Historical Social Research/Historische Sozialforschung, 31/4 — Sonderheft) Ehmer et al. eds. 2006, 183–203.Google Scholar
  34. Mackensen, Rainer; Reulecke, Jürgen 2005: Einleitung, in: dies. eds. 2005: Das Konstrukt >Bevölkerung< vor, im und nach dem >Dritten Reich<, Wiesbaden, 2–10.Google Scholar
  35. Müller, G. H. 1921: Historische Statistik, in: Deutsches Statistisches Zentralblatt, 1/2, 6–12.Google Scholar
  36. Pinto, Giuliano; Sonnino, Eugenio 1997: L’Italien, in: Dupâquier, Jacques eds.: Histoire des Populations de l’Europe, Bd. 1 Bardet & Dupaquier eds. 1997, 485–508.Google Scholar
  37. Pinwinkler, Alexander 2006: „Bevölkerungsgeschichte“ in der frühen Bundesrepublik Deutschland: Konzeptionelle und institutionengeschichtliche Aspekte. Erich Keyser und Wolfgang Köllmann im Vergleich, in: Lausecker, Werner; Pinwinkler, Alexander eds.: Bevölkerungskonstruktionen in Geschichte, Sozialwissenschaften und Politiken des 20. Jahrhunderts. Transdisziplinäre und internationale Perspektiven (=Historical Social Research/Historische Sozialforschung, 31/4 — Sonderheft) Ehmer et al. eds. 2006, 64–100.Google Scholar
  38. Scheidt, Walter 1923: Einführung in die naturwissenschaftliche Familienkunde (Familienanthropologie), München.Google Scholar
  39. Schefold, Bertram 1988: Karl Bücher und der Historismus in der Deutschen Nationalökonomie, in: Hammerstein, Notker ed. 1988: Geschichtswissenschaft um 1900, Stuttgart, 239–268.Google Scholar
  40. Schieder, Wolfgang; Sellin, Volker eds. 1986: Sozialgeschichte in Deutschland. Entwicklung und Perspektiven im internationalen Zusammenhang. Bd. II: Handlungsräume des Menschen in der Geschichte, Göttingen.Google Scholar
  41. Schönberg, Gustav 1879: Finanzverhältnisse der Stadt Basel im 14. und 15. Jh., Tübingen.Google Scholar
  42. Sieglerschmidt, Jörn 2004: Bevölkerungsgeschichte, in: Schulz, Günther; Buchheim, Christoph u.a. eds. 2004: Sozial-und Wirtschaftsgeschichte. Arbeitsgebiete — Probleme — Perspektiven. 100 Jahre Vierteljahrschrift für Sozial-und Wirtschaftsgeschichte (= VSWG Beiheft 169), Stuttgart, 249–282.Google Scholar
  43. Süßmilch, Johann Peter 31765: Die göttliche Ordnung in den Veränderungen des menschlichen Geschlechts, aus der Geburt, dem Tode und der Fortpflanzung desselben erwiesen, Berlin.Google Scholar
  44. Tille, Armin 1897: Zur Bevölkerungsstatistik des Mittelalters, in: Zeitschrift für Social-und Wirtschaftsgeschichte, 5, 411–416.Google Scholar
  45. Virgilii, Filippo 1900: Die Bevölkerung von Siena im 16., 17. und 18. Jahrhundert, in: Zeitschrift für Social-und Wirtschaftsgeschichte, 7, 438–460.Google Scholar
  46. Vögele, Jörg 2007: Mortalität, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 8, Tübingen (im Druck).Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  • Josef Ehmer

There are no affiliations available

Personalised recommendations